Hund hütet?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Beide Anteile deines Hundes haben ein wachsames Wesen. Wenn sie dich zurückhält vermute ich daher 2 Beweggründe zum einen beim Laufen, daß sie dich in der Tat wieder zurück zur "Herde" lotsen möchte. Beim Trampolin wird wahrscheinlich eher ihr innerer Wächter angesprochen und sie will dir damit sagen "Bleib hier, mach das nicht - ist gefährlich".

Dieses in dein Zimmer gehen und Sachen kaputt machen erinnert mich sehr an eine verzweifelte Mutter, die nicht weiß wo ihr Kind abgeblieben ist und sich Sorgen macht. Auch wenn andere da sind, an dir scheint sie am meisten zu hängen. Was machst du, wenn du weggehst und was tust du mit deinem Hund?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ChrissChriss
10.05.2016, 11:17

Dass sie Sachen kaputt macht hat komischerweise erst sehr "spät" angefangen. Die ersten sechs Wochen, die sie hier war, war ich da. Anschließend ging Schule wieder los. Sie hat mit diesem Verhalten aber erst vor knapp zwei Monaten angefangen. Vorher hat sie das nie gemacht.

Morgens steht der Hund mit mir auf, sie hat ihr Körbchen bei mir im Zimmer, aber das Zimmer hat zwei Etagen, also sieht sie mich nachts auch nicht, und das geht gut. Sie bekommt Futter, ich frühstücke. Wenn ich fertig mit allem bin, lasse ich sie zu ihrem Platz gehen, belohne sie dafür und gehe dann. Maximal eine Stunde oder zwei Stunden später kommt meine Mutter oder meine Schwester..

0

Hallo ChrissChriss,

Du hast mit diesem Hundemädel, welche eine Mischung aus zweierlei Sennenhund - Arbeitsspezialisten ist, einen arbeitsfreudigen Treibhund ins Haus geholt.

Durch das Mischen dieser zwei Typen können Arbeitseigenschaften noch verstärkt in Erscheinung treten. Das bedeutet: Du benötigst die beste, offene Information zu den Wesenseigenschaften und Verhaltenseigenschaften dieser Schweizer Sennenhunde.

https://www.yumpu.com/de/document/view/21573318/der-appenzeller-sennenhund-schweizer-hunde-magazin

Hier in einer alten Ausgabe des Schweizer Hundemagazin sind diese vorzüglich beschrieben.

Auch das Fassen an Deiner Hand kann mit diesen Treibhundeigenschaften zusammen hängen. Das solltest Du einen Hundefachmenschen besehen lassen.

Du findest alles, was ich hier sagen möchte, in dem Artikel im Link beschrieben. Dein Hundemädel braucht also körperliche und geistige Auslastung und einen guten Gehorsam.

Oft eignet sich der Turnierhundesport sehr für Sennenhunde mit Appenzellereinschlag. Suche Dir einen Hundesportverein der Turnierhundesport anbietet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ChrissChriss
13.05.2016, 21:59

Okay, also auf dem Hundeplatz findet sie Agility super interessant. Wie ich hier bei vielen Antworten merke, ist das wohl sehr gut für sie. Und danke für die Empfehlung, ich werde es mir auf jeden Fall anscheuen. :)

0

Wie beschäftigst Du sie?

Warst Du mit ihr in der Hundeschule?

War sie schon läufig? Wenn ja, wann?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ChrissChriss
10.05.2016, 13:01

Ich gehe morgens vor der Schule eine halbe Stunde mit ihr raus, wenn ich weg bin ist sie kurz (1-2h) alleine, dann geht sie mit in den Garten, mit meiner Schwester und deren Hund.

Wenn ich da bin machen wir viele Übungen (Sitz, Platz, Wuff ;D, Gib Fünf, Gib Pfote, etc. ) und ich gehe nach der Schule immer mit ihr spazieren. Dabei richtie ich mich sehr danach, wie weit sie läuft, weil sie, wenn es sehr warm ist wie in den letzten Tagen, nach einer gewissen Strecke einfach faul wird. Ist halt für diese Rasse auch sehr warm.. Im Regen oder wenn es kälter ist, laufe ich mit ihr gerne mal in die Stadt (circa 6km durchs Feld), esse da ein Eis und laufe mit ihr wieder zurück.

Hundeschule gehen wir seit zwei Monaten wieder, seit sie wieder gesund ist. Jede Woche ein mal und da ist auch alles gut. Sie folgt sehr gut und macht alle Übungen mit.

0

wahrscheinlich zu1. der Hund nimmt dich nicht für voll und konrtrolliert dich

2. der Hund hat nie gelernt entspannt alleine zu bleiben

Dann wie lastet ihr den Hund aus? Was macht ihr mit dem hund?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ChrissChriss
10.05.2016, 13:03

Woran kann ich denn sonst sehen, dass sie mich nicht ernst nimmt? Sie folgt, wenn ich was sage, das macht sie bei meiner Mutter z.B nicht...

Gelernt hat sie das, wir haben das geübt, als sie noch ganz klein war. Das hat auch immer funktioniert, seit neustem macht sie die Sachen erst kaputt.

"copy & paste" :D :

Wenn ich da bin machen wir viele Übungen (Sitz, Platz, Wuff ;D, Gib
Fünf, Gib Pfote, etc. ) und ich gehe nach der Schule immer mit ihr
spazieren. Dabei richte ich mich sehr danach, wie weit sie läuft, weil
sie, wenn es sehr warm ist wie in den letzten Tagen, nach einer gewissen Strecke einfach faul wird. Ist halt für diese Rasse auch sehr warm.. Im Regen oder wenn es kälter ist, laufe ich mit ihr gerne mal in die Stadt
(circa 6km durchs Feld), esse da ein Eis und laufe mit ihr wieder
zurück.

0

du hast einen hund mit doppelten "huetehund-genen" - da liegt das hueten wollen oft im blut. diese hunde rauchen mehr als einige gassirunden und etwas spielen!

bitte wende dich an eine hundeschule mit "huetehund -erfahrung".

das klmmern und sachen kaput machen kann daraus resultieren, dass der hund nach der kankheit noch nicht laenger alleine bleiben kann. dass muss langsam wieder trainiert und gesteigert werden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man sich einen Appenzeller zulegt, muss man damit leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ChrissChriss
10.05.2016, 11:20

Damit, dass sie mich hüten will? Hat der, den wir vorher hatten, nie gemacht. Und der war auch ein Appenzeller.

1

Was möchtest Du wissen?