Hund im Tierheim abgeben, kosten?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kosten kommen auf dich keine zu, aber was Du dem Tier gutes tun kannst, ruf im Tierheim an, erklär die Situation und frage ob es eine Möglichkeit gibt den Hund irgendwo unterzukriegen ohne dass Er ins Tierheim muss, meistens haben die Tierheime ehrenamtliche Betreuer die die Toere bei sich zu hause aufnehmen bis Sie ein geeignetes Herrchen/Frauchen gefunden haben, innerhalb weniger Stunden holen Sie das Tier bei Dir ab.

54

DH

0
26
@grada13

ich würd vielleicht auch eine Spende entweder an das Tierheim oder an den Helfer übermitteln, es muss ja nicht viel sein! und im prinzip müsstet ihr das auch gar nicht mehr machen, ihr habt schon viel für den Hund getan! Aber das wäre halt noch ne Möglichkeit dem hund dann zu helfen

0

Na ja, Eure guten Absichten in allen Ehren aber rechtlich gesehen habt Ihr Euch eine Sache angeeignet die Euch nicht gehört. Ihr hättet die Polizei oder den Tierschutz informieren müssen und nicht einfach den Hund mitnehmen, dem Herrchen kann ja auch was passiert sein der Hund muss nicht zwingend ausgesetzt worden sein! Das er nun verstört ist ist doch ganz klar. Das beste wird sein das Tier beim Tierschutz/Tierheim abzugeben und dort Eure Geschichte zu erzählen vielleicht ist das Tier gechipt und der Besitzer kann ermittelt werden...keine Angst das Tierheim wird überprüfen wie das Tier gehalten wird und den Hund gegebenefalls auch einbehalten.

7

War beim Tierheim und das sind keine Anzeichen von einem verstörten Hund weil er alleine ist, sondern wie mir die Pflegerin sagte, ein Anzeichen das er zu 99% geschlagen wurde. Sie meinte das dieses starke misstrauen und zucken durch schlagen entsteht. Ja hätte ich machen können, hatte vor 6 Jahren eine ähnliche Situation und da kam die Polizei und meinte tja was sollen wir da machen und sind wieder wech, meinten aber vorher noch könnt ihn ja im Tierheim abgeben. Hier in München hat der Liebe Gesetzeshüter besseres zu tun als Hundefänger zu spielen, ist aber nur meine Meinung.

0

In so einem Fall müsst ihr nichts bezahlen. Aber es wäre nett, den Tierheimmitarbeitern ein wenig Geld, sozusagen als Spende, mitzugeben. Schließlich hat das Tierheim auch Kosten, die abgedeckt werden müssen. Übrigens finde ich es super, dass ihr euch um den armen Hund gekümmert hat. Er wurde früher vermutlich öfters geschlagen und ist deshalb so ängstlich, aber das kann zum Glück durch viel positive Erfahrung mit Menschen und viel Lob und Streicheln wieder in Ordnung gebracht werden. Ich hoffe, ich konnte dir helfen.

Hundebiss wer zahlt

Hallo Community,

eine dringende Frage: Folgendes wird angenommen:

Ein Hund ist angebunden an einem Supermarkt. Jemand wird gebissen obwohl er nur an dem Hund vorbeigegangen ist. Er hat Zeugen, die Besitzer nicht! Die Besitzer waren im Laden. Der Gebissene ist privatversichert. Wer muss hier zahlen? Und was passiert wenn man nicht zahlen kann?

...zur Frage

Wie lange kann ein Hund Zuhause alleine bleiben?

Hallo,
Ich habe meine Eltern schon fast zu einem Hund überredet, doch jetzt wollen sie wissen wie lange ein Hund denn so Zuhause alleine bleiben könnte? Wir haben auch schon zwei Katzen und sie könnten sich doch eigentlich während der Zeit miteinander beschäftigen ( würden auch beim Kauf gucken das der Hund und die Katzen sich gut verstehen), oder? Ich würde natürlich vor und nach der Schule sofort mit ihm Gassi gehen. Und gibt es Hunderassen die besonders lange Zuhause bleiben können?
Ich hoffe sie können mir bald antworten!
Tom

...zur Frage

eltern trennen sich - hund darf nicht mit

Also meine Eltern trennen sich. Und mein größtes Problem ist nicht das wegziehen sondern dass ich meinen hund nicht mitnehmen darf. also in die wohnung wo wir hinziehen darf man schon tiere (auch hunde) halten aber meine mutter sagt unser jetziger hund (bisschen kl. als schäferhund) ist zu groß. sie hat gesagt ich darf mir einen kl. aus dem tierheim aussuchen aber ich will keinen anderen hund. ich will meinen hund behalten. der sollte dann bei meinem vater bleiben aber der kümmert sich gar nicht um ihn. ich wäre auch bereit ihn in meinem zimmer unterzubringen (schlafplatz, spielzeug). ich will ihn einfach nur nicht hergeben. was soll ich jetzt tun? kann ich meine mutter noch irgendwie überzeugen? war jemand von euch auch schonmal in so einer situation? weil ein neuer hund ist eben nicht dasselbe.

...zur Frage

Hund kastriert- wie lange Lampenschirm tragen?

Hallo zusammen!

Letzten Donnerstag (12.05) wurde mein Hund kastriert! Und jetzt hat er so nen "Lampneschirm" um den Hals. Wie lang muss der Eurer Meinung dran bleiben? So langsam nervts meinen Wuffi... Die Tierärztin sagte, dass ich den abmachen könnte, solang ich ihn daran hinder an der Wunde zu lecken/knabbern... Aber ich kann doch nicht die ganze Zeit hinter dem Dicken herrennen?

Lieben Dank für Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?