Hund Fuß bei bringen?

2 Antworten

Warum muss Dein Hund Fuß laufen?

Du entziehst dem Hund damit unwahrscheinlich viel an Impulskontrolle die gerade draußen an anderer Stelle gebraucht wird.

Mit meinen Hunden nutze ich das Fuss laufen nur wenn wir eine Straße überqueren, aber ansonsten kennen meine Hunde nur eine minimum 3 m Leine.

Fuss laufen ist im übrigen keine Leinenführigkeit sondern etwas was niemals dauerhaft genutzt werden sollte, da es für den Hund extrem anstrengend ist.

Gute Leinenführigkeit zeichnet sich durch das selbständige einhalten der Leinenlänge aus, nicht durch Fuß laufen.

Ich meine damit Leinenführigkeit

Und was meinen sie mit " selbstständige Einhaltung der Leinenlänge

0
@Sindy0505

Der Hund lernt wie lang die Leine ist und regelt selbständig das Tempo runter bevor diese zu Ende ist.

Meine Hunde kennen die Länge der normalen Gassileine 3m und die der Flexi- Leine 5 m und sind super leinenführig.

Wenn Du also die normale Leinenführigkeit meinst würde ich eine 3 m Leine nutzen, gerade bei größeren Hunden zu empfehlen, da diese ja oft im Trab laufen und somit immer was flotter unterwegs sind als wir Menschen.

Das ganze würde ich mit einem vorher aufgebautem Markersignal trainieren.

So lernen das auch ängstliche Hunde recht schnell und halten dann auch die Leinenlänge selbständig ein.

Du schreibst unten das er nur mit Leckerchen in der Hand reagiert, dann hast Du das über „folgen“ aufgebaut, damit baut man sich oftmals selbst Fallen, da der Hund dann ohne Leckerchen nicht mehr wie gewünscht reagiert.

Wenn er tagelang nichts frisst, würde ich ihn vorab mal vom Ta durchschecken lassen, das ist sicher nicht normal!

0
@Elocin2910

Falsch ich hab geschrieben das er nur kommt wenn er Leckerlis HABEN WILL und er WEIS das ich welche dabei.

Das er Tage lang nichts frisst ist vom Junghundalter an und seit dem waren wir oft beim TA

Er ist gesund

0
@Sindy0505

Ja eben, nichts anderes hab ich geschrieben.

Tf ist übrigens selten empfehlenswert, da würde ich mal über Barf nachdenken.

Dann Wechsel den Ta in Jahrzehnten hab ich schon einiges an mäkeligen Hunden kennengelernt auch Labradore, aber tagelang nichts fressen ist mir nur bei kranken oder stark verängstigten Hunden untergekommenen.

0

Ich hab des bei den Bernhardinern, meinem Mini Malteser und den Quirligen Bordern immer mit Leckerlis geschafft.

Woher ich das weiß: eigene Erfahrung

Meiner läuft nur Fuß wenn er ein Leckerli will und weiß das ich welche dabei habe. Das ist halt das Problem . Sobald er das Leckerli bekommen hat oder gelobt wurde macht er wieder was er will.

Ich habe es auch schon damit probiert ihn Zuhause das Leckerli zu geben aber da läuft er gleich gar nicht Fuß

0
@Sindy0505

Es hört sich jetzt vielleicht hart an aber als mein Husky damals komplett stur war haben wir ihn nur draußen gefüttert als wir spazieren waren und wenn er nicht gehört hat hat er nichts bekommen. Das hat geklappt. Aber er ist im Sommer gestorben (nein er ist nicht verhungert, er war 11).

0
@Petfarm

Das hört sich sehr hart an, vor allem weil mein Hund sowieso kaum was frisst. Er rührt manchmal Tage lang nichts an, ob das da so ne gut Idee ist. Bin ja froh wenn er überhaupt frisst

0
@Sindy0505

Ein Hund muss nicht hungern um erzogen zu werden, das ist also nicht nur hart sondern Unsinn.

0
@Elocin2910

Nein das ist kein Unsinn. Schwierigen Hunden muss man zeigen Wo der Hammer hängt. Du kannst nicht jeden Hund gleich erziehen.

0
@Sindy0505

Ist er krank? Labradore (und mixe) sind die verfressensten Hunde die ich kenne 😅.

0
@Petfarm

Nein er nicht krank das macht der von Anfang an so. Bei mir gibt es Mo- Sa Trockenfutter und So Nassfutter , da bettelt er die ganze Woche über nach Nassfutter. Das ist von Anfang an ( 2 Jahren) so. Hab ihn von klein auf. Der frisst eben nur das was er braucht

0
@Petfarm

Man muss keinem Hund zeigen wo der Hammer hängt, man muss nur dem ahnungslosen Halter zeigen wo der Hammer hängt.

Meine Hündin hat draußen anfangs gar nichts gefressen aus Angst und da soll ich sie noch zusätzlich unter Stress setzen mit Futterentzug?

Es bietet sich an, zu Themen womit man sich nicht ausreichend auskennt, einfach nicht zu kommentieren.

Jeder Hund lernt mit lerntheoretischen Grundlagen, nur liegt in den Verstärkern ein Unterschied, diese sowie Deine Sachkenntnis lässt

Zudem gibt es keine wirklich schwierigen Hunde nur wie Dein Kommentar erkennen lässt, uninformierte Halter!

0
@Elocin2910

Dieser Hund war zu 100 % anders als deiner. Ich habe 5 Hunde. Und diesen Hund hätte man des ned anders zeigen können. Ich wünschte du hättest es mal gesehen wie er drauf war.

0
@Petfarm

In den Jahrzehnten in denen ich Hunde halte und trainiere hab ich sowas immer wieder gehört, gesehen dann allerdings nie.

0
@Elocin2910

Dann geb du mir doch nen Tipp womit ich meinem Hund zum Fuß laufen an der Leine bekomm.

Wenn petfarm angeblich keine Ahnung hat.

Oder hast du auch keinen Rat, ich schreibe nochmal mein Hund ist kerngesund

0
@Sindy0505

Das mit krank war nicht ernst gemeint. Ich meinte nur dass ich nur verfressene Labradore, Golden Retriever, Goldendoodle, Labradoodle kenne 😂😂

0
@Sindy0505

Den Rät habe ich Dir oben gegeben, Bau ein Markersignal auf und Marker immer kurz vor dem Leinenende. Da Dein Hund ein mäkliger Fresser ist musst aber Du einen geeigneten Verstärker finden, das kann spielen, rennen, verbales Lob bis hin zum schnüffeln alles sein.

Aber was Dein Hund gerne mag kann Dir hier niemand sagen, da wir Deinen Hund nicht kennen und sehen.

Würde ich Deinen Hund kennen, könnte ich Dir auch ohne große Mühe einen geeigneten Verstärker zum Verhaltensaufbau nennen.

Zeigt Dein Hund allerdings Unsicherheiten oder gar ängstliches Verhalten sollte sinnvollerweise erst an der Ursache gearbeitet werden.

Starkes ziehen an der Leine kann darauf hindeuten...

0
@Petfarm

Was willst du mir damit sagen. Was ist so falsch an der Art wie ich ihn fütter

0
@Sindy0505

Nichts. Ich glaube wenn ich jeden tag Salat bekäme und Sonntags ein guten Braten würd ich unter der woche auch kaum was Essen.

2
@Petfarm

Ist schon wahr , also sozusagen soll ich mich entscheiden entweder Nassfutter oder Trockenfutter

0
@Sindy0505

Ja wäre glaube ich gut aber ich will nix sagen weil ich ja eh keine Ahnung habe. Meine Hunde Bekommen von einem Befreundeten Betrieb der Schafe hat (da dürfen meine Border hüten) frisches Fleisch. (Mein Mini Malteser hat gelernt die Hühner zu hüten 😂😂)

0
@Petfarm

Ja ich hatte früher auch ein border Collie aber leider nicht mehr

0
@Sindy0505

Sind echt tolle Hunde. Huskys nicht alle. Bei denen muss man am Anfang ziemlich hart sein. Der hätte auch jeden Hund gebissen und so. Der war echt ein Drecksack.

0
@Petfarm

Und was mach ich nun mit der Leinenführigkeit.

0
@Sindy0505

Das was ich gesagt habe gilt nur für Hunde die ihren Besitzer dominieren. Malik musste lernen dass er nur gefüttert wird wenn er auf uns hört und keine Leute angreift. Er hätte wahrscheinlich jedes Kind getötet was zu nahe gekommen wäre (außer natürlich meinen Bruder und mich). Er hat am Ende nur noch bedrohlich aussehende Männer angeknurrt. Also er hat was drauß gelernt gehabt.

Übrigens bin ich erst 16 und kein Hundetrainer oder so und war damals ca 6 jahre alt

Meine Oma hatte bis vor kurzem noch einen Goldendoodle und die hat auch mega gezogen.

Ich habe es mit Kilma, Gael und jetzt auch mit Eve immer so gemacht dass sie nur frei laufen durften wenn sie nicht gezogen haben. Luna und Raya haben noch nie gezogen. Naja Luna ist auch ein Mini Malteser 😅

0

Wie kann ich meinem Hund abgewöhnen an der Leine zu ziehen?

Hallo. Ich habe eine 4 jährige Rottweiler-Labrador Hündin und sie zieht mega doll an der Leine beim spazieren.Und vorallem möchte ich erreichen das sie andere Hunde die uns entgegen kommen ignoriert und nicht halb attackiert. Ich habe es schon versucht einen großen bogen um andere Hunde zu machen aber sobald sie einen anderen Hund sieht dreht sie durch. Sie stellt sich auf die Hinterbeine,springt,zieht und versucht sich mit allen mitteln aus Haldi und Halsband zu befreien(dies ist ihr schon gelungen). Ich hab versucht mich vor sie zu stellen und ihre aufmerksamkeit auf mich zu ziehen sodass sie den anderen Hund ignoriert,bin stehengeblieben,hab ruckartig die Richtung geändert Oder ich habe versucht ihr den weg zu verperren damit sie nicht an mir vorbeikommt bzw den anderen hund sieht aber egal was ich tue es ist ihr schnuppe. Mir macht das spazieren ehrlich gesagt keinen spaß wenn sie so abdreht aber sie brauch ja auslauf und den will ich ihr nicht verwehren.

Ich weiß mir nicht mehr zu helfen als euch zu fragen was ich noch tun kann.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?