Hund JACK RUSSEL

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Blöde ist er nicht, aber ganz sicher anstregend.

Jack Russels gehören zu den Terriern, und die sind vom Gemüt her Jagdhunde, das bedeutet, dass sie viel laufen und stöbern wollen, entsprechend lange Spaziergänge täglich und viel Aufmerksamkeit brauchen. Außerdem ist eine Erziehung in einer Hundeschule besonders bei nichterfahrenen Hundebesitzern unabdingbar, sonst macht der kleine Köter was er will und hört überhaupt nicht.

Wenn Du lieber einen weniger anstrengenden Hund suchst., dann schau Dich mal unter den Rassen um, die zu den Hütehunden gehören - Retriever, Schäferhunde und Co. Die haben eine Engelsgeduld und büxen bei guter Erziehung nicht aus. Der Nachteil: Hütehunde sind in der Regel sehr groß.

TygerLylly 13.06.2011, 23:48

Ein Jack Russel büchst auch nicht aus, wenn er entsprechend erzogen ist! Und anstrengend sind die auch nicht-sie müssen halt unbedingt ausgelastet werden-so wie viele Hütehunde auch!!

0
Urbanessa 14.06.2011, 02:10
@TygerLylly

What Tygerlylly said.

Und Retriever sind im übrigen keine Hütehunde, sondern, wie der Name bereits unmissverständlich sagt, Apportierhunde. Davon abgesehen sind gerade einige Hütehunderassen extrem fordernd in Bezug auf Zeitbedarf und Erziehungserfordernis.

0
inicio 14.06.2011, 16:17
@Urbanessa

ygerLylly und Urbanessa haben wieder mal entschieden recht!

0
spieli 14.06.2011, 17:08

Also ich habe auch einen Jack Russell Terrier, und der büchst mir auch nie aus. Und warum??? Weil er erzogen worden ist. Klar ist, es handelt sich hier um ein Jagdhund. Nur Retriever sind auch Jagdhunde! Und auch diese Rassen brauchen Beschäftigung. Genau wie der Jack Russell. Ich hatte vorher einen Langhaar Teckel, der war anstrengt. Mein Jack Russell jetzt, ist sehr lernfähig und will mir unbedingt gefallen. Und dieses muß man dem Hund einfach nur bieten, und man hat einen wunderbaren Weggefährten. das hat aber rein gar nichts mir der Rasse zu tun. Jeder Hund braucht auf seine Art und Weise Beschäftigung. Ob Auslauf, Kopfarbeit oder sonstiges.LG spieli

0

ich züchte schon 20 jahre parson russell terrier

bei dem kauf sollte man auf eine gute zucht achten. will man einen famlienhund sollte die zucht nicht jagdlich geführt werden. der russell ist ein sehr intelliegenter hund und deshalb muß man konsequent sein. er ist sehr verschmust und will gerne spielen. klar läuft er gerne, wenn man aber mal krank ist ,liegt er auch ebenso gerne neben einem und schläft. bei guter erziehung ist es ein hund der sehr gut hören kann. russells sind einfach nur tolle hunde

Jack Russell Terrier sind alles andere als Blöd. Es handelt sich hier um eine sehr intelligente Rasse. Man muß sich halt nur bewußt sein, dass es sich um ein jagdhund handelt. Mein Jack Russell ist die Ruhe in Person. Klar hat er seine Spielphasen, gerade im Garten oder auf dem Hundeplatz wo er dann Stundenland rumtoben kann. Nur Zuhause ist er der ruhigste Hund den ich bis jetzt hatte.Im Gegensatz zu einem Labrador der hier bei mir Haus lebt, der nur am kläffen ist, Tag ein Tag aus.Nur das hat rein gar nichts mit der Rasse zu tun, sondern ist eine Frage der Erziehung. Wenn man Hunde keine klaren Grenzen setzt, können, werden sie zu Tyrannen.LG spieli

Kommt zwar spät aber was solls. Jack-Russell sind überhaupt nicht blöd! Im gegenteil sie sind wirklich klasse Hunde und je nach Erziehung Familienfreundlich. Also bitte wer sowas sagt der hat keine Ahnung! -.-

Jack Russel sind absolut tolle Hunde-da ich selber zwei habe weiß ich, wovon ich rede. Man muss sie richtig erziehen und auslasten, dann hat man einen tollen Kumpel!!

Blöd sind die aber sicher nicht!!! Bei falscher Erziehung können es aber kleine Giftspritzen werden!

Piwi die Nervensäge ;) - (Tiere, Hund)
flupsi 14.06.2011, 02:59

oh ja! die größte giftspritze ist die nachbars-jackyhündin im vierten stock.. man ist die unausgelastet! tja, der hund wurde nur gekauft, weil sie ja soooo süß ist ...

0
TygerLylly 14.06.2011, 08:54
@flupsi

Meine beiden sind total lieb. Die Nachbarskinder spielen regelmäßig mit denen und mittlerweile befolgen die sogar deren Kommandos. Aber nur ein bisschen ;)

0
spieli 14.06.2011, 17:16

Oh, cooles Bild.LG spieli

0
TygerLylly 14.06.2011, 17:32
@spieli

Das Schlimme ist, dass ich sie nicht auf meine Schultern gesetzt habe-die klettert da selber drauf ;)

0
emma69 16.06.2011, 16:07

Ohhhh, ein Jacky mit Brille. Wie niedlich :)))))))))))))))))))))))))))))))))))). Ich bin entzückt hahahahahahahahahahahahaha

0

Ganz im Gegenteil. Diese Hunde sind sehr schlau, zudem agil und benötigen konsequente erziehung, zumal sie ausgeprägten Jagdtrieb haben.

Der Jack Russel Terrier ist ein toller Hund, aber halt kein Hund für Anfänger !

Das ist totaler Quatsch. Die sind allerdings seit Jahren die großen Modehunde geworden, daher muss man aufpassen, dass man nicht einen Hund aus einer Überzüchtung bekommt. Der dürfte ev. krankheitsanfälliger sein, aber keineswegs blöd. Jack Russel sind selbstbewusst, ein wenig größenwahnsinnig wie Dackel, treu und sehr gelehrig. Sie jagen gern - also aufpassen - und brauche sehr viel Bewegung und Unterhaltung. Wenn ich kein Dackelfan wäre, hätte ich einen Jack Russel.

TygerLylly 14.06.2011, 16:56

Größenwahnsinnig trifft es ganz gut ;)

0
almutweber 14.06.2011, 17:52
@TygerLylly

Kleine Hunde, großes Selbstbewusstsein. Lies mal "Dackeldickkopf" von Friederike Rosenfeld, du lachst dich schlapp.

0

Hallo Benine, nein, Jackys sind keineswegs blöde... Verspielt, schmusig, schnell, mit ausgeprägtem Jagdtrieb... alles ja, aber nicht blöd! :-) Meine Eltern haben einen... einfach ein aufgeweckter, lustiger Kerl, der viel Auslauf braucht. Viel Spaß mit deinem! LG, DisneyMaedel

Blöd auf keinen Fall, aber sehr bewegungsfreudig, da Jagdhund und recht eigensinnig, da Terrier. Wobei Terrier gleichbedeutend mit Jagdhund ist, weil Terrier eben Jagdhunde waren...

Also: Für Leute, die gern viel mit ihrem Hund machen und gegen ihren selbstbewussten Charakter anstinken können, eine absolut geeignete Rasse.

Jackys sind übrigends Könige in der Menschendressur. Kommen gleich nach den Labbis.^^

Unfug, der ist auch nicht blöder als jeder andere Hund. Er hat aber einen großen Jagdtrieb. Du musst den immerzu beschäftigen und viel mit ihm draußen herumtoben.

nein Jack Russel sind nicht blöde...

Weißt Du genau, das man den Hund meint?

Was möchtest Du wissen?