Hund hat bissverletzung und läuft nicht mehr?

5 Antworten

Die Halskrause muss zum Essen und Trinken natürlich abgenommen werden. Die dient nur dazu, dass er sich an der Wunde nicht aufkratzt.

Warum läuft er denn nicht? Da scheint ein bißchen mehr passiert zu sein, als dass er eine Verletzung im Kopfbereich oder wo auch immer hat.

Wenn er nicht laufen kann, dann evtl. einfach mal raustragen, falls das vom Gewicht her möglich ist? Geht möglichst früh heute zu Eurem TA, das hört sich gar nicht gut an.

Alles Gute für den Hund. lg Lilo

Probier mal aus, ob er läuft, wenn die Halskrause ab ist. Vielleicht irritiert ihn dieser Trichter. Ich weiß, wie riesig die bei Hunden sind. Notfalls ganz weglassen und beobachten, vielleicht lässt er die Wunde ja auch in Ruhe.

ich denke das es aus Angst nicht läuft. er weiß das der Hund ein Haus weiter wohnt leider

0

Die Krause musst du nur dran machen / lassen, wenn der Hund nicht beaufsichtigt ist. Solange du anwesend bist und ihn davon abhalten kannst seine Wunden zu lecken ist alles gut.

Wenn er nicht laufen will, dann lass ihn einfach. Vielleicht hat er Schmerzen oder fühlt sich einfach mit der Situation nicht wohl... Du könntest es auch mal ohne die Krause versuchen, vllt klappt es dann besser.

Außerdem gibt es noch Halskrausen aus Stoff (sieht aus wie ein Stuhlkissen mit Loch in der Mitte drin), die sind viel flexibler...

Beim Fressen musst du die Halskrause schon abnehmen, eigentlich einleuchtend oder? Das er nicht raus will liegt wohl daran, das er ein Trauma erlitten hat und sein Gehirn ihn blockiert. Ich kenne eure Wohnsituation nicht, sonst versucht es mal über einen Nebenausgang z. B. durch den Garten oder anders halt. 

Wie kann ich tun damit mein Hund sich mehr bewegt?

Hallo zusammen, ich habe einen zweijährigen mops der sehr wenig läuft und gassi geht.Er ist manchmal faul und pinkelt auch im Vorgarten anstatt rauszugehen und schläft sehr viel. Was könnte ich tun damit er mehr läuft und gerne gassi geht? Und was könnte ich tun damit er nicht mehr so faul ist? Ich würde mich freuen wenn ihr mir Tipps und Ratschläge geben könnt. Danke schön mal im voraus.🙂

...zur Frage

mein hund wurde gebissen und ist seitdem agressiv!was kann ich machen?

meine terrier dame (8Jahre) wurde von einem hund angegriffen und gebissen!vorher war sie immer total lieb aber seid dem vorfall ist sie auf allen und jeden der uns beim gassi gehen über den weg läuft agressiv!es beginnt mit knurren,bällen und endet damit das sie total auf stur stellt!sie sieht in allen und jeden einen feind!ich versuch sie dann immer zu beruhigen und jedem hund und menschen aus dem weg zu gehen!ich weiss nicht mehr was ich machen soll...hoffe jemand kann mir ein paar gute tips geben...DAnke

...zur Frage

Vom Hund gebissen: Muss ich zum Arzt?

Ich wurde vom Hund an der Hand gebissen. Es hat geblutet habs ausgewaschen und Infektionsspray extra für Wunden draufgetan. Dazu noch Pflaster . Übertreibt es bitte nicht und sagt mir bitte ob ich jtzt unbedingt zum Arzt muss. Mir wird jedes mal gesagt geh zum Arzt jedes mal geh ich nixht und es heilt von allein , also bitte realistisch bleiben

...zur Frage

Hund bleibt beim Gassi gehen stehen?

Immer wenn ich mit meinem Hund (4 J) Gassi gehe bleibt er einfach stehen. Nach einiger Zeit setzt er sich dann in Bewegung oder ich muss ihn ein Stück tragen. Danach läuft alles perfekt. Was kann ich tun damit er von Anfang an gut läuft?

...zur Frage

Zweit Hund hat nach 1 Jahr immernoch Angst vor allem woranliegt das?

Hallo

Wir haben vor 1 Jahr einen zweit Hund geholt (Chihuahua) er ist jetzt 2 Jahre .

Unser Erst Hund ist ein Chihuahua Mischling ( 3Jahre) habe ihn mit 12 Wochen bekommen ganz lieb :-)

Unser Zweit Hund hatte vor Anfang an Angst wir dachten uns okay es legt sich mit der Zeit... Aber es ist nichts besser geworden er fühlt sich nur in der Wohnung sicher . Wir Wohnen in der Stadt er hat vor jeden Angst . Er ist sehr Menschenscheu. Gassi gehen ist eine Katastrophe er versteckt sich zwischen den Beinen , er läuft immer geduckt wenn jemand uns entgegen kommt schreckt er zurück. Wir haben schon alles versucht wir sind in einen Dorf gefahren wo sehr viel grün ist und keiner ist da geht es einigermaßen.

Wenn Besuch da ist versteckt er sich immer hinter die Couch . Wenn die Person mindestens 10 mal da war kommt er raus und schaut und geht wieder das macht er wieder und wieder . Sobald der Besuch sich bewegt rennt er hinter die Couch.

Er spielt mit kein Spielzeug er liebt Toilettenpapier(?)

Die Züchterin hatte ihn auf eBay Kleinanzeigen drinnen gehabt wo viele chi Babys im Hintergrund waren. Ich kann sie leider nicht mehr finden. Anscheind Account gelöscht. Wurde er geschlagen ?

Er wird bei uns gleich behandelt wie unser ersthund. Die 2 spielen natürlich miteinander (wenn kein Besuch da ist)

Zuhause ist er ganz anders...

es sieht draußen immer so aus ob wir in misshandeln :-( es kommen immer Doofe Blicke wenn er zurück schreckt.

Er ist bis heute nicht Stubenrein er geht 4x am Tag raus. Er weis das er dann geschimpft bekommt aber er lernt es nicht wirklich ...

Ganz am Anfang hat er alles kaputt gebissen (was er jetzt nicht macht) und hat am Anfang auf die Möbel sein Geschäft gemacht ... was ist mit ihn los

...zur Frage

hund hechelt er hat einen milztumor

bei unserem hund wurde ein milztumor festgestellt und bekommt schmerztabletten der hund ist geshätze 8-9 jahre alt . von was kann das hecheln sein??? er frist ,säuft und hat beim gassi gehen keine probleme.wer kann mir helfen mit einer positiven antwort.Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?