Hund hat keine Lust zum spielen?!

9 Antworten

Mein Bruder hat ein Hund der will auch nicht spielen, aber auf der Hundewiese mit anderen Hunden tobt er und hat spass. Fahre mit dem Rad und nimm Deinen Hund mit, er wird fit und nimmt ab.

Danke:) mich würde es auch freuen wenn er mit anderen spielen würde, aber er verträgt sich nich mit rüden und in unseter Nachbarschaft gibt es nur rüden :/

0

Was ist er denn für eine Rasse? Es könnte sein das es rassebedingt ist oder das er schlichtweg zu fett ist. Falls das der Fall ist heisst es lange spaziergänge und Diät.

Es ist ein Jack russle terrier :) er ist nicht wirklich fett . Deswegen weis ich ja nicht mehr weiter

0
@LaliMausii

Ein Jack Russell der nicht spiel, das ist ungewöhnlich. Ist der Krank?

0
@Debby1

Das finde ich auch komisch:/ aber wie gesagt - der doc meinte er wäre gesund :)

0

Wenn er nicht Spielen mag, dann nehme das so hin. Ist einfach sein Charakter. Wir haben 2 Goldis, die nur knapp 2 jahre spielten und dann auch nicht mehr. Nur vertragen die sich mit allen anderen Hunden, wollen aber auch nicht damit spielen. Die 2 sind einfach gemütliche Hunde. Gibt es bei uns ja auch. Ich glaube nicht, dass du ihn motivieren kannst. Es ist zwar bei der Rasse ungewöhnlich, aber es gibt immer mal Ausnahmen. Sonst Leckerlis im Sack legen und den weg werfen. Vielelicht läuft er ja da hinter her. Und ihn dann nur 1 ganz kleinen aus dem Sack holen. Was ist mit Wasser? Schwimmmt er? Unsere schwimmen sehr gerne und jagen eben hinter den Ball her. Aber unsere sind auch ausgebildet. Die spielen dann ohnehin nicht mit anderen Hunden. Aber das ist so antrainiert. Und dann eben von Natur aus ruhige Hunde. Sonst gehe mal in die Hundeschule. Vielleicht wissen die, wie man ihn zum toben animieren kann. Nur einige Stunden buchen, dass ist nicht so teuer. Oder Mitgleid für 1 jahr abschließen. Liegt bei 60 € pro Jahr je nach Schule. Ruhig dann in einer Junghundgruppe gehen. Hunde gucken sich auch viel von anderen Hunden ab. Er lernt auch da sich mit Rüden besser zu verstehen. Vielelicht ist das eine Lösung. Probiere es aus. Autogurt

Kann es sein das meinem Hund Unterordnung einfach zu langweilig ist?

Ich und meine 1 Jährige(und 2monate) Boxerhündin gehen regelmäßig in die Hundeschule zur Unterordnung. Die Begleithundeprüfung haben wir im Juni gemacht und jz will ich weiter machen. Nur irgendwie findet sie Unterordnung langweilig! (kurz: liegt nicht an der Hundeschule, das es ihr nicht spaß macht, also es wird nicht mit gewalt o.ä. Gearbeitet falls das wer glaubt) andere hunde sind oft mit begeisterung dabei und können es nicht abwarten bis das nächste kommando kommt usw. Meine macht zwar alles relativ brav für ihr alter, nur ist sie oft unkonzentriert bzw findet alles um sich herum viel spannender. Ich versuche daheim, wenn ich mit ihr trainiere, sie über alles mögliche zu motivieren und etwas schwung und abwechslung in die sache zu kriegen,nur wenn sie dann nach ein paarmal schon wieder das bringholz bringen muss und sie weiß sie darf damit nicht spielen(obwohl sie danach eh belohnung wie leckerli oder ein spielzeug bekommt) wird es ihr langweilig und mag nicht mehr. Sie ist zwar super brav in einer ruhigen umgebung, wenn ich beispielsweise einen ball in der hand habe, aber leg ich den mal weg, sinkt die motivation und ist für sie nur ein mehr notwendiges muss, auch wenn es danach was tolles gibt.

Mögen manche hunde Unt.Ord einfach nicht so oder kann man jeden hund auf irgendeine weise motivieren etwas spaß daran zu haben?

Jedenfalls, möchte ich momentan noch etwas in der Unt.Ord. Weiter machen und ab nächstes jahr wenn sie ausgewachsen ist, in den Hundesport einsteigen, da ihr das meiner meinung nach, wesentlich mehr spaß macht und das auch ohne ständige belohnung.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?