Hund im Büro- bellt wenn Leute ins Büro kommen

7 Antworten

Wir hatten mit unserer Hündin ein ähnliches Problem, Sie hat niemanden mehr ins Haus gelassen und in den Garten - alle angebellt und hat den Leuten Angst gemacht. Wir haben uns einen Einzel Trainingsstunden bei einer guten Hundeschule gebucht und nur 6 Stunden benötigt. Unser Trainer hat immer aus einer kleinen Flasche sie mit Wasser besprüht, wenn dieses Verhalten auftrat. Wir haben dies weiter verfolgt und heute wedelt sie sogar wenn Leute kommen. Profi Hilfe werden Sie definitiv brauchen, glaube alleine bekommt man dies nicht hin und traut sich auch ein solche "Maßnahme" nicht. Viel Erfolg!

wasserflasche ist sehr umstritten möchte ich nur mal erwähnen. Herr Rütter hat den ganzen Scheiß ins Rollen gebracht. Hat mir eine Verhaltentherapeutin für Hunde gesagt die wir mal gebucht hatten. Sehr fragwürdig!

0
@Jessykaschka

Kann jeder für sich entscheiden, es wirkt nach einigen malen ohne Wasser und das Verhalten tritt auch nicht mehr auf. Denke ein erfahrener Hundetrainer findet da die richtigen Maßnahmen , abgesehen von Hr. Rütter.

0
@blaubeerblau

Es kommt vom Hund her drauf an. Individuell muss es sein! Und eine Verhaltenstherapeutin auf Verhaltensbiologischer Grundlage kennt sich meines Erachtens her viel besser aus als einige MöchtegernTrainer! Hab die ganze Palette schon durch speziell was Hundesportplätze angeht. Da kann man manchmal einfach nur mit dem Kopf schütteln!!!!!

0
@Jessykaschka

Das ist überall so schwarze Schafe.....denke jemand der wirklich hilft kommt zu Dir ins Geschäft und arbeitet dort mit dem Hund und nicht auf dem Platz !

0

Macht meine auch zuhause wenns klingelt-Schäferhundmischling-...aber sie geht auf ihren Platz, wenn ichs ihr sage und dannbrummelt sie zwar noch ein bisschen, aber bleib auf ihrem Platz. Häng ihm auf jeden Fall schon mal ein StückLeine um, was frei rum baumelt, an dem Du ihn einfacher zurücknehmen kansnt. Ich würd gar nicht lange fackeln. Der Hund braucht im Böro keinen zu begrüßen...Warum? Das ist Dein "Gast"/Kunde und er kann sich entspannt zurücklehnen und schlafen. Würde ihn ignorieren und wenn er kläfft, bringst Du ihn sofort mit strengem NEIN auf die Decke wo er bleiben soll. Wenn er da bleibt und leise ist bekommt er ein Leckerchen..Wenn nicht irnogrier ihn

Danke, aber das habe ich das letzte halbe Jahr gemacht und es hilft leider nichts,.

0
@Jessykaschka

Hm...würde sagen, dass der Hund Dich nicht ernst nimmt...Will Dir nichts--mein hund nimmt mich in manchen Situationen auch nicht ernst ;-) Ich gehe dann immer hin und entziehe ihr ein paar andere Prioritäten. Spielzeug und Futter zur freien Verfügung, etc. Und frag Dich mal ehrlich, ob er geistig und körperlich ausgelastet ist!!?? Das führt auch oft dazu, dass sie sich selbst ne Aufgabe suchen

0

ich denke der Tipp von Portbatus war schon recht gut. Es ist ja normal, dass ein Hund (eben ein Hütehund) seinen Schutztrieb auslebt und "Alarm" gibt. Ich würde Ihr allerdings nicht angewöhnen Leckerlis von Fremden zu nehmen. Man weiß ja nie, was es für Leute gibt...

Was möchtest Du wissen?