Hund immer am Balkon?

12 Antworten

Hallo. Wenn ein Hund den ganzen Tag auf dem Balkon ist ist das sicherlich nicht gut. Er braucht auch Auslauf und muss Gassi gehen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Balkon groß genug ist, um einen Hund permanent dort leben zu lassen. Rede am besten erst mit dem Bestitzer. Viel Erfolg

Es ist ja schön, dass du dir Gedanken machst, aber bevor du den Tierschutz rufst, solltest du dir ein paar Gedanken mehr machen! Nur weil du den Hund viel draußen auf dem Balkon siehst, heißt das ja nicht, dass es ihm schlecht geht! Du weißt nicht, ob er nachts auch draußen ist? Und selbst wenn, dann ist das auch keine Tierquälerei! Der Hund von Freunden ist auch meistens draußen, trotzdem ist es ein geliebtes Tier, dem es an nichts fehlt. Wenn dich der Hund wirklich am Herzen liegt, dann versuche doch mal, mit den Besitzern zu reden. Vielleicht kannst du ihn ja mal ausführen und bekommst so einen richtigen Eindruck von dessen Haltung! Bevor man zu irgendwelchen Behörden geht und Leute anschwärzt, sollte man sich seiner Sache schon ganz sicher sein!

hi erstmal,

also es ist wirklich nicht gut für einen hund die ganze zeit auf so einem kalten kleinen balkon sein zu müssen, das schadet seiner gesundheit. ich habe selber einen hund und würde ihm sowas nie antun! ich würde aber nicht sofort den tierschutz holen sondern vll erstmal versuchen mit den besitzern zu reden? auf yeden fall ist das nicht okay für den hund! falls die besitzer nicht antworten oder sonstiges würde ich mich mal bei züchtern informieren ob das ein fall für den tierschutz ist, ich hoffe ich konnte dir helfen!

Sicher das die Balkontür ganz zu ist? Meine schwester hat einen Huskymix, der ist Tagsüber auch auf der Terrasse und im Garten die Tür ist auch zugedrückt aber der Hund weiß das wenn er dagegen"springt" (also mit den Vorderpfoten) springt die Tür auf.

Ansonsten wie schon gesagt einfach mal klingeln und fragen wie sie das handhaben.

Sofern ich das beurteilen kann ist das nicht erlaubt. Zwingerhaltung muss Auflagen erfüllen, eine Mindestgröße und auch eine isolierte Schutzhütte haben. Ich würde das anonym dem Veterinäramt deiner Stadt melden!

Was möchtest Du wissen?