Hund hat sehr unruhigen Kopf was tun?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

ihr habt  das nie  trainiert  ,also belohnt ,wenn er mal nur  für ne sekunde  stillgehalten hat -

sowas  nennt man medicin- training  ,und  das sollte man zurentlastung  des hundes und sich selber  in sehr  jungen schon mal anfangen.

also zu spät ist es ja nie -- also üb mit ihm OHNE  ein medikament anwenden zu müssen- tu so, als ob du ihm was ins auge tropfen müßtest. wenn er dann wirklich  auch nur  ganz  kurz  still hält,sofort   looooben  mit stimme und auch mit leckercehn oder  auch mit clicker !! zum üben nimmst du eine leere tropfflasche .

die ohren machtman mit einem  tempotuch sauber,  das man um den zeigefinger gewickelt hatund säubert  damit  den VORDEREN  ohrenbereich  nimals  tiefer  rein gehen .hunde sind an den ohren ssssseeeehr empfindlich und man kannda mehr  falsch machen  als  es gut  tut.  das tempotuch  mit etwas babyoel oder auch salatoel benetzen ,das nimmt zusätzlich den  dreck besser  weg  um ihm die ngast zu nehmen -- nur  kurz  mal  ins ohr  fühlen  mehr nicht  ,dann wieder  raus , das aber mehrmals am tag  wiederholen .

ebenso macht man das an den beinen  ,wenn ihm malblut abgenommen werden muß - so  tun,als wenman ihn stechen  würde -mit einem kugelschreiber oder  dünnemstöckchen.nur leicht antippen  das  bein  und wenner dann auchnur  eine sekunde  stillhält ........ du weißt bescheid !!

üben mehrmals  am tag   (ca 5  x ) so alle  2 tage  in ruhe -  nie  hektisch werden-  nie was  erzwingen wollen --nach dem motto" stell dich nicht so an !! "

geduld ist alles  ein  RB ist ein empfindsames  wesen !!!"

hier kannst  du mal  die beiträge  durchlesen :

https://www.google.de/?gws\_rd=ssl#q=Medicin++training++bei+hunden


aber  um  abzuklären ,ob er eine ohrentzündung hat,   geh  bitte unbedingt  erst mal zum TA  und laß das kontrollieren  ,denn wenn er schmerzen hat  nutzt auch kein  training


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von OhnezahnFan1
14.02.2016, 17:07

Danke deine Tipps sind sehr hilfreich ;). Also es juckt bei ihm deswegn müssen wir seine ohren immer sauber machn weil sich sonst milben ansiedln. Aber das is ja bei Hängeohren sowieso notwendig. Eine Ohrenentzündung hat er nicht.

0
Kommentar von OhnezahnFan1
14.02.2016, 19:12

Oki ich werde mal zum TA gehn.

1
Kommentar von eggenberg1
15.02.2016, 17:30

lieben dank  fürs  sternchen  ,l.g

0

bewegt er seinen kopf ständig hin und her oder schüttelt sich.

dann solltest Du zum Tierarzt mit ihm gehen und mal nachsehen lassen. Es könnte eine Ohrenentzündung oder auch sonst was vorliegen.

Ein ungutes Gefühl oder auch Schmerzen kann man nur behandeln und nicht abtrainieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

evtl aht euer hund schmerzen am kopf/orenentzeundung etc.

er fuehlt sich auf jeden fall unwohl, wenn sein kopf  beruehrt wird.

deshalb bitte zuerst zum tierarzt, damit abgeklaert werden kann ob medizinsiche gruende vorleigen.

oft wissen die tieraerzte auch gute tipps, wie es fuer den hund stressfreier wird, wenn ihr ohren reinigt etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht liegt schon eine Otitis vor die Du nicht erkennen kannst. Ich schlage vor einen Tierarzt aufzusuchen um Sicherheit herzustellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist dein Hund jetzt krank? Oder möchtest du Tipps haben , wie man den Hund sowas beibringt das er still hält , wenn man ihm  Medikamenten verabreicht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von OhnezahnFan1
14.02.2016, 16:58

ich brauche tipps um ihn die angst oder was auch immer er hat zu nehmen;)

0

Was möchtest Du wissen?