Hund hechelt und kann nicht mehr laufen?

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Er hat Stress, evtl. sogar Schmerzen (Hüfte?) 

Fahr zum Tierarzt oder in die nächste Tierklinik und lass es abklären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hecheln ...Zittern im Ruhezustand sind ein Zeichen von starken Schmerzen.

Dass Dein Hund nicht mehr aufstehen kann, bestätigt dies.

Trag ihn bitte schnellst möglich ins Auto und fahr in die nächste Tierklinik, oder ruf dort an...wenn kein Auto vorhanden ist.

Bei Notfällen kommt ein Notfall Tierarzt auch ins Haus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xfragenmuh
25.11.2016, 17:09

Leider ist sie verstorben

1

Hund hechelt die ganze zeit ohne dass ihm warm ist, er liegt da und kann nicht mehr aufstehen!

auf zum Tierarzt und zwar SOFORT!! 

der Hund hat Schmerzen!!! Das hecheln deutet darauf hin!

bedenke dass Wochenende ist und viele Tierärzte morgen gar keine Sprechstunde haben und dann nur Tierklinik und/oder der Nottierarzt auszusuchen sind! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ab zum Tierarzt. Herz untersuchen lassen. DAs hatte mein (verstorbener) Hund auch mal gehabt. Es kam ganz plötzlich. Die Diagnose war Herzbeutelerguss.

Nach einem Monat und Rechnungen um die 1000 Euro war er wieder in Ordnung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von aribaole
25.11.2016, 16:11

Nur: viele sog. Tierfreunde geben keine 1000 € aus, LEIDER!

0

Was du tun kannst zum Tierarzt gehen. Aber ganz flott. Lieber heute noch bevor das Wochenende vor der Tür steht. 

Alles gute deinem Hund 🍀🍀🍀

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zum Tierarzt fahren? Und zwar so schnell wie möglich. Vielleicht hast du auch die Möglichkeit das der TA zu euch kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sofort zum Tierarzt! Das kann ein lebensbedrohlicher Notfall sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hecheln, scheinbar ohne Grund, ist ein Zeichen von Streß und/oder/durch Schmerzen. Was kann man da denn tun, außer sofort zum Tierarzt gehen?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum verschwendest Du hier Deine Zeit. Sofort zum Tierarzt oder in eine Klinik. Wenn er die Nacht nicht überlebt ist das Deine Schuld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unbedingt den Tierarzt holen oder versuchen, den Hund da schnellstens hinzubringen. Meiner hatte das auch, war ein Schlaganfall. Muss aber nicht sein (will dir keine Angst machen, aber das hört sich ernst an).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht fragen sondern Hund sofort einpacken und in eine tierklinik fahren! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

zum Tierarzt gehen natürlich? Worauf wartest du noch?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tierarzt. SOFORT

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schon mal an Tierarzt gedacht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zum Tierarzt aber, als Hundehalter müßtest Du das wissen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten noch ein paar Fragen stellen und nicht zum Tierarzt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?