Hund hat Durchfall- wer hat einen guten (erprobten) Tipp was ich tun kann?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

also ich koche meinem Hund immer Karotten mit einer Prise Salz. Mit dem Kochwasser dann zu einer "Suppe" pürieren. Bei uns wird der Durchfall dann eigentlich immer besser und der Hund wird auch mit Flüssigkeit und Salz versorgt. Gute Besserung an deinen Wuff

hier das genaue rezept, hilft eigentlich sehr gut, ich ahb davon immer kleine portionen eingefroren. 1 kilo karotten, ein liter wasser und ein teelöffel salz. das ganze in einen topf mindestens eine stunde kochen, besser 1,5 stunden. dann mit dfem pürierstab durchmixen und dem hund kleine portionen mehrmals am tag zu futtern geben. fußhupen bekommen einen teelöffel auf ein halbes glas wasser gemischt große 1-2 eßlöffel auf ein glas wasser gemischt. für den fall, daß es der hund so nicht futtern mag, gibt es noch die variante, daß man ein kilo hähnchenschenkel mit gart und danach vom knochen und der haut befreit und mit püriert. ich wünsche gute besserung.

0

Mein Pudel hat öfter im Jahr Durchfall. Ich füttere morgens Nassfutter und abends Trockenfutter. Habe schon alles ausprobiert, z.B. selbst gekocht (Huhn mit Reis und Karotten), Futterzusätze aus dem Futterhaus (Aufbau für die Darmflora), Heilerde, Haferflocken, Rinti Greemix usw. Jetzt hat sich folgende Strategie bewährt: wenn der Durchfall beginnt gebe ich wenig Nassfutter mit 1 Eßlöffel trockenen Haferflocken und 1 Teelöffel Magerquark und mit 2 Kapseln Perenterol aus der Apotheke (Kapseln kann man öffnen und unter das Futter mischen). Ins Trinkwasser gebe ich Oralpädon (Elektrolyt-Glucose-Mischung). Wenn am nächsten Tag der Durchfall nicht gestoppt ist und der Hund sich nicht normal benimmt, gehe ich zum Tierarzt, ansonsten gebe ich noch einen Tag die gleiche Mischung. Meistens hilft es.

da fällt mir nochwas ein... Kohletabletten aus der Apotheke. Hilft auch

Was möchtest Du wissen?