Hund jault wenn wir GV haben - Wie abgewöhnen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich stimme Froeschliundco voll zu. Du musst deinem Hund klar machen, dass er nicht jaulen soll. Bisher sperrst du ihn nur in ein anderes Zimmer, sagst ihm aber nicht warum er von dir bestraft wird. Denn als Strafe empfindet es dein Hund wenn du ihn aus seinem Rudel ausschließt. Es ist sozusagen die Höchststrafe für ihn! Aber keine Angst, du kannst es ihm beibringen dass er ruhig bleibt und nicht mehr jault. 

schau mal hier: https://www.gutefrage.net/frage/mein-hund-bellt-immer-wenn-ich-nicht-da-bin-was-kann-ich-dagegen-tun?foundIn=list-answers-by-user#answer-202778329

Der Fall war ganz ähnlich und es sollte dir nicht schwer fallen es auf sein Jaulen anzupassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das der Hund ständig jault.

ständig? demnach seid Ihr ständig mit Eurer Lust (GV) beschäftigt ?! 

vielleicht solltet Ihr Euch mal mehr um den Hund kümmern. Ein Hund braucht nun mal auch viel Aufmerksamkeit, Beschäftigung, spielen, spazieren gehen usw..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lana22
30.05.2016, 17:27

Na so wars nun auch nicht gemeint. Ohne ins Detail gehen zu wollen, aber wir haben max. einmal die Woche GV wenn überhaupt.

Aber er könnte auch nur einmal seit unserem Einzug gejault haben, dennoch würden sich hier alle beschweren, ein sehr sensibles Haus. Die beschweren sich ja auch darüber das hier zweimal am Tag geduscht wird. Die sagen dir sogar genau zu welcher Uhrzeit und wie lange man unter der Dusche stand. Sie müssen ihre Schlafgewohnheiten deshalb sogar ändern weil mein Mann Berufsbedingt um 05Uhr duscht.

Also wie gesagt, das ist hier einfach ein sehr überempfindliches Haus.

0

gewöhn ihn an eine varikennelbox, und zwar so das er sich da wohl u.geborgen fühlt...er muss lernen euch nicht zu kontrollieren u.manipulieren...er ist nicht der führer in eurem rudel, da hat er nix zu melden u.ich würd mich auch nicht manipulieren lassen, es kann nicht sein das DU leise sein musst od.der fernseh läuft (hund hörts so oder so)...etwas weiteres ist das du ihm mehr geistige auslastung zukommen lassen solltest, somit wird eure bindung auf eine andere ebene kommen, so das du ruhig, souverän und geduldig führst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lana22
30.05.2016, 17:30

Ich kann mir nicht vorstellen das er aus der Box heraus nicht mehr jaulen würde, tut er aus seinem Korb ja auch. Wir haben eine Reisebox, die könnte ich dafür aber nehmen um es mal zu testen, da ist er eigentlich immer sehr gerne drin. Danke für den Tip, einen Versuch ist es auf jedenfall wert!

0
Kommentar von eggenberg1
30.05.2016, 17:39

alles okay   aber warum an eine bx gewöhnen, wennsie sich mehr um den hund kümmert ihn auslastet   dann brauchts keien box  mehr !

2
Kommentar von eggenberg1
31.05.2016, 13:47

fröschlie  der hund  war  VOR  dem umzug  mit im schlafzimmer, jetzt  darf er  es nicht merh , whl ,weil er sehr unruhig war   und  die herrschaften nicht zum shclafen kamen - ich kapie rnicht wie  man  in 1,5 jahren seinenhund so  vers....kann

0

euer hund aht  chronischen durchfall und   dadurch  funktioniert
auch die analdrüse nicht  wirklich -- tut also  unheimlich  weh !! und ihr
wunder euch  das  er  jault ??  was macht ihr denn gegen den durchfall
?? wurde er auf  giardien untersucht ?darauf  ,dass er auf etwas
allergisch reagiert ?  das ist ja hammer ,der arme kleine kerl !

und  vor allem,was  füttert ihr  denn überhaupt ?? 

euer hund möchte 
bei seiner leidensgeschichte   mehr  und enger mit euch zusammen sein--
gerade nachts   möchte ein rudeltier  bei seinem rudel schlafen-- das
muß nciht im bett sein ,aber im gleichen raum in seinem korb ..

ihr solltet  euch mal überlegen , ob ihr euren hund nicht an  eine person abgebt, die sich mit hundehaltung  besser auskennt  !

seit  wann hat  er denn den durchfall und ist  da euer trainer  garnicht  drauf eingegangen ??

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lana22
30.05.2016, 18:00

Er hat den Durchfall seit er Welpe ist. Keine Giardien oder andere Parasiten, seine Bauchspeicheldrüse und Leber sind in Ordnung, Niereninsuffizienz konnte auch ausgeschlossen werden. Getippt wird auf Reizdarm da er wahnsinnig ängstlich ist durch seine Vorgeschichte (stammt aus Tötungsstation). Futterumstellung erfolgte mehrfach. da verdacht auf Futterunverträglichkeit. Diese konnte nicht bestätigt werden, weshakb wir nun seit - ich glaube - 6 Wochen wieder normales Futter geben (Rinti). Gestetet wurde vorher in 12 Wochen Rythmen.
Neben der Futterumstellung haben wir versucht seine Mahlzeiten in mehrere kleine Portionen aufzuteilen, Probiotischen Joghurts bzw. drinks und Medikamenteneinnahme.

Schmerzen hat er im übrigen keine da seine Analdrüsen regelmäßig "auslaufen". Sie sind also nicht verstopft und müssen somit auch nciht schmerzhaft entleert werden.

Bei uns schlafen geht nicht. Hatten wir in unserer Vorherigen Wohnung. Das war ein destaster. An schlafen war nicht zu denken. Und ich sperre ihn Nachts garantiert nicht in eine Box damit er uns in Ruhe lässt.

Was soll der Trainer gegen den Durchfall tun? Er ist kein Arzt?!

1

laßt  den hund zu euch  ins schlafzimmer   -beobachtet  brauchst du  dichnicht fühlen-- hunde wissen zwar  was ihr da macht , aber  DAS interessiert sie nicht ..wenn er bei euch im schlafzimmer  ist, hat  e r nicht  das gefühl , das mit euch beiden was schlimmes passiert .

und bitte  -- KEIN hund muß  mehr als  1 x im jahr gebadet  werden.  wenn er sich mal gewälzt hat  in irgend was  stinkendem , dann wäscht man mit einem   tuch  ausschließlich diese  stelle sauber -- gut hilft es  die stelle mit tomatenkonzentrat  einzuschmieren  un d dann die stelle auszuwaschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lana22
30.05.2016, 17:40

Er darf generell nicht ins Schlafzimmer, also kann ich ihn so oder so nicht mit rein lassen. Zum baden: Doch, er muss jede Woche gebadet werden. Er hat Probleme mit seinen Analdrüsen, manchmal läuft das sekret einfach raus, das ist dann im Fell und MUSS rausgewaschen werden. Egal ob nur der Hintern gewaschen wird oder er ganz, waschen ist waschen und das hasst er. Zudem muss er seit fast 3 Monaten wöchentlich gewaschen werden weil er unter Parasitenbefall leidet und wir das Problem leider noch nicht eindämmen konnten. Er hat starken Milbenbefall, das muss mit entsprechendem Mitteln bekämpft werden da er bereits an den betroffenen Stellen starken Haarausfall hat und sich wund kratzt.

0

Was möchtest Du wissen?