Hund im Auto lassen,April....

...komplette Frage anzeigen

21 Antworten

  1. Kommt es drauf an, ob der Hund es gewohnt ist im Auto zu liegen und ruhig zu warten.

  2. Kommt es darauf an wo Dein Auto steht. Kann da jeder reinschauen oder hast Du verdunkelte Scheiben?

  3. Lege auf jeden Fall, gut sichtbar aufs Armaturenbrett, einen Zettel mit Deiner Handynummer, nicht das irgendwelche selbsternannten Tierschützer Dir die Scheiben einschlagen.....

  4. Ist es keine Strafe für einen autogewohnten Hund sich dort aufzuhalten. Auf Schauen und sonstigen Hundeveranstaltungen sieht man das ständig, die Hunde sind es gewohnt und können es > ausnahmsweise < auch mal ertragen.

  5. Besorge Dir im Zubehörhandel derartige Frischluftgitter:

http://www.ebay.de/itm/Frischluftgitter-Autogitter-Fenstergitter-Hundegitter-/160751687139?pt=de_haus_garten_tierbedarf_hunde&hash=item256d8c15e3

DH endtlich mal eine nicht verbohrte Antwort! Komisch das es anscheinend keine Hundebesitzer gibt welche zugeben das Ihr Hund 1000x lieber im Auto auf sie wartet als daheim allein in der Wohnung! Allerdings hätte ich um mein Auto Angst und nicht um den Hund wenn man hier so die Antworten liesst....

0

Ja, wenn das Auto nicht an der Straße steht, denn dann kannst Du damit rechnen, dass ein Tierschützer die Polizei holt. Oder mach nen Zettel ans Auto. Und natürlich, wenn nicht gerade 30 ° sind, wäre im April ja auch möglich. Jedesmal, wenn Du nach ihm siehst, Wasser geben und ne Weile draußen laufen lassen.

Mach das auf keinen Fall! Ich habe mal eine Reportage darüber gesehen dass wenn ein Hund 15 Minuten im Auto sitzt und die Außentemperatur 15 Grad beträgt es schon aussreicht dass der Hund qualvoll erstickt. Meißtens merkt man dem Hund das noch gar nicht an dass es ihm gerade schlecht geht sondern erst Stunden später und dann ist es schon zu spät da der Hund von innen vertrocknet und man nichts mehr für ihn tun kann! Ein Hund hat ja ein ganz anderen Temperaturausgleich wie wir Menschen! Ich würde es also lieber sein lassen. LG

na ich weiss nicht... artgerecht ist was anderes...

es gibt auch tierpensionen oder man macht sich mal im tierheinm schlau, ob die für einen obulus zur arbeitszeit zeit und platz für den hund hätten...

Also geht es hier jetzt um 2 Tage innerhalb zwei Wochen?

Ich finde das auch nicht optimal, allerdings haben wir selbst auch nicht immer so super tolle Tage. Wenn es wirklich nur die beiden Tage sind und Du darfür sorgst, dass er genug Auslauf in den Pausen hat und genügend Wasser dann wird er das überleben. Natürlich muss das Auto im Schatten stehen, sagtest Du ja. Er wird dich allerdings dafür hassen, dass du ihn so lang allein läßt ;-)

Ich bin gaaaanz selten auch mal den ganzen Tag unterwegs und die Hunde sind mit mir im Auto, was allerdings ein ziemlich großer Geländewagen ist. Ich lege dann große Pausen mit Spaziergängen ein und sorge am Abend zuvor schon dafür, dass sie ordentlich platt sind und eh am liebsten pennen wollen am nächsten Tag.

Mit guter Vorbereitung würd ich das für mich verantworten - auch wenn ich trotzdem ein schlechtes Gewissen hätte und froh wäre, wenn dieser blöde Tag vorbei ist.

Viele Grüße

Jolie

DH! endlich mal eine sachliche und lebensnahe Antwort.

0

Wenn Dir danach ist für Schlagzeilen in der Lokalpresse mit dem Titel - Hund von gewissenloser Halterin/Halter stundenlang in das Auto gesperrt - zu sorgen, wenn Du die Bekanntschaft des Ordnungsamtes und von Tierschützern machen willst, das Bußgeld hatte ich noch nicht erwähnt und wenn der Entzug des Hundes in Deinem Interesse liegen, dann kannst Du das ja mal versuchen.

Nein, natürlich ist das keine Lösung für Dein Problem bezüglich der zeitweisen Betreuung des Hundes Deiner Mutter. Das ist doch ein sehr kleiner Hund, da gibt es im Bekanntenkreis keine Lösung zur Betreuung an den zwei Arbeitstagen?

"die fenster ganz aufmachen". ich sehe entweder einen autodieb, der auto samt hund klaut oder das ordnungsamt, das das auto abschleppen lässt, aufgrund der offenen fenster und dem hund darin.

wenn du das auto auf einen privaten hof und den hund in dem vom fahreraum getrennten kofferraum sperren kannst, wäre das in ordnung.

aber auf einem öffentlichen parkplatz oder strasse ist das mist

Wenn er dann nach 1,5 Stunden noch da ist hast du Glück gehabt. Grundsätzlich keine gute Lösung.

Das Risiko ist einfach zu groß. Du kannst noch so schön planen, Dir einen schattigen Platz zu suchen - da ist dann aber keiner frei und Du denkst, na, Du bist auf jeden Fall zurück bevor das Auto voll in der Sonne steht, dann kommt irgendwas dazwischen und Du kommst erst nach zweieinhalb Stunden dazu - nee, ehrlich, viel zu viele Möglichkeiten dabei, dass etwas schief gehen könnte. Und selbst, wenn Wuffel nicht an Überhitzung stirbt: angenehm wäre es für ihn jedenfalls nicht. Ehrlich gesagt, ich würde meinen Hund nicht mal eine halbe Stunde im Auto lassen, Schattenplatz hin oder her, es ist zu warm.

Such Dir besser eine andere Möglichkeit, Nachbarn oder einen Hundesitter oder was auch immer... Es wird sich ganz gewiss etwas finden lassen!

Hast du denn nicht irgendwelche Freunde die den Hund für die beiden Tage nehmen könnten? Oder deine Eltern vllt?

Wenn du keinen findest würde ich evtl den Chef fragen ob du den Hund nicht mitnehmen kannst ins Büro, oder mir einen Hundesitter suchen, für 2 Tage sollte das auch nicht allzu teuer sein.

Das ist absolut unzulässig und die reinste Tierquälerei ! Bevor du das machst geb den armen Hund lieber ins Tierheim!!! Es gibt Tierpensionen wo man sein Tier tageweise hinbringen kann! Da zahlst du dann einen kleinen Betrag am Tag und der Hund wird da versorgt! Oder Nachbarn/Freunde usw! Aber das Tier im Auto einzusperren ist absolut gar keine Lösung! Nicht mal für 1-2 Stunden! Absolut gar nicht! Und wenn es im April dann warm wird schon 10 mal nicht! Such dir bitte eine andere Lösung!

frag den chef ob du ihn mit rein nehmen darfst und nimm für ihn wasser mit wenn das nicht geht frag jemand als hundesitter oder kumpel ob er aufpassen kann einen hund sollte man nie im auto lassen es sei den nur für ein paar minuten oder es ist wirklich ein großes auto

Also würde ich auch nicht machen. Suche doch eine Pflegestelle.Manche Tierheime bieten so etwas an. Und noch eins: Wir haben mal einen Hund, nur kurz im Auto .gelassen. Da gab es noch Autos mit "Stiften",die beim Abschließen der Tür etwas versanken.Unser Hund schaffte es, bis zur Rückkkehr diesen hochzuziehen.Er fand aber anscheinend nicht den Türöffner! Unsere Freunde berichteten dann von Hunden,die mal eben die Inneneinrichtung umgestalteten!

um himmels willen nein ! Ein Hund kann man nicht so lange im Auto lassen das wird viel zu Warm darin... auch ein Schattenplatz hilft da nichts! Das wäre Tierquälerei! Es gibt da einen Spruch der heißt " Hund im Backofen" damit ist gemeint wenn ein Hund im Auto gelassen wird bei dem warmen Wetter.. viele viele Hunde sterben deshalb. Bitte tu das deinem Hund nicht an... dann versuch ihn lieber irgendwo unter zu bringen

Ich finde dies ist keine gute Idee! Handelt es sich um den ganzen Tag oder um den halben Tag und um welche Uhrzeit? Weshalb kann der Hund nicht zu Hause auf dich warten? Hast du niemandem, dem du den Hund über diese Zeit anvertrauen kannst? Im April kann es ja bereits ordentlich heiß werden; bei den momanten Wettercapriolen so und so. LG manteltiger

Ja wäre schon ok aber such dir doch lieber jemand der dogsitting macht. Manche tierheime bieten das auch an. Aber falls du ihm wirklich im auto lässt wasser nciht vergessen.

Das ist verboten. Polizei darf da das Auto öffnen und den Hund befreien.

ich würde das nicht machen weil der hunde könnte kreislauf probleme bekommen und er braucht bewegung und er wird ziemlich gestresst sein und das letzte und dein auto wird nachher stinken wenn dein hund da hin pinkelt oder kackt oder so!

Wenn es warm wird, dann kann es passieren, dass die Polizei kommt.

Wenn ich es sehe. kann es passieren, dass Du neue Scheiben brauchst.

Schon mal was von Tierquälerei gehört? Eng einsperren ist nur bei Hühner möglich.

"eng einsperren" ??? Du weißt weder, was für ein Auto, noch was für einen Hund der Fragesteller hat!

0

Hühner dürfen also eng eingesperrt werden??? Käfighaltung ist also okay für Dich? dem Fragesteller unterstellt man aber das der Hund im Auto keinen Platz hat? Man weiss ja weder was für ein Auto noch was für ein Hund betroffen ist oder? Wenn Du übrigens die Scheiben meines Autos versuchen würdest einzuschlagen würdest Du erstens die Zähne meines Hundes zu spühren bekommen und hättest 2. eine gehörige Anzeige im Nacken!

0

Suche Dir jemand,der den Hund die 2 Tage nimmt.das ist besser.Es gibt auch Hundehotels,da kannst du Ihn morgens hinbringen,und -abends wiederholen.

Was möchtest Du wissen?