Hund hat die Tage viel Gras gefressen, erbricht plötzlich, zittert, speichelt viel weiß...

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Mein Hund geht weiden, wie Vieh. Mein Hund ist pumperlgesund, obwohl er Gras frisst. Es muß also nicht zwangsweise eine Magenerkrankung, Vergiftung, oder sonst was Schlimmes sein.

Ein Hund, der alles auskotzt, fühlt sich genauso bescheiden, wie wir, wenn uns das passiert.

Dennoch ist es immer angeraten, in unklaren Fällen sofort ärztliche Hilfe in Anspruch zu nehmen, weil nur der Arzt eine Diagnose stellen kann.

Ein Hund frisst Gras wenn Er Durch sein Putzen viele Haare geschluckt hat,damit Er die Haare wieder Ausbricht.Macht meiner Auch.Ich gebe meinem Hund Katzenmalz in das Feuchtfutter,damit die Haare mit dem Stuhlgang abgehen können.

In der regel fressen Hunde Gras, wenn sie Verdauungsprobleme haben.

Die Tatsache, dass er VIEL Gras fristt, deutet entweder auf eine Infektion, eine Vergiftung oder ein Problem der inneren organe hin.

Das Zittern der Pfote ist eine Ausfallerscheinung.

Hier gibt es nur 1 Weg:

SOFORT ab zum Tierarzt !

Im FALLE EINER VERGIFTUNG ZÄHLT JEDE MINUTE !

Was möchtest Du wissen?