Hund knurrt nur Mitbewohner an

4 Antworten

Ich habe gelesen, dass du ein Mann und zudem asiatischer Abstammung bist. Jeder dieser Faktoren kann bereits für sich allein dazu beitragen, dass der Hund Angst vor dir hat.

Deine Stimme ist tiefer als die von Frauen, deine Körperhaltung ist eine andere und du siehst anders aus, als der Hund das bisher kennengelernt hat. Für ihn lauter gute Gründe, misstrauisch zu sein :).

Das Rezept dagegen: Gelassen bleiben. Ignoriere das Knurren insofern, als du dich davon nicht aus dem Raum vertreiben lässt. Dabei würde der Hund nämlich lernen, dass das Knurren dich vertreiben kann und es beibehalten.

Schau den Hund nicht an, nähere dich ihm nicht und tu ansonsten das, was du auch ohne Hund tun würdest. Den Rest erledigt die Zeit. Nach einer Weile (ich würde von 6-8 Wochen ausgehen) wird der Hund begreifen, dass von dir keine Gefahr droht. Zudem wird er auch zu seinem Frauchen mehr Vertrauen aufgebaut haben.

In deinem Zimmer in einer Dose ein paar Hundeleckerchen zu bunkern und bei gelegentlichen Besuchen des Hundes immer freundlich und ruhig eines davon zu geben, wird im Laufe der Zeit seine Zuneigung deutlich erhöhen :).

Das braucht Zeit. Sei geduldig. Verhalte Dich passiv, sei nicht fordernd, dränge Dich nicht auf und bedränge den Hund nicht. Er hat mit Sicherheit sehr schlechte Erfahrungen gemacht und das auszulöschen ist fast nicht möglich. Die Zeit wird kommen, da wird der Hund von sich aus auf Dich zugehen, wenn er sicher sein kann, dass von Dir keine Gefahr ausgeht.

Hinter Frauchen verstecken würde ich an Frauchen's Stelle verstärken, dass ist besser als ein beissen oder nach vorne schiessen. so wird jedesmal mit einem Leckerchen das hinter Frauchen stehen verstärkt, am besten mit immer dem selben Wort, dass ist besser verständlich für den Hund.

Das Locken mit dem Leckerchen würde ich so nicht empfehlen, lieber seitlich hinhocken, den Hund nicht direkt anschauen und von alleine kommen lassen, das Leckerchen hinhalten lockt den Hund ran, oftmals verstärkt es aber das Fluchtverhalten und bei falscher Bewegung kann es auch zu einem abschnappen kommen, da ich das Verhalten nicht sehe, ist das hier nur eine Aussage die präventive Maßnahmen empfiehlt.

Was man machen könnte damit der Hund Kontakt mit Dir aufnimmt ist ein kleiner Trick ;-) Einen Handtouch aufbauen, d.h. der Hund lernt mit der Schnauze die Hand anzustupsen, dass baut man auch am besten mit Lob (auch das selbe Lobwort nutzen so wie in jeder Situation) und jeder Kontakt zur Hand wird gelobt und dann gibbet ein Leckerchen, dass übt Frauchen erst gesondert und alleine mit dem Hund hat der Hund verstanden worum es geht, so kannst Du Dich hinhocken und genauso die Hand hinhalten wie Frauchen es macht und Frauchen gibt dann das Signal z.B. Touch für das touchen an der Hand, danach gibbet ne Party ein wenig in gegensätzlicher Richtung von Dir, also von Dir weg.

Aber das sind eher pauschalisierte Aussagen, man müßte das Verhalten sehen um es analysieren zu können.

Besser wäre ein zu 100% gewaltfrei arbeitender Trainer, der sich das ganze anschaut, beurteilt und dann ein geeignetes Training empfiehlt, allerdings nicht mit körpersprachlicher/verbaler Bedrohung oder Einschüchterung.

Das knurren ansich sollte man versuchen zu verhindern, aber dafür bräuchte man einiges mehr an Informationen, so ist das schier unmöglich zu beurteilen.

Mein Hund starrt und knurrt mich an. Was kann das bedeuten?

Also ich hatte was gegessen und bin dann ins Bett und aufeinmal steht mein Hund vor dem Bett (er darf aufs Bett er schläft auch auf dem Bett) starrt mich die ganze Zeit an und fängt an zu knurren kann mir jemanden erklären was das zu bedeuten hat?

Danke :)

...zur Frage

Mein Hund knurrt, wenn ich seinen Bauch anpuste. Warum tut er das?

Egal wie hart ich puste, er fängt sofort an zu knurren.

...zur Frage

Knurrenden Hund hochheben?

Wenn der Hund meiner Schwester knurrt und daraufhin hochgehoben wird, bricht das Knurren augenblicklich ab. Woran liegt das? Fühlt sich der Hund dann vielleicht so geborgen, dass er das drohende Knurren beendet? Liegt das eventuell am Hund?

...zur Frage

Mein Hund knurrt und beißt sein Frauchen?

So an sich ist er ganz lieb und mag kuscheln vor allem wenn er was braucht, aber so ein mal im Monat höchstens beim streicheln wird er sehr plötzlich aggressiv und beißt und knurrt mich an. Ich bin sein Frauchen, soweit ist er aber sehr treu. Dann wo ich ihn zurückweise, versteht er sein Fehler und fühlt sich ungefähr ein bis zwei Tage schuldig vor mir. Ich kann mir aber nicht seine plötzlichen Angriffe erklären... Es tut ihm nicht s weh an den Stellen und sonst gibt's auch keine Anzeichen von irgendwas...

...zur Frage

Ist mein Hund schwanger oder nicht?

Also ich bin mir nicht sicher das mein Hund wirklich Babys im Bauch hat. Aber mein Hund Kiera ist sehr Dick geworden und ihr Bauch wird auch immer Fester( ist etwas schwerer einzudrücken). Und wir haben ein kleinen Welpen(Kalle) bekommen und wo er ein Halbes Jahr wurde er Kastriert, aber ich weiß nicht ob Er noch Kinder machen konnte. Aber Kiera Jauelt viel öfter als Früher und Beißt(Knurrt) Kalle immer weg. Und meine Frage ist hiermit, Ist sie Schwanger oder nicht.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?