Hund jault und quietscht beim spielen mit anderen Hunden?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es gibt Hunde welche beim Kontakt mit anderen Hunden ziemlich grobmotorisch sind.

Da heißt es dann, wie Du es gemacht hast, splitten, dabei bleiben. Beruhigend einwirken.

Zudem soll man seinen Hund nicht unbedingt zu jedem Hund mit der Devise hinlassen: Jetzt spielt mal schön... 

Hunde spielen nur selten mit engen Sozialpartnern wenn sie erwachsen sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also erstmal vorweg,

Hunde die sich nicht kennen spielen in den aller seltensten Fällen miteinander. Was manche Hundebesitzer für spielen halten ist meißtens Dominieren, Jagen, Stellen etc. Es ist wichtig das die Hunde sozialverhalten mit anderen Hunden lernen, aber ich würde das nur gezielt zulassen und auch nur bei Hunden die keine Verhaltensstörung aufweisen...

Bei deiner Story ging es sicher nicht um spielen.. ich nehme an das der Hofhund ein sehr dominater hund mit einer straken austrahlung war... da reicht ein leichtes Leftze ziehen um einem anderen Hund zu signalisieren wer hier der Boss ist. Dein Hund hat sich unterworfen. geht er danach wieder hin, wird die maßregelung des dominateren stärker.. das geht immer weiter wenn man nicht dazwischen geht oder der schwächere in dem Fall deiner von dannen zieht.

Ich würde das nächste mal auch dazwischen gehen, danach aber dafür sorgen das mein Hund nicht nochmals zu dem anderen geht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

entweder der hund ist besonders aufgeregt bie diesem hund oder wurde auch unabsichtlich getreten...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich vermute, dass du die Situation richtig eingeschätzt hast. Wenn dein Hund deutlich kleiner ist als der andere, dann kann es schon mal vorkommen, dass der kleinere aus Angst quietscht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?