Hund hat mich in den Fuß gebissen: Was soll ich tun?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo, gerade Bisswunden infizieren sich sehr oft. Daher immer damit zum Arzt gehen. Das dauert lange bis es verheilt.

Was mich wundert ist der Sachverhalt. Wenn gehört der Hund? Hatte das Tier eine Grund dich zu Beißen? Wie war die Situation genau?

leg dir einen Kühlakku auf die Wunde, damit es nicht allzu dick wird, Wund und Heilsalbe drauf und beobachten, wenn es sich jedoch entzündet gehst du zum Doc. Wenn es nur oberflächlich ist ertrags wie ein Mann.

Wenn der Hund ordentlich zugebissen hat, dass du eine große Wunde hast, geh lieber zum Arzt. Sonst genügt desinfizieren Plaster drauf und morgen ist alles gut.

maecell 20.01.2017, 19:47

ist nicht viel gewesen, kleiner biss mehr auch nicht

0
rosale 20.01.2017, 19:54
@maecell

Dann würde ich nicht viel Aufhebens machen und den Kratzer beobachten. Sowas kommt schon vor und man will ja den anderen Hundehalter nicht unnötig in Schwierigkeiten bringen oder?

0

Hallo,

wenn die Wunde nicht so groß ist, dass sie genäht werden muss, genügt es, sie zu desinfizieren.

Falls übers Wochenende eine Entzündung auftritt, solltest Du Montag zum Arzt gehen.

Schönes Wochenende

Ja, geh mal lieber zum Arzt. Bist du Tetanus-geimpft? Nimm deinen Impfpass mit.

Gut desinfiziert hast du die Wunde ja hoffentlich?

Geh zum Arzt, ist besser.

Was möchtest Du wissen?