Hund in Hundepension.. Problem

8 Antworten

Ich würde meinen Hund niemals in eine Tierpension geben, da hätte ich keine Freude an meinem Urlaub. Er ist gechipt und hat einen Ausweis, wir sind schon 3x geflogen und haben in einer Ferienwohnung Urlaub gemacht. War alles kein Problem. Nur im Notfall würde ich ihn zu meiner Freundin geben, er kennt sie und ihre zwei Hunde sehr gut und hätte dort viel Spaß. Aber einfach so abschieben ........... nein, das könnte ich nicht !

wie gesagt fahren wir in eine großstadt und das wäre für den hund nichts und wir haben jeden und alles gefragt und das ist im moment der einzige ausweg

0

Nimm dach mit.Ich denke Sie legen es an seinem Schlafplatz.Alles andere soll Dich nicht kümmern.Er wird seine Haufen schon setzen.

Dazu kann ich nichts sagen, denn wenn ich verreise, dann immer nur dahin, wo ich meine Hunde mithnehmen kann. Das käm für mich nie und nimmer in Frage, irgendwohin zu fahren und meine Hunde woanders hin zu geben.

Was sind die Aufgaben, wenn man in einer Hundepension arbeitet?

...zur Frage

Hund beißt in meine Jacke, was könnte ich dagegen tun?

Also ich hatte eine Woche Praktikum in einer Hundepension, mit einer anderen Praktikantin (auch 9. Kl.). Wir sollten das Außengehege und die Zwinger sauber machen, die Hunde waren alle draußen, also wo wir sauber machen sollten. Ein etwa 10 Jahre alter Schäferhund kam auf uns zu gerannt, biss in meine Jacke und zog total daran. Wir haben ihn wegschubsen wollen, laut und auch ernst gesagt er soll aufhören, aber er hat einfach nicht aufgehört. Dann haben wir uns im Zwinger eingesperrt und dort erstmal sauber gemacht. Die Mitarbeiter waren alle irgendwo anders und haben das nicht mitbekommen. Am Freitag mussten wir wieder dort sauber machen, da hat er es wieder gemacht, aber da war eine Mitarbeiterin/Aushilfe dabei und hat ihn weggesperrt. Leider hab ich jz noch eine Woche und die andere Mitarbeiterin kommt wieder, die ist ziemlich streng, was mach ich denn wenn der Hund das wieder machen will. Die Mitarbeiterin wird jedenfalls nichts machen und auf mich hört der Hund einfach nicht. Der merkt sofort wenn ich ins Gehege rein komme und kommt auf mich zu gerannt.

...zur Frage

Zum 1. Mal in Hundepension

Wir machen im August zum 1. Mal Urlaub für 5 Tage ohne unseren Hund. Wir haben eine französische Bulldogge, die sehr aufgeschlossen zu jedem Menschen ist. Ich habe jetzt einen Platz in einer sehr bekannten Hundepension bei uns bekommen, mit Familienanschluss, grossem Freigelände u auch Hundeschule mit dabei. Ich habe jetzt ein wenig Bedenken, ob es alles so klappt. Seit ca 1 Jahr reagiert sie immer sehr abweisend auf fremde Hunde, knurrt auch wenn sie zu nahe kommen, obwohl sie sich freut, wenn sie diese sieht.. Was ist wenn es dort zu Beissereien kommt ? Ich denke schon das sie sich dort auskennen, da es diese Pension schon viele Jahre gibt, aber mache mir doch Sorgen. Ich denke, vielleicht tut unserem Hund der Kontakt auch gut, da wir sehr einsam auf dem Lande wohnen u sie selten mal einen anderen Hund sieht ??!!

...zur Frage

Hund wurde Geschlagen!?

Ich war gerade mit meinem Hund spazieren, und hörte plötzlich ein seeehr lautes bellen und winseln. Ich bin dann mal zu der Hundepension aus unserem Dorf gegangen, wo auch Die geräusche herkamen. Auf dem weg habe ich eine andere Hundehalterin getroffen, die auch sehen wollte, das los ist, als wir also da waren, haben wir durch den zaun, einen Hund in der ecke stehen gesehen, und vor ihm die besitzerin der Pension, mit einem stock in der Hand. als der HUnd dann gebellt hat (man hat es durch den zaun nicht genau gesehen) hat sie ihn geschlagen und der Hund ist "schreiend weggerannt. wir sind dann direkt hin, und haben gesagt, die Frau soll aufhören, und sie behauptete der hund habe sie gebissen!!!! es mag ja stimmen, aber trotzdem muss sie den hund nicht SCHLAGEN;

meine Frage war, ob ich mich deswegen an den Tierschutz/Polizei wenden soll, oder noch warten soll?

Danke für den Rat Kiraley

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?