Hund leckt panisch und reißt sich das Fell raus

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich habe schon mal sowas in der Art erlebt. Unser Hund hat sowas ähliches gemacht. Es war erst besser geworden, dann aber wieder schlimmer. Da unser hund sehr alt war, wollten wir ihn nicht quälen und haben ihn einschläfern lassen. Bei jüngeren Hunden kann man das denke ich besser behandeln. Ich würde vielleicht gucken ob er irgendeine Impfung nicht hat, ob er eine Zecke hat oder sowas. Vielleicht konnte ich dir helfen. Das wird schon hinhauen. :)

leo9667 16.07.2013, 20:55

Zecken hatte er in letzter zeit zwar aber das schließt die ärztin auch aus weil er kein fieber hat und auch sonst überhaupt nix auffällig ist ( außer ein wenig magengrummeln und nem etwas verhärteten bauch )

0

Das kann es nicht geben, dass Dein Tierarzt darauf keine Erklärung und Diagnose haben sollte!!

Bitte sucht mit dem Hund eine Tieruniversitätsklinik auf !!!

Das ist dringend. Auch epileptische Anfälle können sich durch derartigen Leckzwang äußern. Es gibt Ursachen für das Haare ausreißen und Anschlucken, möglicherweise im Magen oder den Mandeln auch Fremdkörper im Schlund!!

Also bitte - dem Hund zuliebe lässt das zuverlässig abklären und hört auf einen Tierarzt zu ernähren, ohne dabei eurem Hund zu helfen.

hast du auf der Packungsbeilage des Antibiotikums die Nebenwirkungen durchgelesen? Ist da vielleicht sowas dabei?

leo9667 16.07.2013, 20:51

Ich hab schon die ärztin gefragt aber die hat gesagt dass es sehr bekömmlich ist und dass es sehr unwahrscheinlich ist dass es daher kommt ... ich hab noch an margensxhleimhaut entzündung und sodbrennen gedacht aber er bekommt schon seit dem durchfall ( mit erbrechen ) tablettwn gegen zu viel magensäure

0
LisaElla 16.07.2013, 20:59
@leo9667

Ja das Lecken und Würgen hat mich auch an meinen Hund erinnert wenn ihm sehr übel ist oder bei einer Gastritis vor einiger Zeit.. aber das mit dem Fell herausreißen? Vielleicht eine Übersprungshandlung und gar kein Symptom... Vielleicht wäre ein Tierheilpraktiker nicht schlecht die können viel machen bei Dingen bei denen normale Tierärzte nicht weiterwissen oder gleich starke Medikamente verschreiben.. Meine Tierheilpraktikerin ist toll aber es gibt bestimmt noch andere..

0

Das ist ein Fall für die Tierklinik! Großes Blutbild usw.usw.. Alles Abklären lassen.

Was möchtest Du wissen?