Hund hat Beulen am Körper verteilt, was tun?

10 Antworten

Also wenn du von Beulen sprichst also Mehrzahl. Dann ist das sicher nicht normal und "Beulen" entstehen nicht von einem Zeckenbiss.

Dann müssten ja schon mehrere auf den Hund gesessen haben.

Ein Klarer Fall  für den Tierarzt.

Sind es plötzlich entstandene Quaddeln und sind die Augen, Nase auch geschwollen? Falls ja, könnt es eine urtikaria sein, oder die Folge eines allergischen Schocks, zB durch Bärenklau, sollte es so sein, direkt zum TA oder Klinik, da im schlimmsten Falle die Atemwege so anschwellen dass der Hund erstickt!

Nein, die Beulen sind nicht plötzlich entstanden und Augen und Nase sind nicht geschwollen. Die Beulen sind am Rücken... Da sind sie noch klein. Und eine Beule ist oberhalb der Rute die schon etwas größer ist. Anfangs war diese aber nicht so groß.

0

Wie lang sind sie schon da? Kratz dein Hund sich? Lass es trotzdem echt bald von TA abchecken

0
@huccci

Sie ignoriert die Beulen und wenn man die Beulen anfasst macht sie auch nichts... sie sind schon 1 Jahr da. Wurden langsam größer... Mittlerweile mach ich mir Sorgen. Ich werde es auch vom TA abchecken lassen. Danke :)

0

Oh Achso, ja dann lässt sich meine Theorie ausschließen.
Lass es trotzdem abchecken.
Dir und deinen Hund alles Gute!

0

Gehe zum tierarzt lass das untersuchen das kann vieles sein. Aber wenn das schon länger ist! Nicht das es ein Tumor ist!!!

Was möchtest Du wissen?