Hund hat Angst, wie verhalte ich mich richtig? Silvester

...komplette Frage anzeigen

20 Antworten

Hallo, es ist immer dasselbe jedes Jahr, wenn die Knallerei los geht, ist es für vielen Tieren, vor allem Hunde eine schlimme Zeit. Sie brauchen in der Zeit geborgenheit, ein Platz wo sie sich zurückziehen können, oder es wäre schöner den Hund bei sich zu haben, um gut zureden zu können und streicheln, daß es nach dem Krach sich sicher fühlen soll, bis der nächste kommt. Vielleicht doch mal den Tierarzt fragen, ob es sonst noch möglichkeiten gibt, den Hund zu schützen!!!

Hallo Sakura,

in meinem ausführlichen Artikel kannst du alle Tipps nachlesen http://www.planethund.com/hundewissen/silvester-aengstlicher-hund-0412.html

Ich habe übrigens eine Hündin, die es relativ gut wegsteckt und einen Rüden, der mir fast aus den Latschen kippt. Dieses Jahr bin ich schon da angekommen, dass ich Eierlikör probiere (natürlich nicht besoffen machen, sondern 1-2 TL). Denn er ist wirklich von Jahr zu Jahr panischer.

Lg und ich weiß leider wie es dir geht :( Melanie

es ermöglichen dass er in einen stilleren Raum wie Keller sich zurückziehen kann

Hay also wir machen den fernsehn immer so laut das man die knaller von draußen kaum noch hören kann und tun so als wenn alles wie immer wäre wenn er angst zeigt ignorieren wir sie weil wennn man Hunde dann streichelt bestärkt man sie nur in ihrer Angs aber dadurch das der fernseher immer so laut ist liegen sie meistens in ihren Körben und schlafen wie so an allen arbeiten!

Ich hoffe das das auch bei deinem Hund klappt (wir haben 2 und die haben keine angst vor silvester ich glaub die merken das nich mal wirklich...)

Achso fast vergessen unsere große hatten bevor wir den Trick noch nicht kannten panische angst vor dem geknalle

LG Dani

Bleib bei deinem hund - halt ihn fest, wenn er deine Sicherheit bemerkt hat er auch weniger angst. Hunde brauchen schlieslich ein "leittier". wenn er sich in deiner gegnwart sicher fühlt dann wird das schon mal besser werden. Wenn du Silverster zuhause bist dann lass ihn am besten in den Keller - machen wir bei unseren Katzen auch immer

Nächstes Mal fragst du lieber zwei oder drei Monate früher ... und nicht Tage ;-)

Man kann einem Hund die Panik vor solchen Geräuschen nehmen. Meiner findet es auch nicht toll, wenn neben ihm was knallt oder er draußen dieses Gezische hört. Ich mag das auch nicht wirklich, aber Hunde hören das ja noch um ein Vielfaches lauter und verstehen auch nicht, wo es herkommt. Deshalb ist das für viele Tiere eine Tortur.

Kauf dir (für nächstes Jahr, jetzt ist es zu spät) eine Geräusche-CD und üb mit deinem Hund. Meinem hat es geholfen, aber ich glaube, dass sein aufgeschlossenes Wesen da auch eine Rolle spielt. Er guckt zwar manchmal etwas leidend, wenn viele Sachen auf einmal hochgejagt werden, aber sonst ist er recht neugierig und lässt sich auch gerne auf den Arm nehmen, um aus dem Fenster zu gucken ;-)

Wenn dein Hund wirklich so panisch ist, wie du sagst, solltest du ihm einen Gefallen tun und auf homöopathische Beruhigungsmittel zurückgreifen. Das ist rein pflanzlich und nicht schädlich für deinen Hund. Und, mal ganz ehrlich, was ist denn besser - ein stressfreier Hund dank unschädlicher Mittel oder ein panischer Hund, der sich sogar Stunden später nicht mehr raus traut? Ich an deiner Stelle würde die Möglichkeit nutzen und dem Hund die Beruhigungsmittel nehmen.

Wenn er sich vor den Knallern verstecken will, lass ihn. Ich ziehe bei Gewitter auch immer noch die Decke über den Kopf ... ;-) Ignorier deinen Hund und bleib ganz entspannt. Verhätschel ihn nicht, sondern verhalt dich, als wäre das vollkommen normal, dann merkt er, dass er keinen Grund hat, in solche Panik zu verfallen. Aber mithilfe der Beruhigungsmittel wird er wahrscheinlich einigermaßen entspannt bleiben. Ein solcher Stress ist nicht gut für Hunde, also setz deinen diesem nicht unnötig aus.

auf keinen Fall den Hund trösten-bedauern etc. Der Hund muss da selber mit klarkommen.Fahr mit den Hund auf`s Land wo nicht soviel Krach ist, das ist die beste Lösung....

Mein Hund ist da auch sehr schreckhaft, also hab ich ihn immer in die Wohnung in einen Raum gelassen, wos nicht ganz so laut ist, hab ihm eine Decke hingelegt und eine Schüssel Wasser und bin eine Zeit lang bei ihm geblieben, bis er sich beruhigt hat (: wenns für ihn okay war bin ich dann zu den andern feiern und wenn er wieder zu bellen begonnen hat hab ich ihn wieder beruhigt ... es ist etwas nervig, aber dem Hund hilfts (;

Du musst in den sauren Apfel beißen und um Mitternacht beim Hund sein und zwar drinnen. Und dort ganz weit hinten im Haus, wo es am ruhigsten und abgeschirmtesten ist. Verhalte dich ganz normal zu deinem Hund, bedaure ihn nicht. Wenn es gerade ballert, gib ihm ein Leckerchen. Und wie gesagt, ganz normal verhalten, damit er merkt, dass es nichts besonderes ist, wenn es knallt. Viel Erfolg für euch beide.

also ich würde bei solch panischer angst doch etwas nachhelfen. Es gibt beim TA oder auch bei den meisten Tierhandlungen so SOS Tröpfchen, Bachblüten und sowas ist auch gut. Das ist auf pflanzlicher Basis und homöpathisch. Es ist wichtig, dass du den Hund bei dir hast, aber in nicht die ganze Zeit streichelst. Denn dadurch lobst du ihn und die Angst verstärkt sich nur. Die einen bekannten Sperren ihren Hund immer ins Badezimmer, damit er abgeschirmt vom geschehen ist. Das ist jedoch von Hund zu Hund unterscheidlich. Unser reagiert sobald er bei uns sein kann gar nicht auf die Knaller.

versuch noch mit ihm nen langen Spaziergang zu machen bevor das geknalle anfängt, dann ist er etwas müde.

:)

ILovePlugs 28.12.2012, 18:23

Probier einfach aus was ihm am besten hilft. Wenn er nicht gerne alleine ist, so wie unserer ist das in einen Raum sperren bestimmt nicht das richtige, weil er dadurch noch mehr unter Strom steht. Wenn er allerdings sich sowieso immer einen Unterschlupf gesucht hat, mag er das vlt sogar wenn er sich zum Beispiel unter ne Bettdecke legen kann oder so. Verhalte dich einfach wie sonst auch, dann merkt der Hund nicht noch zusätzlich, dass etwas "nicht stimmt"

0

Auf keinenfall irgenwelche mittel geben ... einfach denn hund in der wohnung lassen er wird sich daran nach einer zeit gewöhnen :D

ILovePlugs 28.12.2012, 18:20

nein meistens gewöhnt sich einer, der wirklich Angst hat nicht daran ;)

0

du darfst dir nixhts anmerken lassen. Bloss nicht darauf eingehen, dann verstärkst du nur die Angst und das Verhalten des Hundes. Tu einfach sio, als wäre ncihts und alles ist normal, lass ihn in Ruhe, gehe nicht darauf ein und sprich nciht mit ihm.

Ja, das kenne ich von den Hund meines Sohnes. Die Tiere hören das Silvesterfeuerwerk viel lauter als wir Menschen und sie empfinden das sogar als Schmerz. Am Besten ist, wenn du dein Liebling an einen ruhigen Ort bei geschlossenen Fenster bringst. Rede ihn gut zu und zeige ihn, daß du in seiner Nähe bist. Ich wünsche dir einen guten Rutsch ins neue Jahr. Liebe Grüße von bienemaus63

Das kenn ich. Mein Hund hat auch immer Angst davor. Der geht dann Tagelang nicht raus. Ich glaube da kann man auch nciht viel machen, aber ich würde den auf jedenfall nciht alleine lassen. Und auf keinen Fall selber panisch sein...

Wenn du bei deinem Hund drinnen bleibst,geht das schon. Natürlich bei der grössten Knallerei nicht raus gehen. Sonst passiert noch ,das der Hund panisch wegläuft ,wenn du ihn mal einen Moment aus den Augen verlierst. Bleib also am besten drinnen mit ihm oder wechselt euch ab. Mit Alkohol im Futter oder sonstige Medikamente würde ich nicht geben. Es gibt Bachblüten auch für die Hunde. Hol dir was davon aus der Apotheke und gib ihm ein paar Tropfen. Das schadet ihm nichts. Auch Katzen können ein paar Tropfen kriegen.

Das ist normal, ich trag meine Katze immer in den Keller und lege Sie auf eine Weiche Wolldecke wenns mit der Knallerei dann vorbei ist hole ich sie wieder rauf. Es geht leider den meisten Tieren so zu Silveste ich habe gehört, man sollte das Tier nicht trösten, also keine beruhigende Worte sprechen, denn das Tier hört aus dem Tonfall raus, dass etwas nicht in Ordnung ist, man sollte ganz normal tun, die Knallerei eher ignorieren ... und ganz normal mit seinem Tier sprechen. Wenn du draußen bist, dann ist natürlich extrem wichtig, dass der Hund an der Leine ist, denn es kann sein, dass er bei einem Knall vor lauter Angst einfach abhaut oder in ein Auto rennt.

Vielen Dank an euch allen für die schnellen Antworten und die tollen Tipps:) Ich wünsche euch auch einen guten Rutsch ins neue Jahr;)

10 ml bier pro kg hund etwa eine stunde davor ins futter. wenns nicht wirkt, die hälfte nochmal

kochsalamie 28.12.2012, 18:19

Sie kann doch nicht ihren Hund abfüllen^^

1
gesperrtHerr 28.12.2012, 18:23
@kochsalamie

der ist davon nicht abgefüllt, sondern etwas beschipst. und macht sinn, die meisten menschen verkraften das geböller ja auch nicht ohne ein gläslein sekt, warum sollte das bei anderen lebewesen mit ohren anders sein. hab ich bei meinen als welpen 1x gemacht (noch etwas höher dosiert), die haben sylvester durchgepennt und haben seitdem kein problem mit geknallere

0

Da kann man leider nicht viel machen.. Am besten ist wirklich wenn du deinen Hund in den Keller oder ähnliches schaffst. Eben in einen Raum wo es leise ist ;)

Sieh dir meine Tipps zum Thema Silvester an. Ich hoffe, sie helfen dir ein wenig.

Was möchtest Du wissen?