Hund greift Katze an ?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ärgert die Katze evtl. den Hund im Haus?

Bei mir ist es so: Meine Kätzchen greift im Haus den Hund spielerisch an (also ohne zu Kratzen) und wenn sie draußen sind rennt der Hund der Katze hinterher.

Kann es vielleicht sein, dass der verstorbene Hund Katzen gemocht hat und den noch lebenden davon abhielt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nenamuller
12.08.2017, 23:02

Ja unsere inky Bild 

Hat ihn geliebt über alles sie haben in einem Körbchen gelegen zusammen gefressen gespielt  geschlafen sie hat ihn großgezogen weil wir ihn mit 5 Wochen bekommen haben 

Nein er ärgert sie nicht er hält Abstand aber irgendwie juckt es sie nicht haubtsache angreifen und der Schwanz von ihm heiß begehrt

0

Du holst dir einen nicht erzogenen Jagthundmix ins Haus, und fragst dich ernsthaft warum das Tier seinen Angeborenen Jagttrieb an eurer Katze auslebt ???

Schon die Frage zeigt deine Erfahrung mit Hunden.

Erzieh den Hund konsequent. Hol dir Hilfe von einem Hundetrainer wenn du es nicht hinbekommst.

Und denke noch mal darüber nach, welche Mischung du dir da zugelegt hast.

Sowohl Weimeraner als auch Jack Russel haben einen Starken Jagttrieb, werden die nicht schon als Welpe ordendlich erzogen, hat man ein echtes Problem.

War dir das eigendlich bewusst, was du dir da zugelegt hast?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du hast einen passionierten jagdhund ohne ausreichend körperliche und rassengerechte auslastung wird er sich immer selbstständig ein jagdobjekt suchen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich habe meinen Hunden immer beigebracht , dass jeder Kater und jeder Hund  Meins  ist , genauso wie mein Handy, die Fernbedienung, meine Schuhe , Meine Strümpfe,  .. alles Meins :-)  

auch anderen Leuten Katzen , sind Meins .. 

das kann auch Deine Kira lernen .

 , genauso , wie Du beigebracht hast , dass sie nicht Deine Gegenstände nehmen darf, genauso kannst Du dass auch bei Katzen, Häschen, Rehe im Wald ,  Fuchs,  kleine Waldmaus .. u .s.w. 

lieben Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nenamuller
12.08.2017, 23:26

Wie Haben sie das gemacht würde ich dann Mal ausprobieren

1

keiner meiner Hunde tut Katzen was, auch fremden Katzen nicht . Das ist Meins!  

:-)

lieben Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LukaUndShiba
13.08.2017, 13:18

Möpse haben auch so absolut null Jagdtrieb. 

Und dazu sind sie vermutlich gut erzogen. 

1
Kommentar von Quaeror
13.08.2017, 16:11

Sie können ja auch nicht jagen, weil sie dann mit Luftnot umfallen würden!

0

ich denke mal ,, der  hund ist  ganz  einfach nicht erzogen --  dem  muß  einhalt geboten werden .der hat keinen respekt-- gehorcht er denn  ansonsten gut bei euch ? was muß  der hund bei  euch leisten ? wie wird  der  beschäftigt..?  wieviel auslauf hat  der hund ?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nenamuller
12.08.2017, 22:58

Da könnt ich lachen

Kira wurde von der Vorbesitzerin nicht erzogen sie durfte machen was sie wollte sie hatte eine leder coutch ein Himmelbett ein bellebad einfach alles sie hat zu essen bekommen alles vom Tisch wirklich alles 

Sie ist jetzt 6 Jahre alt und wir haben sie vor 8 Monaten bekommen 

Sie hat kein Sitz Platz bleib aus gekonnte sie alles jetzt wenn man Glück hat macht sie gerade Mal Sitz oder Platz 

Und sie hat eine gedreide Allergie 

1
Kommentar von Nenamuller
12.08.2017, 23:10

Sie bekommt schnüffeln Training Kopf Training sie geht morgens 15 min Gassi mittags 2:30 Stunden und Abend noch Mal 1 Stunde Gassi 

1

Wenn man einen Jagdhund mit einem Terrier kreuzt, bekommt man einen durchgeknallten Jagdhund.


Der jagt verbissen und braucht konsequente Erziehung.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?