Hund kaufen, wisst ihr etwas zum beachten?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also wenn du in Miete wohnst musst du alles deinem Vermieter abklären, wobei ein Hund mit Stockmaß 48-54 cm eher zu den mittelgroßen Hunden gehört. Wenn der Vermieter also keine Abneigung gegen Hunde hat sollte das keine Probleme bereiten. Eine Sachprüfung musst du nur Ablegen, wenn du eine Ausbildung mit deinem Hund machst, die gehört allerdings dann zur Prüfung der Ausbildung. Auch kann eine Sachprüfung verlangt werden wenn Beschwerden beim Tierschutz oder bei der Polizei eingehen wegen Tiermisshandlung oder falscher Haltung. Ansonsten ist mir da jetzt auch nichts bekannt.

Falls ihr zur Miete wohnt,brauchst du die Einwilligung des Haus-oder Wohnungseigentümers! Ansonsten brauchst du keine Erlaubnis.Es ist deine private Entscheidung!

LeaStark 17.08.2013, 11:02

Hallo, Nein wir haben ein eigenes Haus.

Ich habe allerdings im Internet gelesen dass man irgendeine Sachprüfung ablegen muss, stimmt das?

Lg

0
Ariza 17.08.2013, 16:05
@LeaStark

Also davon weiß ich nichts. Ich habe eine Freundin,die zwei sehr große Hunde im eigenen Haus hält.Soweit ich weiß,waren da keine Genehmigungen oder Prüfungen notwendig. Aber um sicher zu gehen,kannst du dich bei deiner Stadtverwaltung,Abteilung "Ordnungsamt" erkundigen! LG

0

Was möchtest Du wissen?