Hund hat Milbenallergie kennt wer ein gutes Mittel?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

warum können die tierärte nichts machen ?? die können ihm zmindest eine spritze ,die 14 tage anhält , gegen den juckreitz geben . es ist doch quatsch , dass 4 tierärzte nicht wissen , was man gegen grasmilbenallergie machen kann . du solltest halt keine gemähten wiesen mit ihm aufsuchen ,ist etwas schwierig und bedarf einfallsreichtum ,aber ist machbar und wenn du von draussen kommst, dann wäscht du deinen hund mit klarem wasser ab ,oder stellst ihn unter die dusche ,damit alles allergene weggewaschen wird. viell. reicht es ja schon , wenn du nur schnauze und pfoten abwäscht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wilma94
28.08.2012, 20:20

Weil Sie ihm schon was gegen Juckreiz gegeben haben und es nichts helft, er hat eben so noch eine Salbe für die Wunden bekommen das bringt aber auch nichts. Mit dem abwaschen nach dem Spaziergang das mache ich ja schon seit die Allergie bekannt ist aber nutzt halt nicht immer was. Alle Tierärzte meinen es muss so Weggehen -.-'' ( leider ist mein Haustierarzt in Urlaub der Ihn sonst immer damit behandelt)

0

Bei unserem Hund bestand Verdacht auf Futtermilbenallergie, da haben wir das Futter tiefgefroren, bevor wir den Hund gefüttert haben. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wilma94
27.08.2012, 14:55

Er hat nur Grasmilbenallergie

0

Was möchtest Du wissen?