Hund gestorben . Warum?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

um die Todesursache rauszufinden müsstest du schon einen TA oder Tierklinik damit beauftragen. Altersschwäche je nach Rasse kann möglich sein, Hunde können ein höheres Alter erreichen.

Das alles klingt nach einer ernsthaften Erkrankung, die in ärztliche Behandlung gehört. Waren sie denn mit dem Hund nie beim Tierarzt? Dann müssten sie doch wissen, welche Krankheit der Hund hatte. Wenn sie nie beim Tierarzt waren, dürfte genau das der Grund für den Tod des Hundes gewesen sein.

Der Hund hatte ein schweres Nierenproblem, wird ihr der Tierarzt doch gesagt haben...

Den genauen Grund für den Tod des Tieres kann man wohl nur herausfinden, in dem man die genauen Diagnosen kennt und in dem man den Kadaver autopsiert. Durch Raten und bloßes Begutachten der Symptome vor dem Tod lässt sich das jedoch nicht herausfinden.

Sie schrieb das er immer dünner wurde , oft erbrochen hat , manchmal Blut im Urin hatte und dass ihm die Knochen weh taten

Deine Freundin wird wohl deswegen beim Tierarzt gewesen sein, und der wird genaueres wissen, auch über die Todesursache.

Klingt so als ob die Freundin mit dem Hund nicht beim Tierarzt war..

4

Warum hat sie nicht zugehört als der Tierarzt ihr die Diagnose mitteilte? Wobei sich mir die Frage stellt, ob der Tierarzt den Hund nicht hätte erlösen oder erfolgreich behandeln können. Ist da so gar nichts passiert von der Praxis aus?

Na, dem würde ich aber Feuer unterm Hintern machen. Man hätte deine Freundin zumindest auch auf den Ernstfall vorbereiten müssen.

Ruf doch mal für deine Freundin dort an, dann hast du Klarheit und wir müssen hier nicht spekulieren.

Der Hund war ungefähr 11-12 Jahre alt . Lag es vielleicht an Altersschwäche ?

Je nach Rasse ist das gehobenes Alter.

Der Hund ist tot, da bringt es nix mehr den Grund rauszufinden.

Als mein Hund gestorben ist, war er 13 und er hatte die gleichen Beschwerden. Hatte starke Schmerzen in den Hinterläufen / Rheuma und konnte nichts mehr fressen. Ob er Blut im Urin hatte, kann ich nicht sagen. Bei ihm war es die Altersschwäche. Vielleicht kannst du mal die Hunderasse googlen und herausfinden, ob die Hunde öfter mal Beschwerden in deren Alter haben. Ich finde das nicht sonderlich untypisch.

Nein Altersschwäche war das eher nicht. Vielleicht hatte er Krebs oder eine andere Krankheit doch da musst du den TA fragen.

Das wird dir hier keiner sagen können - das muss deine Freundin den behandelnden TA fragen.

Was möchtest Du wissen?