hund hat asche gegessen

7 Antworten

Die Asche ist überhaupt nicht gefährlich für den Hund. Er braucht sie sogar für die Verdauung und Asche wird dem fertigen Dosenfutter zugesetzt. Das Salz und die Würzung des Fleischs ist eher ein Problem, aber von einmal nem Stück Grillfleisch fressen wird der Hund wohl nicht ernsthaft erkranken. Vielleicht hat er je nach Veranlagung Übelkeit, Durchfall, Kotzerei oder einfach gar nix. Brauchst Dir keine Sorge zu machen. Sag ihr das ruhig, wenns Dich bedrückt oder laß es sein. War ein Unfall. Der Hund wird Dir übrigens ewig dankbar sein.

ich sag ihr das morgen mal. und zum glück war das ja auch nur ein kleines stück fleisch!

0

seit wann wird dosenfutter asche zugesetzt??? :-)

0
@taigafee

Schon immer. Allerdings ist das Rohasche. Die nicht kompostierbaren Reste von Lebensmitteln. Z.B. von Knochen.

0
@hullebumm

ich dachte rohasche ist das, was übrig bliebe, würde man das futter verbrennen. so hab ich das im seminar für tierernährung gelernt.

0
@taigafee

Ist genau richtig. Alles, was nicht mehr kompostierbar ist, also nicht weiter zersetzt/aufgespalten werden kann. Also Mineralien und Spurenelemente. Brauchen die ja auch, weil die in der Natur ja auch das fast gesamte Tier fressen würden und nicht nur das zarte Fleisch und der Stoffwechsel braucht das zum Verdauen. Du und ich sind uns schon mal bei einer anderen Frage zum Thema Hund begegnet. Ich weiß nicht mehr genau, was es war, aber hatte auch mit Ernährung zu tun. Meine Hündin hat halt auch schon mal Probleme mit der Verdauung und dann frißt sie im Garten wahlweise Erde von einer bestimmten Stelle, Asche aus der Feuerstelle oder Gras. Was nicht zwangsläufig zum Erbrechen führen muß. Oft ist es danach gut und alles kann besser verdaut werden. Manchmal, wenn sie nicht direkt raus kommt, leckt sie auch den Boden ab und zieht sich so Staub, Dreck und Haare rein. Ich merke dann, dass sie das braucht. Das seh ich im Verhalten. Das ist instinktiv. Sie ist extrem verfressen, aber würde man ihr dann ein saftiges Steak hinhalten, würde sie weiterhin den Boden bevorzugen, weil sie das dann braucht. Dann geb ich ihr ne Möhre, Gurke, Kohlrabi oder so und wenn das nicht hilft, gehn wir raus und dann gibts Dreck, Asche oder Gras und sofort sieht man, dass es ihr besser geht. Die Ohren sind wieder aufgerichtet, sie zittert nicht mehr und schleicht nicht mehr durch die Gegend, sondern läuft gut gelaunt und fröhlich.

0

Ich glaub da passiert nichts mehr wenn es nicht zuviel asche war ... Vllt. baUCHSCHMERZEN aber keine ahnung. ich glaub es passiert nix hunde können so was eigentlich ab. wenn was ist solltest dus aujedenfall deiner freundin sagen das sie weiss was sache ist .

danke. ich sag ihr das morgen mal. meine freunde meinten auch alle hunde essen j genug auf der straße und es ist ja auch zum glück nur leicht reingefallen :)

0

Das bisschen Asche schadet dem Hund nicht. Man gibt sowohl Tieren als auch Menschen Kohle-Tabletten bei Durchfall. Vielleicht bekommt der Hund ein bisschen Verstopfung - ist aber nicht schlimm.

okay. danke :)

0

Was möchtest Du wissen?