hund hat ziegen gejagt...

8 Antworten

Deine Haftpflichtversicherung bzw. die deiner Schwester ist diese nicht abgeschlossen dann natürlich selber den Geldbeutel aufmachen ist klar. Schließlich musst du in der Lage sein den Hund halten zu können und ihn an der Leine sowohl auch ohne Leine im Griff haben und "dein" Hund ist auf das frem,de Grundstück und hat den Schaden angerichtet somit haftet ihr.

Die Antwort ist teilweise richtig. Nämlich bis zu dem Punkt:

bzw. die deiner Schwester ist diese nicht abgeschlossen dann natürlich selber den Geldbeutel aufmachen ist klar. Schließlich musst du in der Lage sein den Hund halten zu können und ihn an der Leine sowohl auch ohne Leine im Griff haben"

Ansonsten gilt: Ist der Hund versichert, so haftet die Versicherung des BESITZERS. Egal, wer den Hund ausführt. Es sei denn - und hier besteht die Ausnahme - es handelt sich um einen gewerblichen "Ausführer". Dann müsste allerdings auch ein entsprechender Vertrag vorliegen und der Ausführer muss eine Hundesitterhaftpflicht-Versicherung abschließen. Ist der Hund unversichert, so haftet nicht der Ausführer, sondern der Besitzer, weil er die Besitzrechte und auch -pflichten hat.

1

du hast schon recht, wer ziegen in so einem unprofessionellen zaun hält, ist irgendwie schon etwas naiv. logisch hauen die früher oder später ab. von daher bin ich mir nicht mal so sicher, ob die versicherung nicht auch die ziegenbesitzer belangen würde, wenn sie diesen zaun sehen würde. bescheid geben müsstest du den besitzern allerdings sofort, den ziegen zuliebe und aus anstand.

@momolo13...genau so sieht für mich ein fachlich-, sachlicher Beitrag aus. Frei von Polemik. Danke und DH.

0

Deine Schwester. Sie ist Halterin des Hundes.

So, noch einmal: Ist der Hund versichert, so haftet die Versicherung des BESITZERS. Egal, wer den Hund ausführt. Es sei denn - und hier besteht die Ausnahme - es handelt sich um einen gewerblichen "Ausführer". Dann müsste allerdings auch ein entsprechender Vertrag vorliegen und der Ausführer muss eine Hundesitterhaftpflicht-Versicherung abschließen. Ist der Hund unversichert, so haftet nicht der Ausführer, sondern der Besitzer, weil er die Besitzrechte und auch -pflichten hat.

Abschließend möchte ich endlich auch einmal zum Ausdruck bringen, wie unterirdisch hier das Niveau des Austausches ist. Und damit meine ich nicht den Fragesteller, sondern die Meute von Hyänen, die sich zusammenrottet (lässt sich alles nachvollziehen, wer hier wem permanent zur Seite springt).

Dass es nicht in Ordnung ist, den Vorfall locker abzutun und zu vertagen (im wahrsten Sinne des Wortes), versteht sich. Aber was hier teilweise geschieht, ist verbale Nötigung!!

1

Ist es wilderei wenn mein Hund eine Maus oder einen Vogel jagt und tötet?

...zur Frage

Hund meiner Freundin plötzlich aggressiv....

monatelang gingen wir mit unseren Hunden täglich spazieren. Ihr Hund ist sehr dominant, meiner dagegen wirft sich gleich auf den Boden und streckt alle 4 von sich.

Monatelang spielten sie miteinander und kamen gut aus. Plötzlich, wie aus heiterem Himmel fiel der Hund meiner Freundin meinen Hund an und biss zu. Sie war richtig böse und ließ nicht ab. Zum Glück ist nichts schlimmes passiert, mein Hund hat so viel Fell, das hat sie gerettet. Ich packte den Hund meiner Freundin hinten am Geschirr und hob ihn regelrecht von meinem Hund weg, sie knurrte, schnappte nach mir. Die Augen waren ganz weiß und ich dachte schon, jetzt bin ich dran.

Seit dem ist nichts mehr, wie es war zwischen den Hunden. Meine Hündin (Collie) will nichts mehr mit ihrem einstigen Freund zu tun haben und geht diesem aus dem Weg. Vorgestern dachte ich, es wäre genug Zeit vergangen und bin mit meiner Colliedame zur Freundin gelaufen. Sie öffnete die Gartentüre, um uns herein zu lassen. Schwupp war ihr Hund draußen und gleich auf meine Hündin drauf und zugebissen. Ohne Vorwarnung, nichts. Meine Hündin war geschockt und hat sich selbstständig auf den Heimweg gemacht. Wollte nicht wieder zurück. Freundin in Tränen, weil ihr Hund auch andere Hunde so bösartig anfällt. Hundetrainer weiß auch nicht weiter (in der Hundeschule ist sie nicht so). Mittlerweile ist sie auch aggressiv gegen Menschen, die am Grundstück vorbeigehen. Ihr Hund ist schon mehrmals über den Zaun gesprungen oder hat sich untendurch gequetscht. Der Zaun wird immer höher, sie klettert auch darüber.

Was kann man tun? Meine Colliehündin vergisst nichts, also gibt es keine gemeinsamen Spaziergänge mehr. Aber was kann meine Freundin mit ihrem Problemhund tun?

...zur Frage

Welcher Zaun für Ziegen oder Schafe?

Hallo bis jetzt wurde unsere Weide von 1,5ha immer von Shettys beweidet Offenstallhaltung)...nun haben wir nur noch eine 27 Jahre alte Dame die ich warscheinlich zum Nachbar geben werde, da dieser mehrere Ponys hält und sie dort in Gesellschaft anderer Ponys leben könnte alternativ müsste ich ein weiteres Pony anschaffen, damit sie nicht allein bleibt, was ich im Moment nicht so gern machen würde.

Nun kommt die Frage auf was anstelle von Ponys kann man auf die Weide stellen um das Land zu beweiden In Nähere Auswahl sind Ziegen, Esel und Kamerunschafe gelangt....

Allerdings ist dann die Frage gerade bei Ziegen und Schafen sind unsere vorhandenen Zäune überhaupt geeignet?

Auf 3 Seiten ist das Grundstück mit 5 übereinander gespannten Drähten eingezäunt, Pfosten alle 2,5m, Höhe etwa 1,4m (ursprünglich für Rinder) eine Seite habe ich mit Elektrozaun Weidebänder 5 Bänder Höhe ca 1,5m abgezäunt...könnte da natürlich die Höhe und den Abstand anpassen auch ist es möglich auf den 3 Seiten welche mit Draht eingezäunt sind noch ein oder 2 zusätzliche Bänder zu ziehen und diese an den Viehhüter anzuschliessen...hält den so ein Zaun Ziegen und Schafe überhaupt auf?

Reicht unser Offenstall (auf 3 Seiten geschlossen) überhaupt oder sollte die Front geschlossen werden ?

Wir wohnen im Französischen Jura auf knapp 600m es kann also schon kalt werden im Winter...

...zur Frage

Verletzung eines Pferdes durch Haftpflicht abgedeckt, wenn zwei andere Pferde es gejagt haben?

Guten Abend zusammen,

ich habe eine Frage zur Pferdehaftpflichtversicherung.

Bei uns im Stall wurde ein Pferd von zwei anderen auf der Weide gejagt. Dabei ist es in den Zaun gelaufen und hat sich verletzt, wodurch jetzt wahrscheinlich höhere Tierarztkosten anfallen werden.

Wie ist das mit der Versicherung? Wird die Versicherung des einen Pferdes an die des anderen verweisen, sodass im Endeffekt keine der beiden bereit ist zu zahlen? Oder bekommen beide Pferde eine Teilschuld zugeteilt? Sind noch andere Kriterien wichtig? Eine Zeugin gibt es übrigens.

Danke schon mal.

...zur Frage

Welche rasse ist das? :)

Hi, Ich wollte frage welche Rasse die Hundexperten von gf hier erkennen können

PS:In der beschreibunng stand nur Jagdhundmix.

...zur Frage

Hat jeder Husky ein Jagdtrieb?

Hallo , hat jeder Husky ein starken Jagdtrieb ? Wir hatten uns einen gekauft , der leider unsere Wellensittiche gejagt hat und er ohne Leine nicht geführt werden konnte , weil er sonst ein Tier finden würde und das so lange jagen würde , bis er ihn bekommt und der Züchter ihn auch wieder zurücknahm . Jedoch gefielen mir alle seine anderen Eigenschaften sehr . Gibt es auch Huskys , die auch mal ohne Leine laufen können und nicht gleich jeden Vogel , Maulwurf etc. jagen müssen ? Oder ist dies unmöglich ? Ich weiß , dass so gut wie jeder Hund einen Jagdtrieb hat , die trotzdem ohne Leine geführt werden können. Ein Husky hat ja üblich einen sehr starken Jagdtrieb .

Danke im Voraus !

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?