Hund im eigenen Garten von der Polizei erschossen - Rechtslage?

3 Antworten

Es fällt mir sehr schwer zu glauben, daß der Polizist ohne jeden Grund so einfach einen Hund erschossen haben soll. Da muss mit Sicherheit eine besondere Voraussetzung vorliegen, bevor ein Polizist zur Waffe greift, zumal er ja auch über seine Munition genau Rechenschaft ablegen muss. Grundlos wird kein Hund so einfach erschossen.

6

Logisch, würd ich an Deiner Stelle auch so sehen. Wenn der Hund im eigenen Garten frei rumläuft. Sollte da der Beamte nicht vorher sicher gehen ob er selbst sicher ist ? Eigenschutz und Deeskalation ...

0

Das klingt mir doch sehr abenteuerlich. Der Hund müßte extrem aggressiv gewesen sein, so dass der Polizist in Notwehr gehandelt haben könnte. Ein normal erzogener Hund würde wahrscheinlich erstmal den Eindringling mit Gebell zu vertreiben. Wenn der Hund so gefährlich ist, sollte kein Dritter so einfach auf das Grundstück gelangen können bzw. sollten weitere Sicherheitsmaßnahmen seitens des Hundebesitzers ergriffen werden. Man stelle sich einmal vor, dass Kinder auf Grundstück kommen, weil z.B. ein Ball übern Zaun geflogen ist. Oder Rettungskräfte müssen wegen einem Brand aufs Gelände.

6

Meine Hunde sichern auch das eigene Grundstück - gehen wir mal nicht von einer Mietwohnung aus ,-)Wobei es doch eigentlich Ermessenssache ist wann man schiesst. Dahin ging eigentlich meine "abendteuerliche Frage".

0
34
@Dobermann

Ich habe meinen Antwort nicht auf Mietwohnungen begrenzt. Natürlich gibt es bei Notwehr auch einen Ermessensspielraum. Wenn ein Angegriffener seine Gesundheit oder Leben gefährdet sieht, darf er sich auch wehren. Wenn ein Hund direkt angreift, ist der Einsatz der Schußwaffe absolut gerechtfertigt, zudem das Töten des Hundes rechtlich als "Sachbeschädigung" gilt. Für den Fall, dass er Hund eine Person verletzt oder tötet, kann der Hundehalter zur Verantwortung gezogen werden. Selbst wenn eine dritte Person unberechtigt, z.B. in einer Notsituation ein fremdes Grundstück betritt, darf sein Leben oder Gesundheit nicht gefährdet werden. Wenn für Dritte eine besonder Gefahr besteht, hat der Tierhalter entsprechende Sicherheitsvorkehrungen zu treffen, sonst steht er voll in der Haftung.

0

rein rechtlich handelt es sich um sachbeschädigung! dem polizisten droht eine dienstaufsichtsbeschwerde und eventuell ein ermittlungsverfahren! der geschädigte sollte sich bei seinem anwalt melden!

Dürfen Polizisten lügen?

In Krimis stellen ja immer die Polizisten Verdächtigte Fallen, in dem sie sie anlügen. Ich würde gern wissen ob das in Deutschland erlaubt ist, bzw praktiziert wird.

Ich habe selbst einmal beobachtet, wie ein Jugendlicher von einem Polizist vernommen würde und der Polizist den Jungen erzählt hat, dass seine Fußabdrücke am Tatort zu finden waren. Ich konnte freilich keine Fußabdrücke sehen, aber der Junge hat darauf den Tat gestanden.

Sowas kommt einem ja recht harmlos vor, aber wie wäre es wenn ein Polizist verschweigt, dass ein Opfer gestorben ist, oder der Krimiklassiker schlechthin: Zwei Verdächtige gegeneinander auszuspielen indem die Polizisten behaupten, dass der Partner schon gestanden hat.

Ich würde - wie gesagt - gern wissen, was davon zulässig wäre, aber auch ob sowas vorkommt - unabhängig von aktuellen Rechtslage.

Danke vielmals

...zur Frage

Sind die Polizisten in den USA rassistisch oder schlecht ausgebildet oder warum wird ständig ein unschuldiger (Schwarzer) erschossen?

Polizist tötet Schwarzen - Freundin startet Livestream auf Facebook (siehe Video).

Das kommt mittlerweile so oft vor, dass man sich fragen muss, was in der Ausbildung der US-Polizisten schiefläuft. Wie kann man sich die Taten erklären? Ist es Rassismus oder sind die Polizisten in solchen Situationen überfordert?

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/facebook-video-aus-falcon-heights-frau-streamt-nach-polizei-schuessen-live-a-1101765.html

...zur Frage

Müssen Polizisten ihre eigenen Kollegen " verraten "?

angenommen, ein Polizist macht Urlaub in Holland oder Jamaika und sagt dann seinen Kollegen, daß er dort gekifft hat bzw. Cannabis konsumiert hat. wären seine Kollegen dann verpflichtet, ihn zu verraten oder nicht ?

...zur Frage

Was tun wenn Polizei den Polizeihund schlecht behandelt?

Hallo.

Leider ist der Anlass dieser Frage für mich etwas verstörend.

Ich war vorhin mit meinem Hund Gassi.

Auf dem Weg kamen mir zwei Polizisten mit jeweils einem Hund entgegen.

Der eine war relativ laut und kaum zu bändigen. Zum Glück war meiner brav ^^

Jedenfalls hat der Polizist begonnen, den "wilden" Polizeihund mit der flachen Hand auf den Kopf zu schlagen. Es war kein Klaps, es waren Schläge.

Ich bin leider weiter gegangen ohne etwas zu sagen, und bin deswegen ziemlich sauer auf mich selbst.

Als ich nochmal zurück geschaut habe, hat der Beamte den Hund zu Boden gedrückt und mit seinem Ellenbogen den Kopf fixiert.

Eine Minute später habe ich den Hund nochmal aufheulen hören, war aber schon zu weit weg um etwas zu sehen.

Leider war ich alleine und habe deswegen keine Zeugen oder andere Beweise.

Ich frage mich jetzt, ob ich im Nachhinein noch etwas tun soll und kann.

...zur Frage

Frage an alle Polizisten .......

Stimmt es, dass ein Polizist in Uniform nur im eigenen Bundesland handeln darf und wenn er mit Uniform die Grenze überschreitet, dann als Privatmann gilt? Vielleicht lebe ich ja hinterm Mond-aber ich weiß es wirklich nicht. Meine eben so etwas gerade auf RTL gehört zu haben, da ein Polizist ein Kaffefahrtenbus verfolgt..... Danke für alle die sich auskennen!

...zur Frage

Löschung von Grunddienstbarkeit möglich?

Guten Tag alle miteinander,

für mein Reihenendhaus ist im Grundbuch eine Grunddienstbarkeit vorhanden, da es früher so war, dass das mittlere Haus, welches direkt rechts an meinem Haus steht, als zwei voneinander unabhängige Wohnungen geführt wurde. Somit wurde gewährleistet, dass die vordere Partei über mein Grundstück zu ihrem Garten gelangen konnte und die hintere Partei überhaupt in ihre Wohnung. 

Nun ist es aber so, dass der Eigentümer das komplette Haus bewohnt, einen Durchbruch machte und er folglich durch seinen vorderen Teil nach hinten in seinen Garten gelangen kann, ohne mein Grundstück betreten zu müssen, des Weiteren wurde durch die Stadt, hinter den Gärten ein sogenannter Wirtschaftsweg errichtet. Dieser Wirtschaftsweg ermöglicht es allen, durch ihre Gärten direkt zur Straße zu gelangen, auch mir. Hinsichtlich dessen, kann der Nachbar seinen Garten auf zwei Wege erreichen, ohne mein Grundstück betreten zu müssen. Dies macht er aus Bequemlichkeit aber nicht.

Besteht eventuell rechtlich die Möglichkeit, die Löschung der Grunddienstbarkeit erfolgreich zu beantragen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?