hund hat keine muskeln trotz viel bewegung

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich habe in dem Sinne auch keine Ahnung, da ich keine Tierärztin bin. Aber immerhin bin ich schon etwas lebensälter und habe so meine Erfahrungen. Zunächst: WER hat den Hund untesucht? Du schreibst "jemand". War das ein Tierarzt? Hatte der/die Ahnung vom Thema?

"Keine Muskeln" ist an sich schon mal eine Falschaussage, denn bei "keinen Muskeln" würde das arme Tier einfach in sich zusammenfallen und könnte sich nicht mal zum Fressen auf den Beinen halten...;-)

"Wenig Muskeln" könnte da schon eher sein. Was hilft also gegen "wenig Muskeln"? Training!!! Was folgt daraus: Muskelmasse baut sich mit dem Training auf, der Hund bekommt mehr Muskeln und wird fitter! So einfach ist das!

Ob Du nun direkt Hundesport betreiben solltest, ist vielleicht tatsächlich eine Frage für den Tierarzt. Vielleicht solltest Du erst ein lockeres Trainingsprogramm einlegen, damit sich die Muskelmasse etwas aufbauen kann, um somit einer Gelenkschädigung vorzubeugen.

Sollte eine MuskelKRANKHEIT vorliegen, liegt der Fall natürlich wieder anders.

Mein Rat: ab zum Tierarzt und viel Spaß beim Sport!

So'n Quatsch - keine Muskeln! Was ist das denn für ein Hund? Manche brauchen mehr, andere weniger Bewegung. Drei Stunden hört sich doch ganz ok an. Lieber mal einen richtigen Tierarzt befragen, wenn Du Dir Sorgen machst...

wer hat denn den Hund untersucht? Das ein Hund gar keine muskeln hat geht gar nicht, dann würde er nicht leben. also ist das mal eine schwachsinnige Behauptung, vielleicht ist er einfach nur dünn. und wenn er beim laufen und radfahren nicht schlapp macht, is doch alles gut.

wenn du dir unsicher bist, geh doch einfach mal zum tierarzt.

geh erst mal zum tierarzt, wenn du so unsicher bist. wenn der hund dein programm mit laufen, radfahren etc. gut durchält und hinterher immer noch munter ist, würd ich mir keine sorgen machen. auch bei hunden gibt es solche mit langen, flachen muskeln (die haben meist mehr ausdauer), die man kaum sieht, und die mit den dicken muskeln, die man von weitem sieht. laß dich nicht verückt machen! es kommt auch aufs alter und auf die rasse an, wieviel muskeln ein hund hat und/oder zeigt.

ich hatte 15 jahre lang einen setter-mix, den wollten die leute immer füttern, weil er angeblich zu dünn war, aber daß der hund locker 20 km mit dem rad oder dem pferd mitgelaufen ist und dabei noch jede menge abstecher ins gelände gemacht hat, oder problemlos mit mir 200m übern kleinen see geschwommn ist, hat keiner gesehen. seine muskulatur war nur sichtbar, wenn er klatschnass war.

die tierärztin hat immer gesagt, er ist fit wie ein leistungssportler!

Hol´ Dir doch nicht schon wieder von "jemandem" Rat ein, sondern von einem Fachmann, beispielsweise einem Tierarzt.

Fabi9680 11.07.2011, 11:24

hmmm. vielleicht hat ja einer erfahrung damit

0

Was bekommt er denn zu fressen? Rasse? Alter? Geschlecht?

Was möchtest Du wissen?