Hund lässt bei sich keine Zecken ziehen

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Für euer aktuelles Problem hab ich auch keine Idee,denn die Zecke muß ja raus....

Aber ansonsten kann man einem Hund das still halten,sich hinlegen und untersuchen lassen prima beibringen,wenn er gar nichts hat.Man das Ganze also spieleisch angeht und ihn mit einem Leckerli belohnt.diese " Doktor-Spiele" kann man dann immer weiter ausdehnen,je nachdem wie schnell der Hund seine Angst veliert.Denn das ist reine Vertrauenssache zwischen einem Hund u seinem Menschen.Bei meinen Hunden hat das immer prima geklappt! Viel Erfolg!!!

Ist ja schon einige Tage her deine Frage,aber hier meine Erfahrung.Erst mal brauchst du eine gute Zeckenzange.Am besten finde ich die aus Metall,ca 20 cm lang,vorne 2 kleine Löffel zum Greifen.Das kann 1 Person gut alleine mit etwas Übung.                                                                                                  Zecke greifen,leicht drehen und dem Hund gleich vor die Nase halten damit er schnuppern kann.  Bei mir haben Hunde und Katzen sehr schnell gelernt,wenn die Zange kommt,wird der Plagegeist weggemacht.      

Am wichtigsten ist Geduld, Geduld und Geduld. Übe erst ein mal so das der Hund sich auf den Rücken legt ohne ihm gleich die Zecke weg zu machen. Gebt ihm dabei am besten Leckerlis damit er es mit etwas positivem verbindet.

Einer meiner Hunde hatte auch ein verflixt unschönes Leben hinter sich, als er zu mir kam und ich hatte genau die gleichen Probleme mit ihm. Leider kann ich Dir keinen heißen Tip geben, denn inzw. habe ich ihn schon einige Jahre und wir haben das Problem bis heute nicht in den Griff bekommen. Wenn es also darum geht, ihm letztendlich etwas "Gutes" tun zu müssen wie z. B. das Entfernen einer Zecke, hilft bei meinem Hund nur: Maulkorb, entsprechend viele festhaltende Hände (auch, damit es möglichst schnell geht) und durch .... Danach viel Streicheleinheiten. Bislang hat er es noch nie übel genommen, danach ist immer alles gleich wieder gut!

Alles Gute!

Wie Wär`s wenn einer den Hund streichelt und der Andere die Zecke mit der Hand rauszieht, nicht drehen sonst bleibt der Kopf drin. Der Hund ist bestimmt mal gekniffen worden und reagiert auf Geräte mit Angst.

StrawberryPop 15.05.2011, 19:40

der kleine wurde geprügelt

die eine Zecken war am kopf und jetzt liegt er da und möchte nicht gestreichelt werden, nichts essen, nicht spielen,

vllt liegt es daran das meine mutter im beim ersten mal ausversehen ein paar häarchen rausgezogen hat . .

0

Was möchtest Du wissen?