Hund hat 200g Bitterschokolade gefressen?

16 Antworten

Liebe Leute, ehe ihr euch die Köppe einschlagt, beschäftigt euch mit den Fakten! Der Hund kann Theobromin nicht verstoffwechseln und bekommt
ab Menge X Vergiftungserscheinungen.

So rechnen wir mal:

Angenommen, es handelt sich um 90%ige Schokolade, dann sind da im Schnitt 26 mg Theobromin pro Gramm enthalten. Mal 200 Gramm ist gleich 5.200 mg Theobromin.

Die LD50 beim Hund beträgt 250-500 mg/kg Körpergewicht.

Setzen wir den geringeren Wert an und rechnen mit 25 kg hoch, kommen wir auf 6.250 mg.

Der Wert liegt nur wenig über der aufgenommenen Menge, ein Besuch beim TA sollte auf jeden Fall erfolgen.

Je schwerer der Hund tatsächlich ist, je geringer der Kakaogehalt in der Schokolade, desto ungefährlicher wird das für den Hund.

Ab einer Dosis von 40 mg Theobromin pro Kilogramm Körpergewicht wird eine Dekontamination empfohlen.

Nachzulesen ist das alles unter vetpharm.ch clinipharm/clinitox. Als Suchwort Schokolade eingeben, dann kommt man auf die Seite mit den erläuternden Werten und Berechnungsgrundlagen.

2 Tafeln Bitterschokolade entsprächen 3,2 g (3200 mg) Theobromin (der Stoff in der Schoki, der für Hunde giftig ist).

Das entspricht bei 25 kg einer Dosis von 128 mg / kg Hund. Das KANN bei Hunden, welche daraus sehr empfindlich reagieren, schon eine tödliche sein. Beo 30 kg wären es immer noch 106 mg / kg Hund. Auch das könnte reichen. Muss aber in beiden Fällen nicht so sein. Wenn ihr euch unsicher seit, dann lieber zum TA.

Die ersten Symptome treten meist 2 bis 4 Stunden nach Verzehr auf (in Ausnamen auch erst nach 12 Stunden). Meist ist das erhöhter Durst, Übelkeit und Durchfall. Das aber schon bei Dosen von rund 20 mg je kg Hund. Ab etwa 40 bis 50 mg je kg Hund können noch Effekte auf den Kreislauf wie Tachykardie (Herzrasen) oder  Arrhythmien auftreten. Ab 60 mg pro kg Hund können dann noch Bewusstseinsstörungen und Krampfanfälle kommen.

Also lieber man den TA kontakten.

Also kommt auf den Hund drauf an wir haben eine deutsche Dogge und einen kleinen Maltesa mischling und beide haben schon oft schokolade gefressen und die beiden sind Kern gesund. Nun kenne ich den Hund nicht und weis nicht wie empfindlich der ist aber sie sollte lieber zum Tierarzt wenn sie sich sehr unsicher ist. Sicher ist sicher!

Lg 

Muss mein Hund jetzt sterben?

Hab meinen Hund 3 Weitnrauben gegeben, dann habe ich gelesen dass sie tödlich sein können :(?????? Eine durchschnittliche Weintraube wiegt 3,5 Gramm, mein Hundi wiegt 2,75 Kilogramm.

Das heisst er hat pro Kg Körpergrwicht 3,81Periode gefressen. 11,6 Gramm sollen tödlich sein, das heisst eigentlich sollte min Hund nicht stirben???

...zur Frage

Wie viel Gramm Schokolade sind für meinen Hund tödlich?

Mein Hund hat 40g Vollmilch Schokolade gefressen... Sie ist ein havaneser, wiegt 6kg... Ist das gefährlich? Ich weis das Schokolade giftig ist und es war nicht mit Absicht.

Bin dankbar für schnellen Rat

...zur Frage

Hund frisst Schoküsse?

Hallo,
Mein Hund hat gerade ca. 1-2 schokoküsse gefressen!
Ist das jetzt schon tödlich für ihn oder vergiftet es ihn?Weil jetzt bestimmt so Sachen kommen wie:geh zum Tierarzt.ich darf sogesagt nicht,ich bin nämlich erst 13 und meine Eltern nehmen das nicht so ernst wie ich.
Jetzt wollte ich wissen ob das jetzt tödlich für ihn enden könnte?
Danke für antworten!

...zur Frage

Hund hat Schokolade gefressen, Hilfe?

Mein Hund (ein Beagle; wiegt 13,8 kg) hat einen Prinzenrollenkeks gefressen. Denkt ihr, das es für sie gefährlich werden könnte wegen dem Theobromin in der Schokolade?

...zur Frage

Könnten die Vorfälle der letzten Woche Auswirkungen auf mich haben?

Hallo.

In der letzten Woche gab es 2 tödliche Hundeangriffe.Beide male war es ein Staffordshire-Terrier . 3 Personen staben insgesamt. Hat dies Auswirkungen auf Deutschland und mich? Wenn ja, welche?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?