Hund hat starken Mundgeruch und schwarze Zähne....was tun?

14 Antworten

Ich würde an Deiner Stelle zwingend mit Deinem Hund zum Tierarzt gehen, auch wenn er Dich anmeckern sollte. Es kann sein, dass die Zähne gezogen werden, aber das kann nur Dein Tierarzt entscheiden. Du selber kannst im Moment wahrscheinlich nichts tun, als nur zum Arzt mit dem Tierchen.

mein gott,anscheinend haben hier viele keine hunde oder kennen dieses problem nicht.mein hund,inzwischen neun,hat auch (schon fast immer)das problem.nun gut,die zähne sind nicht schwarz aber dadurch das er irgendwie ne blöde zahnstellung hat,bleibt jedes mal egal was er frißt das ganze zeug an den (zumeist kleineren) zähnen und zwischen zahnfleisch hängen/stecken und das ist auch nur auf einer seite.war schon paar mal beim tierarzt aber das ist halt zum teil indemsinne kein richtiger zahnstein und geht auch leider nie richtig ab.selbst wenn ich ihn nach jedem essen mit der zahnbürste quälen würde,würde das außer zahnfleischbluten auch nix bringen.je nach hund sind knochen vom fleischer eine alternative aber das hilft (wie in meinem fall) auch nicht jedem.sofern es sich tatsächlich nur um etwas leicht abzuputzende essensreste handeln,vorsichtig abputzen oder mit einer pinzette behutsam abkratzen,dann sparste dir auch die zahnsteinbehandlung beim tierarzt.sollte dein hund jedoch schmerzen haben und fressen zum kauen verweigern und eben genanntes auch keine veränderung bringen,dann mußt du wohl oder übel zum doc.kann sein das sogar gezogen werden muß.es gibt übrigens auch tierärzte die für bedürftige kostenlos behandeln,je nachdem aus welcher stadt du kommst,einfach mal im internet nachgucken.

Dein Hund hat definitiv stark Zahnstein. Das kannst und solltest du beim Tierarzt entfernen lassen. und beim nächsten Hund bitte mehr Kauknochen und besser in der Hauptmahlzeit trockenfutter füttern. Das beugt vor.

ach ja? redest du ihr einen neuen hund ein? sie sollte gar keinen hund mehr halten dürfen!

0

es ist traurig und schmerzhaft für tiere, wenn sich ihre halter die kosten für den tierarzt nicht leisten können! du hättest eine ratenzahlung vereinbaren können! tierhaltern mit solch einer einstellung wie deiner sollte die hundehaltung verboten werden, denn es grenzt an tierquälerei!

Mein bisheriger Tierarzt wollte das Geld immer sofort bar auf die Hand haben. Da war eine Ratenzahlung nicht möglich.Ich werde dann mal hier in der Tierklinik nachfragen,ob da die Möglichkeit besteht.

Was möchtest Du wissen?