Hund hat geschwollene Ohren.. was sollen wir machen?

9 Antworten

Das ist ein Blutohr, ein Blutgefäss platzt und blutet ständig in das Ohr ein. Früher hat man das immer gleich operiert und heute wartet man manchmal. Hört aber ohne Operation selten auf zu bluten. Ihr werdet wohl oder übel zum Tierarzt gehen müssen, das Blut muss raus. Der druck tut dem Hund auch wirklich weh.

Ein guter Tierarzt kommt auch zu Euch. Euer TA kennt doch bestimmt Euren Hund. Also ruft an und schildert ihm den Fall, dann wird er sicher zu Euch kommen. TÄ fahren doch auch auf Bauernhöfe etc. und machen auch Hausbesuche, wenn das Tier wie bei Euch nicht mehr "gut zu Fuß" ist.

Blutohr = Tierarzt

Ich höre die ganze zeit ein piepen in meinem kopf, arzt sagt, ich solle nicht mehr so laut musik hören. Aber ich weiß immer noch nicht was es genau ist?

Tinitus? Oder etwas anderes? Bin 17 Jahre,männlich, sportlich

...zur Frage

Was tun gegen Ohrenschmerzen wegen einer Erkältung?

Ich habe leider eine Erkältung (was mir bei dem Wetter echt ein Rätsel ist). Seit gestern Nacht habe ich extreme Ohrenschmerzen und so ein knacksen im Ohr. Meine Mutter meinte das das am Druck im Kopf und an der verstopften Nase läge. Deswegen benutze ich jetzt Nasenspray. Aber es hilft nix. Mein Ohr schmerzt immer noch extrem. Was soll ich jetzt tun? Was könnte ich nehmen? Ich möchte eigentlich ungern zum Arzt. Habt ihr irgendwelche Tipps?

...zur Frage

Schwarzes Zeug in den Ohren und stinkt (Hund)

Hallo mein Hund hat schwarzes Zeug in den Ohren was ganz mies riecht ich muss sie leider täglich säubern. Tierärzte (3) haben alle nur Kortison gegeben , bringt aber nur kurze Heilung. 

...zur Frage

Hund langwierige ohrenentzündung?

Mein Hund hat seit ca einem Jahr eine ohrentzündung die mal besser mal schlechter ist. Der Tierarzt testete auf streptokokken und die Gabe für das Ohr half kurzfristig. Allerdings kann man aus dem Ohr immer wieder dunkelbraunes sekret holen und es wirkt wie entzündet. Bin mit meinem Rat am Ende da wir schon mehrere Tierärzte aufgesucht haben und der Hund seit einigen Tagen auch lahmt.

...zur Frage

Druckausgleich im Ohr ist nicht möglich - was tun?

Ich leide momentan unter einer fiesen Erkältung mit Husten und Darmgrippe. Als ob das nicht genug wäre, habe ich mir heute morgen beim Nase schneuzen einen Überdruck im rechten Ohr zugezogen, den ich nicht mehr ausgleichen kann (habe echt alle Hausmittelchen durch). Das Ohr schmerzt leicht und außerdem höre ich fast nichts mehr auf dem rechten Ohr, alles hört sich an, als hätte ich eine Menge Watte drin.

Ist es gefährlich, wenn ich erst bis Montag warte, bis ich zum Arzt gehe oder sollte ich heute noch zum Notarzt gehen? Bzw., was kann ich noch tun?

...zur Frage

Aggressiver Hund (Ohrentropfen)?

Hallo ich hoffe irgendjemand kann mir helfen. Mein Hund (Schäfer Collie mix) hat eine ohrenentzündung War beim Tierarzt schon eine Riesen Prozedur die Ohren sauber zu machen und die tropfen zu verabreichen. Der Tierarzt selber musste sie fixieren eine tierarzthelferin hat die Beine fixiert und eine dritte hat die Ohren gemacht. Das Problem ist wir habens Zuhause versucht hab extra einen Maulkorb gekauft der gerade mal 10 min überlebt hat bevor sie ihn auseinandergerissen hat haben ihn doppelt und dreifach zusammengenäht aber sie schaffts immerwieder rauszukommen weil sie ihn mit den Pfoten runterreißt und dann um sich schnappt .. der Tierarzt hatte sie richtig am Genick aber ich weiß nicht wie genau man da hinfassen muss ohne ihr weh zu tun.. hat jemand tipps wie ich die Prozedur rumbekomm oder muss ich jeden tag zum Tierarzt um ihr das machen zu lassen ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?