Hund hat Blut im Stuhl! Was soll ich machen? Bitte schnell!

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ganz dringend zum Tierarzt! Die Darmschleimhaut löst sich. Und nimm vom Durchfall etwas mit (in einer Plastiktüte). Evtl. kann der Tierarzt hier bereits etwas erkennen. Kann schon sein, daß dies vom gefressenen Aas kommt; achte darauf, daß er dies in Zukunft nicht mehr fressen kann. Auch Hunde von uns in der Vergangenheit haben Walnüsse geknackt und gefressen; die hatten sie übrigens super vertragen und keinen Durchfall davongetragen! LG manteltiger

Heute noch - um 10 Uhr mit dem Hund zum Tierarzt!!

Lass bitte auch noch eine Untersuchung auf Giardien machen!!!( kleine Einzeller welche die Darmschleimhaut stark schädigen und oft mit Aas oder Kot fressen aufgenommen werden)

Wenn das für deinen Hund überstanden ist musst Du unbedingt an Deiner Hundeerziehung arbeiten - so dass Dein Hund nichts mehr draußen einfach frisst! Woran das "Aas" gestorben ist weißt du nie - eventuell auch an Gift - also Pass bitte besser auf deinen Hund auf!

Lass Deinen Hund wenn er Durchfall hat generell nichts fressen - außer speziell angefertigte Diät.

Daumendrueck, dass es nix Schlimmeres ist!

Na da würde ich doch sagen Tierarzt und zwar schnell! Suche eine Tierklinik die offen hat und warte nicht zu lange!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Dass kann alles Mögliche sein. Von Parasiten bis zu (und glaub mir ich weiß von was ich rede) bitterböse Bakterien. Du musst eine Laboruntersuchung machen lassen und nicht selber lange herumexperimentieren. Bestehe auf einer Laboruntersuchung und dann konkret behandeln.-Alles Gute!Ilsemarie

Was möchtest Du wissen?