"hund kühlen" bitte hilfe

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

In den Keller einsperren solltest Du ihn auf keinen Fall. Laß die Tür offen, geht von selbst rein ist gut, wenn nicht auch.

Hunde suchen sich schon selbst einen Platz wo es ihnen angenehm ist.

Ganz wichtig ist Wasser.

Wenn er es mag mit dem Gartenschlauch abduschen oder eine Wanne mit Wasser hinstellen.

Ansonsten laß ihm einfach seine Ruhe. Keine großen Tobe- oder Spielaktionen.

Nimm einen kleinen Kübel mit ganz kaltem Wasser. Der Hund kann dann die Pfoten reinhalten.Wir müssten den ganzen Körper im Wasser haben, doch Hunde nur die Pfoten. Gib ihm auch genügend Wasser, dass er immer trinken kann!

genug kaltes drinken aufstellen, mitm karten schlauch abspritzn, n plansch becken aufstellen, irgend wo n nasses tuch auslegen zum drauf legen, baden gehen (see fluss etc)

Jeden Tag gut auskämmen, damit wenigstens nicht zuvie Fell da ist. Dann ein kleines Planschbecken oder so auf dem Balkon oder im Garten hilft auch viel. Viel zu Trinken anbieten. Unser hat damals immer Eiswürfel gekriegt zum ablecken. Hat ihm Spaß gemacht und gekühlt :)

Mein Vater hat immer eine Zinkwanne mit Wasser in den Garten gestellt. Da sind die Hunde dann rein und haben sich die Beine gekühlt. In den Keller würde ich ihn nicht sperren, der Hund würde das nicht verstehen und als Strafe interpetieren.

Hey,

ich habe im Wohnzimmer einen großen Standventilator. Wenn ihnen zu warm ist, legen sie sich gerne für paar Minuten davor. Außerdem steht auf dem Balkon ein Kinderplanschbecken zum reinhüpfen und wenn ich merke das ihnen viiiiiiiiieeeeeeeeeeeel zu heiß ist, wie die letzten Tage und sie aber trotzdem (is ja klar) raus in die Hitze zum pinkeln müssen, hab ich sie bevor wir raus sind immer mal kurz in die Wanne gestellt und nass gemacht.

LG

In den Keller sperren????? Du bestrafst und verängstigst Deinen Hund, weil es Sommer ist???? Würdest Du das bei einem Kind auch so handhaben?

Bitte leg ein nasses Handtuch aus, darauf kann der Hund sich selber Kühlung verschaffen. Befeuchte regelmäßig vorsichtig Kopf und Ohren mit kaltem Wasser.

Hallo, der Keller ist keine gute Idee da der Hund jedes mal großen Temperaturschwankungen ausgesetzt ist. Das ist schlimmer als eine durchgehende Wärme. Er kann sich dann nicht an die Temperatur gewöhnen. Besser im warmen lassen und wie die Mitstreiter hier schreiben mit nassen Tüchern arbeiten.

Wassernapf füllen und kalte Wickel für die Pfoten.

Ein kalte Wanne Wasser hilft bei meinen, genauso ein feuchtes Handtuch auf dem Boden, das kühlt wenn sie sich drauflegen ;)

Ein grosses Handtuch gut feucht machen und dem Hund umlegen. Natürlich sperrt man keinen Hund in den Keller... Vieleicht hast du einen Garten oder Hof auf dem du ein Planschbecken aufstellen kannst.

Kannst du keinen Bottich hinstellen in dem er sich nass machen kann wenn ihm danach ist?

in den keller speren ist das letzte, der hund wird ja bestraft. stell ihn mal in die badewanne und dusch ihn lauwarm (niemals kalt) ab.

Nimm ein feuchtes Betttuch und deck deinen Hund damit zu.

Du hattest bestimmt im Keller das Licht ausgestellt.

ich bau unserem hund ein planschbecken auf

Was möchtest Du wissen?