Hund hat Angst auf laminat zu gehen!

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Leg doch für deinen Hund Läufer oder kleine Teppiche aufs Laminat. Ein Hund findet schlecht Halt auf diesem Untergrund, es ist für ihn, wie für dich mit ungeeigneten Schuhen auf zu Glatteis gehen. Kann man, strengt aber an und macht keinen Spaß.

Laminat ist oft ein Problem für Hunde. Die Pfoten rutschen auf der glatten Oberfläche leicht weg und sie haben dann Angst, dass sie ausrutschen könnten. Biete dem Hund dort einen Platz an wo du Teppich auslegst. Wenn du ihn mit Leckerli hinlockst (er soll alleine dort hingehen - nicht ziehen oder schieben) wird er erkennen dass es dort sicher ist. Nach und nach gewöhnt er sich daran über das Laminat zu gehen, auch wenn er es nie gerne machen wird.

Mein Hund geht auch nur drüber um zum Teppich zu kommen, weil er auf dem Laminat weder lange stehen, noch sitzen kann.

Eventuell beim Tierarzt mal die Krallen nachschneiden lassen. Das reduziert das wegrutschen.

Wie merkst du das sie unsicher ist beim laufen?

Sind die Krallen evtl zu lang das sie sie beim laufen auf dem Laminat stören und bei weichem Boden sie da keine Probleme hat. Kontrolliere sie mal. Leg ihm doch mehrere solcher kleinen Läufer(Teppiche)hin.Machst ihm aus denen wie ne Art Strasse in der Wohnung.Lass Lücken dazwischen.Sieht zwar komisch aus aber ist nur zu Übungszwecken.Lass es 3-5 Tage so liegen.Dann nimm mal zwischen den Teppichen(Läufern) welche raus und leg die einfach woanders hin.In andere Räume.Das die Lücken der Teppichstrasse grösser werden.Vielleicht gewinnt sie dadurch mehr Vertrauen ihr neues Heim zu erkunden.

Dann noch ne Frage. Ist euer Hund im neuen heim auch schon alleine gelassen worden?Könnte es sein das sie gestört wird in ihrer Ruhe zu Hause,weil Nachbarn wenn ihr weg seit sie ärgern Klingelmännchen machen?

Leg einen Teppich hin. Es wird ihm sicherlich zu rutschig sein. Du kannst aber auch versuchen, ihn mit einem Leckerchen auf das Laminat zu locken und ihn dann ganz viel loben.

Das klackert immer so, auf dem blöden Laminat, kann den Hund gut verstehen.

0
@erweh

Meinem hat es nichts ausgemacht, aber jeder Hund ist da anders.

0

Die Frage ist schon etwas länger her aber ich schreibe trotdem etwas dazu .

Laminat ist für Hundepfoten in der Regel überhaupt nicht rutschig , es ist als würde der Mensch mit nackten Füßen darüber gehen . Manche Rassen haben allerdings Fell (zum Schutz) darunter , dann wird es für sie schon rutschig . Es gibt aber auch Hunde die sich einfach nur einbilden es sei rutschig .. durch diese Einbildungskraft , versuchen sie durch "krallen" beim Laufen besseren Halt zu bekommen ... und genau dadurch wird es wirklich rutschig für sie . Unsere Russelhündin hat diese Einbildungskraft . Unsere komplette Wohnung ist mit Laminat gelegt ... manchmal läuft sie ohne Probleme und manchmal glaubt sie plötzlich es sei rutschig , krallt beim Laufen und es sieht aus , als würde sie sich auf Glatteis bewegen . Der Hund wird bei seinem Gerutsche einfach nicht beachtet ... meist gibt es sich schnell wieder .... denn je mehr Beachtung er dabei bekommt , desdo mehr fühlt er sich in seiner Angst bestätigt .Dem Hund extra Teppiche zum Laufen hinzulegen , bestärkt ihn nur darin außerhalb dieser nicht zu laufen ... keine gute Idee . Das Tier mit Leckerchen locken oder diese in er Wohnung auszulegen , damit der Hund sich eher traut ist eine gute Idee .

Was möchtest Du wissen?