Hund hat Katze gebisse, was tun?

9 Antworten

dann werden bestimmt Rachegefühle da sein und sie wird versuchen meinem hund etwas anzutun..

So was kann man nicht verallgemeinern. Es gibt genug Tierhalter, die bei so was keine Rachegefühle entwickeln.

Und warum sollten sie dem Hund was antun wollen? Wenn, dann müßten die Katzenhalter wohl eher sauer auf dich sein, immerhin bist du in der Verantwortung für den Hund.

Neben dem was schon gesagt wurde: wichtig ist es, den Hund in Zukunft besser im Griff zu haben. Eventuell eine Hundeschule besuchen. Ein Hund ist nie zu alt um noch was zu lernen.

Hallo,

du MUSST dem Besitzer so schnell wie möglich sagen, was passiert ist. Wenn du das nicht tust, dann hat er das Recht, Rachegefühle zu entwickeln. So würde es mir zumindest gehen. Vielleicht braucht die Katze Hilfe und weil der Besitzer nicht weiß, was passiert ist, macht er sich nicht auf die Suche und sie verendet irgendwo in einem Gebüsch.

Vielleicht ist sie aber auch zu Hause und alles ist gut gegangen.

Geh und sag es. Viel Glück.

LG

ich würde dir empfehlen es der nachbarin so schnell wie möglich zu sagen. die katze wird am ehesten zu ihr gerannt sein und sie kann mit ihr dann zum tierarzt der sie dann gründlich untersucht. es könnten innere verletzungen entstanden sein die man äußerlich nicht wirklich sieht. und auch so kann sie die wunde falls es eine gibt besser versorgen

ich denke ehrlich sein ist die beste Divise für dein gewissen, für die katze und die nachbarin

es ist ja jetzt mitten in der nacht und das dumme ist ich weiß auch nicht direkt wer der besitzer ist, könnte lediglich eine andere nachabrin "wachklingeln" damit sie es mir sagt.  Jedoch denke ich ich werde bis heute früh 8-9 warten müssen da keiner um diese uhrzeit die tür aufmacht.

0
@LundC

Ja dann klingel die wach! oder ist eine eventuell schwer verletzte katze, die irgendwo hilflos liegt in deinen augen das nicht wert?

1
@LundC

stimmt ja, hab nicht wirklich auf die uhr geschaut, da hast du recht. entweder du klingelst noch (ich denke da wird dir keiner böse sein wenn du wegen so etwas wen aufweckst ist ja ein notfall und wäre ich der besitzer würd ich es dir danken) oder du wartest bis morgen 

0

Darf ich mit Nothilfe handeln, wenn mein Hund von einem Menschen angegriffen wird?

Hallo ich konnte im Netz leider keine passende Antwort finden.

Wenn andere Menschen meinen Hund angreifen, darf ich dann meinen Hund verteidigen?

Ich meine - ich würde es so oder so tun aber mich interessiert die Gesetzeslage.

Wie weit darf ich meinem Hund Nothilfe leisten?

Nur mal einige Beispiele:

Mein Hund (kleiner Mischling) rannte auf eine Hundebesitzerin mit ihrem angeleinten Hund zu. Die Frau holte sofort ihr Pfefferspray raus und sprühte meinen Hund damit voll.

Ein anderes mal drohte eine andere Hundebesitzerin, meinen Hund mit Pfefferspray vollzusprühen, würde ich meinen Hund nicht anleinen.

Mein Hund rannte auf eine Joggerin zu (schwanzwedelnd, sich freuend). Nach Zurufen von mir, dass sie nichts böses will fing diese sofort an, nach meinem Hund zu treten - zum Glück hat sie ihn nicht erwischt.

  • das mit dem vielen Pfefferspray kommt daher, dass wir in unserem Dorf eine Hundeschule haben und der Trainer empfiehlt jedem ihm ein Pfefferspray abzukaufen, gegen die kleinen bissigen und die großen agressiven hunde ... leider haben die ganzen Hausmuttis hier überhaupt keine Ahnung. Weder von Hundeverhalten, noch von angemessenem Gebrauch von Pfefferspray.

Sollte es nochmal dazu kommen werde ich der Person das Pfefferspray aus der Hand schlagen, nur not auch aus der Hand treten und weitere Abwehrhandlungen zum Schutz meines Hundes unternehmen, weil sie einfach eine liebe Seele ist und keinem was getan hat.

Also - ist das legitim oder erwartet mich dann eine Anzeige wegen Körperverletzung, weil war ja "nur" ein Hund. ?

...zur Frage

Katze versteckt sich wegen Hund: Ist das normal?

Meine Mutter hat einen neuen Freund der einen Hund hat der ziemlich groß ist meine Katze hat eigenlitch keine Angst und hat sich bis nach unten getraut wo der Hund war doch der Hund ist aufgestanden (der Hund ist Katzenlieb) und meine Katze ist sofort abgehauen und hat sich unterm Bett versteckt.

...zur Frage

Wie kann man Hund + Katze erziehen sich einander zu gewöhnen?

Wir haben heute eine Katze gekauft ... wir wöllen ja nicht sofort zur erziehungssache , aber ich frage mal vor ...

habt ihr vielleicht Tipps wie man Hund & Katze so erziehen kann das sie sich nicht angreifen oder fauchen ;-)

...zur Frage

NOTFALL! Hund mit schleppleine zu Nachbarn wegen katze! Strafe?

Gerade ist etwas echt erschreckendes geschehen:

Ich War mit dem jamie(husky) mit der schlepp draußen. Die schleppleine War auch angebunden in unserem Haus(Tür stand offen). Ich lebe an einer ruhigen strasse deswegen lasse ich ihn mit der schlepp nur vor unserem haus (eine kleine strasse gegenüber liegt mein Garten und dort ist ein feld). Nun ja meine Nachbarn waren gerade draußen und dar sie Katzen haben die oft mit ihnen aus dem Haus gehen. Die waren gerade draußen und die frau sah ihm in die augen was ihn wahrscheinlich auch hinbrachte) Er rannte hin(ich hatte schon versucht auf die leine zutreten jedoch rutschte sie mir weg) dann kam auch noch ihr ehemann. Der jamie hat dann sofort angst bekommen weil er etwas Angst vor Männern hat und wollte wieder zurück die jedoch haben ihn einbisschen eingeengt. Ich zog ihn in der Zwischenzeit zu mir und er kam dann auch her. So und dann kamen dann noch die Nachbarn die meinten das ich die Umwelt beschmutze, das dies allgemeines Grundstück ist und das ich Probleme hätte (wobei ich sagen muss das der andere Nachbar seinen Schäfer Mix auch immer einfach so auf die strasse lässt und zwar ohne leine(manchmal sogar ohne halsband usw.) Und die Nachbarn am ende der strasse auch ihr zwei hunde (chihuahua und tibet terrier mix)immer rauslassen und die sind dann IMMER ohne halsband u.o. Marke)

Also fing ein kleiner Konflikt an und ich sagte eigentlich nur einen satz: Bitte gehen Sie von hier weg (weil der hund nervös wegen dem Mann wurde) ich hab ihn dann reingeschickt und die Tür vor ihnen zugeschlagen. Zudem muss ich noch sagen das unsre Nachbarn und ich nicht das beste Verhältnis haben und dass die den Husky von Anfang an nicht leiden konnten.

Ich hatte so angst das ich anfing zu zittern und vergaß die schleppleine draußen. Die schlepp haben die 'netten' Nachbarn dann auch sofort gegen meine Tür geschmissen. Obwohl ich sie holen wollte nachdem sie gegangen waren. Doch jetzt reden sie die ganze zeit draußen und ich hab angst dass sie die Polizei rufen! Meine schwester war sowieso Zuhause(17)

Also wenn sie die Polizei anrufen, wäre es dann Ruhestörung? Oder was? Und was muss ich machen? Bezahlen oder so? Oder können sie mich überhaupt anklagen?

LG Zoey (tut mir leid War in eile also sind wahrscheinlich einpaar Fehler drinnen)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?