Hund Gefunden Wasjetzt?

...komplette Frage anzeigen Hund  - (Hund, Haustiere)

14 Antworten

Hallo,

wenn du ein Tier findest, darfst du es nicht einfach mitnehmen oder behalten - auch, wenn es gut gemeint ist.

Das wäre sogar strafbar, nennt sich Fundunterschlagung.

Du musst so einen Fund auf jeden Fall der Polizei und/oder dem Tierheim melden. Es kann sein, dass du dann als Pflegestelle fungieren darfst - aber das geht eben nur mit deren Erlaubnis.

Meldet sich innerhalb von 6 Monaten kein Eigentümer, dann hast du die Chance, wenn alles passt, das Tier zu bekommen.

Polizei und Tierschutz haben viel mehr Möglichkeiten, einen Besitzer zu ermitteln - also melde den Hund bitte als gefunden.

Gutes Gelingen

Daniela

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ihr könnt den Hund nicht behalten. Ihr müsst das Fundtier umgehend der Polizei oder dem Tierheim melden. Wenn der Hund gechipt und registriert ist,  wird man vermutlich auch einen Halter auswendig machen können. 

Mein Gott was ist wenn die Besitzer ihren Hund schon seid 1 Woche suchen? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
dsupper 20.08.2016, 19:57

Ja, das ist wahr. Wir haben mal nur 24 Std. einen Hund gesucht - auch den hatten "wohlmeinende" Leute einfach mal so mitgenommen, "weil der bestimmt ausgesetzt wurde"! Haben ihn auch nirgendwo gemeldet - und nur durch eine sehr aufmerksame Tierarzthelferin wurde unsere Verzweiflung beendet.

4
Bitterkraut 20.08.2016, 20:04

auch wenn der Hund nicht gechippt ist, wird ein Tierhalter zuerst im Tierheim nachfragen.

2
dsupper 20.08.2016, 20:07
@Bitterkraut

und bei der Polizei - könnte ja auch ein Unfall gemeldet worden sein .... und die Polizei erreicht man immer, das Tierheim nur zu den Geschäftszeiten

3
Einafets2808 20.08.2016, 21:54
@dsupper

Jab, ganze genau dsupper und bitterkraut , danke für die super beigefügten  Infos. 

1

So gut wie jeder Tierarzt und jede Polizeistation kann den Chip lesen den der Hund an seiner linken Halsseite haben sollte. Er zeigt an, wem der Hund gehört.

Der gefundene Hund muss bei Tasso und der Polizei gemeldet werden und das sofort.

Erst wenn der Hund nachweislich niemandem gehört, kann er auch bei euch bleiben. Die Wartefrist läuft ab dem Moment wo der Hund gemeldet wurde. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, ihr könnt ihn nicht eifach behalten. ihr hättet ihn längst bei der Polizi oder dem kommunalen Tierheim als Fundtier melden müssen. Holt das bitte schnellstens nach. Dazu seid ihr gesetzlich verpflichtet.  Der Besitzer hat 6 Moante zeit, sich zu melden, danach kann der Hund euch gehören, wenn ihr ihn wollt.

Wenn dein Hund abhanden kommt, fragst du doch auch als erstes im Tierheim nach? Wenn die Finder ihn dann dort nicht melden, bekommst du ihn nie zurück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Würde den Hund zu einem Tierarzt bringen und versuchen, anhand der Tätowierung rauszubringen aus welchem Wurf er stammt, gffs schauen ob er gechipt ist. Dann ins Tierheim gehen ob eine Nachsuche vorliegt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Bitterkraut 20.08.2016, 19:13

auch, wenn der Hund nich tgekennzeichne tist, darf man ihn nicht behalten!

Man ist gesetzlich verpflichtet, eine Fundsache dem undamt zu melden, d.h. der Polizei oder im Fall von Tieren auch dem kommunalen Tierheim, das hier die Aufgabe übertragen bekommen hat.

3

Geh auf jeden Fall zum Tierarzt und der überprüft ob er gechippt ist und kann so den Besitzer ausfindig machen.
Irgendjemandem muss der Hund ja gehören und der vermisst ihn bestimmt schrecklich :(
Falls er nicht gechippt ist frag den Tierarzt dann kannst du ihn bestimmt behalten.
Aber bitte lass das machen, es ist wichtig :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Bitterkraut 20.08.2016, 19:11

Nein, auch wenn der Hund nicht gechippt ist, kann man ihn niach behalten, ohne nicht behalten, rate warum? Er gehört einem nicht.

Wenn du einen Geldbeutel findest, mit Geld drin aber ohne Eigentümernachweis, kannst du den ja auch nicht  einach behalten, ohn edich strafbar zu machen. Warum sollte das mit einem hund anders  sein?

2
GabbyKing 20.08.2016, 20:46

Ja ich kenn mich damit nicht aus , deshalb hab ich gesagt sie soll den TA fragen :)

0

geh mal mit ihm zum Tierarzt und lass nachschauen ob er einen Chip hat, wenn ja, dann ob er bei "Tasso" oder beim Deutschen Tierschutzverein registriert ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Zwergpinscher ist die Rasse, du solltest "Clitis" aber mal zum Arzt bringen. Dieser kann evtl. beim Chipauslesen helfen. Wenn nicht einmal ein Chip vorhanden ist, tja, dann könntest du praktisch den Hund behalten, da er nicht registriert ist ;-). Kannst Ihn dann ja gleich Chipen lassen und auf dich registrieren. Denk auch an die Impfungen und ggf. eine kastration.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Flash8acks 20.08.2016, 19:03

Könnte auch ein Chihuahua sein... wird dir der Tierarzt auch gleich sagen können ;-)

1
Bitterkraut 20.08.2016, 19:14

Nein, auch, wenn der Hund nicht gechipt ist, kann man ihn nicht eifach bbehalten. Er kann j atrotzdem einen Eigetümer haben, nicht wahr? Komische Idee, daß hie ralle denken, wenn auf einer undsach ekein Name steht, könne man sie behalten. Seltsame Rechtsauffassung.

4
Bitterkraut 20.08.2016, 19:19
@Bitterkraut

sollte heißen, "wenn auf einer Sache kein Name steht" da hat die Katze wieder mitgeschrieben.

3
Flash8acks 20.08.2016, 20:05
@Bitterkraut

Ich habe dazugeschrieben, dass wenn der Besitzer nicht ermittelbar ist. Sie soll sich an den TA wenden usw. ohne Chip/Tätowierung  kann ja jeder kommen und behaupten das ist sein Hund.

Sie kann weiterhin aufmerksam sein, Flugblätter, Zeitungs-Artikel, usw. und zudem hatte Sie bereits eine Suchaktion gestartet über die Zeitung... also untätig scheint Sie ja nicht gewesen zu sein. Vieleicht war Sie auch schon beim Tierheim?

Das der Hund irgend jemandem gehört(e) ist mir wohl bewusst. Rechtsauffassung hin oder her, du tust gerade zu so, als Wenn Sie untätig den Hund kidnappt... und ich ein Verbrecher bin weil ich schrieb, dass wenn der Besitzer nicht ermittebar ist Sie praktisch den Hund behalten kann, tzz. Du bist ganz schön radikal.

3

können wir den jetzt einfach behalten? 


nein, das könnt Ihr (noch) nicht! 

Fundtiere sind den umliegenden Tierheimen sowie der Polizei zu melden. Diese werden alle Möglichkeiten ausschöpfen einen Besitzer ausfindig zu machen.

Erst wenn sich dann kein Besitzer findet, habt Ihr die Chance das Tier zu bekommen!

Zeitungsanzeigen können übersehen werden und sind daher auch nicht immer aussichtsreich.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Bitterkraut 20.08.2016, 19:18

Genau genommen hat der Besitzer 6 Monate Zeit. Erst danach verliert er das Eigentum am Tier.

1

Sieht aus wie en Zwergpinscher.
Gehe am besten mal zum Ta.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
geck223 20.08.2016, 19:05

Um zu sehen ov er gechipt ist

0

Erkundige dich mal im Tierheim , vielleicht können die dir  Sachkundigen Rat geben .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Bitterkraut 20.08.2016, 19:09

Die können nicht nur Rat geben, di sind zuständig  für tierische Fundsachen.

2

Eine Anzeige in der Zeitung alleine genügt nicht. Frag im Tierheim nach und melde Dich bei Tasso https://www.tasso.net/.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie die Rechtslage ist in deinem Land, weiss ich nicht.

In der Schweiz ist ein Hund keine Sache und keinesfalls behändigt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Bitterkraut 20.08.2016, 19:15

keinesfall behändigt werden? was heißt das?

1
Wischkraft1 23.08.2016, 07:56
@Bitterkraut

Nicht an dich nehmen. Eine Fundsache (Sache!) musst du an zuständiger Stelle abgeben. Ein Hund ist in der Schweiz mehr wie eine Sache. (Was er juristisch jetzt genau ist, weiss ich auch nicht.) Der Hund wurde jedenfalls aufgewertet und ist juristisch mehr 'wert' wie ein Gegenstand (Geldbeutel) oder ein Kanarienvogel = Tier, ausgenommen Hund.

In der Schweiz braucht es einen Hundehalter-Ausweis (ähnlich einem Fahrzeugführerausweis) und ein Hundhalter muss eine Prüfung absolvieren, zudem muss der Hund in eine Welpenschule gehen.

0

Was möchtest Du wissen?