Hund humpelt und setzt Pfote gar nicht mehr auf, zum dritten Mal in diesem Jahr..

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

mein hund hatte sowas auch schon mal, das war zwar keine arthrose, aber irgendwas anderes an den knochen. ich würd auf jeden fall mal zu nem anderen tierarzt gehn

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Anhand einer Röntgenaufnahme, ließe sich ja eine ev.Arthrose feststellen.Vielleicht ist es auch Gicht.Aber da herumzu orakeln bringt nichts.Wirst wohl wieder zum TA müssen,aber vielleicht einem der der Ursache genauer auf den Grund geht. Wünsch dir einen schönen Tag

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hallo :) also meine kleine hatte anfang diesen jahres sowas ähnliches wie dein hund! sie hat einfach angefangen zu humpeln aber meist nach dem spielen und dann sehr stark!irgendwann fing sie dann dauerhaft an zu humpeln..mein tierarzt hat festgestellt dass sie eine entzündung im gelenk hatte und ihr cortison verschrieben,seitdem hat sie keine probleme mehr ;) hoffe konnte dir vielleicht helfen lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist es denn nicht untersucht worden von eurem TA? man kann doch nicht einfach Schmerztabletten geben ohne zu wissen warum der Hund humpelt? mein Tipp, stell deinen Hund in eine Kleintierklinik vor. Die Gerätschaften dort sind bei weitem besser. Zumal haben viele Kleintierklinken auch ein CT, wo man dann genau raus bekommt was es ist. Also das würde mir ja keine Ruhe lassen. Man weiß nicht was mein Hund hat, stopft ihn aber voll mit Schmerzmedis die dann zum Schluß durch diese Medis auch noch die Organe meines Hundes zerstören. LG spieli

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

meinst du wirklich, dass es sich darum handelt..? hast du die pfote mal genau angeschaut?

wenn hunde sich was eingetreten haben, kann sich das ähnlich äußern. das muss auch nicht immer gleich herauseitern.

doch mit den ferndiagnosen ist das immer so eine sache. vielleicht ist es besser, wenn du das pfötchen einmal röntgen lässt. ist sicher nicht die preiswerteste angelegenheit, aber eine sichere ..

gute besserung :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde mal ne zweite meinung von einem anderen tierarzt einholen... wurde er geröngt??

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unbedingt anderer TA, evtl. Sport-TA.

Nach Arthrose hört es sich so eig nicht an, aber sicher ist sicher!

Kannst auch Luposan Pellets zufüttern, das stärkt Gelenke und Knochen. Auch wenn er grad nicht humpelt ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst auf jeden Fall wieder zum TA, aber wenn der dann wieder nur Tabletten verschreibt, würd ich evtl.mal zu einem anderen TA gehen...hast du mal über Tierhomöopathie nachgedacht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?