Hund im Auto eingesperrt was tun?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Du müsstets erstmal versuchen den Halter zu finden bevor du das Auto demolierst. Wenn also ein Hund vor dem Geschäft geparkt ist erstmal schauen ob sich jemand meldet wenn das Kennzeichen ausgerufen wird. passiert nichts und dem Hund geht es deutlich erkennbar schlecht ruf bei der Polizei an, die können ein Auto auch öffnen ohne es kaputt zu schlagen.
Wenn du ansonsten Pech hast bleibst du auf den Reparaturkosten sitzen weil deine Versicherung sagt das es nicht dein Job ist Autos aufzubrechen, der Besitzer behauptet du hättest versucht seinen Hund zu klauen usw. den Rattenschwanz wollte ich mir nur höchst ungern antun.

Meine Hündin bleibt immer im Auto wenn ich nach dem Laufen noch einkaufen geh, sie fühlt sich dort besser und sicherer als allein in der Wohnung. Natürlich lass ich ihr die Fenster auf und schau ob ich einen Platz im Schatten bekomm. Trotzdem bin ich schon ein paar mal übelst beschimpft worden, da kann einem schonmal dezent der Hut hochgehen. 10 Minuten im Gemüseladen und schon als perverse Tierquälerin beschimpft, es war nichtmal Sonne da und der Hund hat sich friedlich eingekugelt, manche übertreibens echt -.-

Man sollte die Polizei anrufen, die ist meist innerhalb kurzer Zeit da und befreit dann den Hund. Wobei ich auf jeden Fall vorher überprüfen würde, ob das auto bzw. die Tür abgeschlossen ist. Es kann ja sein, dass der Besitzer die Tür offen gelassen hat (mach ich auch, wenn mein Hund kurz im auto warten muss, da geht dann eh keiner hin und wenn dann merke ich es sofort), dann kannst du den Hund gleich raus holen.

Bei Babies ist der Fall klar, hier muß man je nachdem sofort handeln.

Tiere sind aber gesetzlich gesehen ein "Gegenstand", damit ist eine Notrettung leider nicht legal, Du musst dann den Schaden zahlen und der Besitzer höchstens eine Strafe wegen Tierquälerei fürchten - egal ob mit oder ohne Scheibe einschlagen.

Also am besten sofort die Polizei rufen. Handelt es sich um ein Baby auch zuerst den Polizeinotruf absetzen und dabei fragen wie man sich verhalten soll.

Tiere sind aber gesetzlich gesehen ein "Gegenstand", damit ist eine Notrettung leider nicht legal, Du musst dann den Schaden zahlen und der Besitzer höchstens eine Strafe wegen Tierquälerei fürchten - egal ob mit oder ohne Scheibe einschlagen.

In manchen Fällen kann der Notstand durchaus auch bei einem Hund greifen.

Vorraussetzung ist, das Gefahr besteht. Wenn der Fahrer zu dem Zeitpunkt nicht auffindbar ist (hier wirds schon eher kritisch, da der Fahrer nur kurz in einem Laden sein kann und man ihn nicht findet), dürfte man auch bei einem Hund die Scheibe einschlagen.

2
@roadrunn3r

Das nachweisen ist das große Problem. Man muß schon im Vorfeld beweisen können, dass der Hund nicht überleben würde - und wie soll man das machen?

Bei einem Baby reicht der Verdacht.

Also einfach die Polizei rufen und Passanten in der Nähe drauf aufmerksam machen um zumindeste Zeugen zu haben.

0

Polizei rufen! Falls der Hund schon Anzeichen von Schwaeche zeigt Scheibe einschlagen undraus holen.

Kommt drauf an...

§ 34 StGB - Rechtfertigender Notstand

Wer in einer gegenwärtigen, nicht anders abwendbaren Gefahr für Leben, Leib, Freiheit, Ehre, Eigentum oder ein anderes Rechtsgut eine Tat begeht, um die Gefahr von sich oder einem anderen abzuwenden, handelt nicht rechtswidrig, wenn bei Abwägung der widerstreitenden Interessen, namentlich der betroffenen Rechtsgüter und des Grades der ihnen drohenden Gefahren, das geschützte Interesse das beeinträchtigte wesentlich überwiegt. Dies gilt jedoch nur, soweit die Tat ein angemessenes Mittel ist, die Gefahr abzuwenden.

§ 228 BGB - Notstand

Wer eine fremde Sache beschädigt oder zerstört, um eine durch sie drohende Gefahr von sich oder einem anderen abzuwenden, handelt nicht widerrechtlich, wenn die Beschädigung oder die Zerstörung zur Abwendung der Gefahr erforderlich ist und der Schaden nicht außer Verhältnis zu der Gefahr steht. Hat der Handelnde die Gefahr verschuldet, so ist er zum Schadensersatz verpflichtet.

Trifft das zu, machst du dich nicht strafbar... wobei man trotzdem aufpassen muss, also nicht wild die Scheiben einschlagen, wenn du einen Hund im Auto sitzen siehts ;).. also lieber die Polizei rufen.

Ja, ruf Feuerwehr an und sagst das du einschlägst und sie kommen sollen. Ob du angezeigst wirst,weiß ich nicht. Kommt drauf an, wie der Besitzer reagiert, von den Hund den Zustand u.v.m.

Informier auf jeden Fall die Polizei

SOFORT!!!

0

Was möchtest Du wissen?