Hund hat verlustängste... bitte um ratschläge....

5 Antworten

Ich hoffe jemand kann uns helfen. Wir haben unseren Hund vor 4 Monaten aus der Tötungsstation geholt. Es geht ihm sehr gut. Allerdings kann er nicht alleine zu hause bleiben. Er denkt, dass wit ihn nicht mehr abholen kommen würden. Wenn ich rausgehe, dann warteter ca 2 Minuten und dann geht es los. Er räumt die Tische leer, er pinkelt in die Ecken (obwohl er nicht muss), er zerkaut alles. Unser Hundetr. sagt es würde sich legen.

Bitte um Ratschläge, weil ich mit meinem Latein am Ende bin.

LG

Hallo, ich kann dir leider auch nicht helfen, weil ich dasselbe problem mit meinem Hund habe. Das schlimme ist aber, dass unser Hundeträner mir auch nicht helfen kann. Wenn jemand etwas weiss, bitte melden!!!!!!!!!!!!

das Problem hatten wir auch. Unser Hund hat alleine in unserem Haus einen Schaden von rund 10.000 Euro angerichtet. Mein Mann war schon drauf und dran ihn ins Tierheim zu geben, denn so ein Hund ist nicht tragbar. Ich habe dann einen sog. Hundeflüsterer gefunden, der uns den Kopf gewaschen hat und der den Hund 10 Wochen bei sich hatte und mit ihm trainierte. Seit 5 Jahren bleibt unser Wauwi jetzt allein, ohne Terror. Das Problem ist, dass dein Hund sehr dominant ist. Wahrscheinlich verhätschelst du ihn zu sehr. Ich schätze mal, du hast Mitleid und lößt ihn das spüren. Mach ihm klar, wer der Chef ist, nämlich du, und dass du dir seine Frechheiten nicht gefallen läßt. Laß ihn einfach mal 5 Minuten allein, geh ohne dich zu verabschieden und komm wieder und würdige ihn keines Blickes. Das mach immer länger, wenne rwas zerlegt während deiner Abwesenheit muß er nach deiner Rückkehr für mindestens 2 Stunden ins Körbchen und er kommt erst wieder raus, wenn du und nur du es ihm erlaubst. Das ist sicher schwer, aber du machst es dem Tier leichter sich zurecht zu finden.

jeder hund ist individuell. nur weil ein hundetrainer bei eurem hund eine "dominanz" diagnostiziert hat, muss es bei diesem tier nicht so sein. wenn der hund einfach traumatisiert und ängstlich ist, erreicht man mit solchen methoden das gegenteil. ein hund braucht regeln und struktur, aber auch individuelles verstehen und keine 08/15 behandlung. woran misst du die "dominanz" dieses hundes? er zeigt ein normales unsicheres verhalten.

0

mein Hund bellt alles und jeden an.. was tun? :/

Hallo. Mein Hund ist ein 'Biewer Yorkshire Terrier' &' 4 Jahre alt. Bin viel mit ihm draußen im großen Garten aber sobald jemand vorbei läuft rennt er los und bellt wie verrückt und hört auch oft nicht wenn ich ihn zurück rufe. Er kommt auch nie zum spielen, er ist immer nur mit gucken und horchen beschäftigt. Und wenn ich versuche mit ihm und den Ball zu spielen spielt er 5 Minuten und dann setzt er sich wieder hin und hält weiter Ausschau.

Auch wenn ich mit ihm Gassi gehe bellt er die Leute, die Hunde und manchmal sogar Fahrräder an. Allerdings ist er auch sehr schreckhaft.

&' manchmal wenn ich ihn rufe ignoriert er mich...

Aber er ist ein liebenswerter Hund und zuhause kuschelt er sich immer an mich ran und ist dort auch nicht so.

Wie bekommen ich es aus ihm raus das er bei jeder Kleinigkeit bellt?

ich weiß nicht was ich machen soll... Bitte um Hilfreiche Ratschläge!!

Danke im voraus! :)

...zur Frage

Warum rennt unser Hund immer Autos hinterher?

Unser 12 Jähriger Hund hat die schlechte Angewohnheit in unserem Dorf den Autos hinterher zu rennen. Speziell lautere Autos wie LKW´s, Motorräder und Lieferwagen haben es Ihm angetan.

Dabei bellt er wie verrückt. Wir haben schon eine Haftpflichtversicherung abgeschlossen für den Fall, das ein Autofahrer dadurch einen Unfall baut. Um den Hund machen wir uns weniger Sorge, da er schon viel Erfahrung mit diesem Blödsinn hat.

...zur Frage

Warum sind die meisten Vermieter gegen ein Haustier?

Habe die Suche nach einer geeigneten Wohnung eigentlich schon fast aufgegeben,weil die meisten Vermieter gegen einen Hund bzw Katze sind. Wie sind eure Erfahrungen? Heutzutage ist es sowieso schwer eine Wohnung zu finden mit der Familie und mit Haustier fast unmöglich. Vieleicht ist jemand in Umkreis Köln oder Bonn hier im GF und kann mir Ratschläge geben,wie ich doch noch das geeignete finden kann. Danke für eure Ratschläge.

...zur Frage

Angst ums Kind durch Nachbarshund

Wir haben einen neuen Nachbarn mit Hund(Altdeutscher Schäferhund), der Hund bellt ständig, springt Leute im Treppenhaus an und tobt auch nachts durch die Wohnung. Ich habe einen Sohn und habe Angst das er auch im Treppenhaus angesprungen wird und eventuell die Treppe runterfällt. Vor 2 Jahren hieß es noch, es dürfen keine Hunde ins haus. Die Vermierterin ist informiert, unternimmt aber nichts. Was kann ich tun???

...zur Frage

Eigene Wohnung und eigener Hund!

Was könnte man tun, wenn man alleine wohnt, bis spät nachmittags arbeiten muss und man gerne einen Hund halten möchte?

Wie könnte man das Spazieren gehen regeln und auch das der Hund nicht so oft aalleine zuhause ist?

Habt ihr gute Ratschläge?

Kim

...zur Frage

Mein Hund pinkelt in die Wohnung wenn ich nicht in seiner nähe bin

Hallo! Mein Hund ist 4 Monate und ein paar wochen alt und eigentlich dacht ich er ist bereits Stubenrein, aber jedesmal wenn ich kurz mal nicht in seiner nähe bin (z.b wenn ich im wohnzimmer bin und er nicht) dann pinkelt er immer vor irgendeine Tür, die grad zur verfügung steht. Auch wenn er erst vor einer std oder so drausen war macht er das. Habt ihr Ratschläge wie ich ihm das abgewöhne oder wieso er das macht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?