Hund hat Sehnsucht nach Herrchen

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

hallo ich grüße dich, das ist ganz normal, das der hund sein herrchen vermisst. ist halt wie bei kindern. mit viel geduld und liebe immer wieder mit dem hund reden. schöne spaziergänge machen aber bei den warmen wetter das wasser nicht vergessen mit zu nehmen. und gebt den hund von sein herrchen zum schlafen in sein körbchen ein t.shirt oder etwas anderes was nach sein herrchen duftet. ich wünsche euch viel glück

Auch wenn das für dich jetzt zunächst herzlos klingt, ich habe dieses Verhalten schon hunderte von malen erlebt.

Wenn wir für ein paar Tage oder im Urlaub oder durch Krankheit weg waren oder auch nur die Hauptbezugsperson im Krankenhaus war, auch wenn alle anderen Familienmitgleider da waren.

Der betroffene Hund trauerte, obschon noch andere Hunde da waren, die nicht trauerten. Er jagte in dieser Zeit nicht, war z.B. für die Spurensuche nicht zu gebrauchen, trotz großer Jagdpassion.

Derjenige Hund brauchte dann so 2-3 Tage, dann fraß er wieder, war natürlich nicht so fröhlich wie sonst, bis seine Welt wieder in Ordnung war, wenn die Bezugsperson wieder da war.

Sie soll ihn einfach versuchen, abzulenken. Sie könnte zum Beispiel Leckerchen verstecken und den Hund suchen lassen - oder Spielzeug verstecken.

Vielleicht hilft es auch, wenn sie ihm (neue) Tricks beibringt. Durch den Erfolg werden in dem Hund Endorphine frei geschüttet. Und somit kann er nicht mehr "traurig" oder "frustriert" sein.

Obwohl ich eher glaube, dass er unter Kontrollverlust leidet. Aber auch dabei kann das helfen, was ich geschrieben habe.

Und der positive Nebeneffekt wird sein, dass der Hund eine bessere Bindung zu Deiner Freundin aufbaut.

vielleicht den hund ablenken. spazieren gehen oder spielen, sodass er kaputt ist und von alleine isst oder trinkt. oder ihm was gaaaanz leckeres kaufen

Deine Freundin sollte versuchen den Hund abzu lenken, ihm besonders viel liebe schenken, dann wird er sich schnell erholen

lass ihn trauern, er hat nunmal das pech, dass sein herrchen lieber allein in urlaub fährt. da muss er durch. sicher wird es nach ein paar tagen besser. es ist so heiß, dass viele hunde kaum was fressen. kühle ihn ab und zu mit einem waschlappen, aber lass ihn sonst eher in ruhe.

Man sollte vor allem den Hund nicht bedrängen mit Futter oder dergleichen. Einem gesunden Hund schadet es kein bischen, wenn mal 24 Stunden (oder etwas länger) nix frisst. Keine Angst, vor dem Verhungern oder Verdursten wird er schon drangehen. Da Hunde Rudeltiere und auf Menschen bezogen sind, wird der Hund sehr bald sie Gesellschaft der Tochter suchen.

Sie soll nicht versuchen, ihn dauernd zu betüteln oder zu trösten, das verstärkt das Verhalten eher. Der Hund wird früher oder später (eher früher) auf die Tochter zugehen. Bis dahin, zu den gewohnten Futterzeiten Futter hinstellen, wenn er nicht frißt, es nach 30 Min. wieder wegnehmen. Nicht den ganzen Tag Trockenfutter anbieten. Der Hund wird schnell kapieren, wer der neue (Futter)Chef im Haus ist und an wen er sich wenden muß. Bis dahin den Hund einfach in Ruhe lassen! Das ist wichtig! Der Hund wird sich an den Menschen wenden, er kann gar nicht anders, weil er nicht allein sein kann.

Natürlich muß man Gassi gehen, den Hund beschäftigen, so wie er es kennt - aber darüberhinaus nicht auf sein Theater eingehen - dann wir dsein Rudelbedürfnis bals sein Trauer überwinden. So ein Hund ist ja nicht "blöd" - er wird und muß sich der Situation anpassen, das sagt ihn schon sein Instinkt, sein natürliches Rudelbedürfnis und -verhalten.

Terezza 20.08.2012, 12:00

Wasser sollte der Hund natürlich immer zur Verfügung haben, hab ich vergessen oben.

Und wer Tippfehler findet kann sie behalten :))

0
Terezza 20.08.2012, 13:22
@Terezza

bei dieser Hitze sollte der Hund natürlich nur raus, wenn er "muß", ansonsten ist es auch der Hitze geschuldet, wenn er nicht frißt und nicht bewegungslustig ist. Also Aktivitäten einschränken,bis es wieder abkühlt. Ich füttere an solchen Tag nur 2/3 der üblichen Futtermenge.

0

der hund ist ein muttersöhnchen? :D und keine sorge, das wird schon wieder

Futter und Wasser bereitstellen. Der Hund wird es sich nehmen, bevor er stirbt...

der wird sich schon dran gewöhnen!

Was möchtest Du wissen?