Hund frisst nicht mehr und ist Lustlos, mache mir große Sorgen.

9 Antworten

Nur, weil ein Hund mal erbricht, auch Galle und Gras, hat er nicht gleich einen Infekt. Das ist normal, Hunde nehmen oft Zeug auf, das schnell wieder raus muß - vorn oder hinten oder beides. Gras hilft dabei.

Daß er nicht frißt, solange der "Bauch" nicht wieder "gut" ist, ist normal. Er wird auch nicht gleich verhungern, deswegen. Er sollte aber Waser aufnehmen.

Wenn das ganze länger als 2-3 Tage (je nach Hund/Körpergewicht/Alter etc. und intensität der Ereignisse) andauert, solltest du den TA aufsuchen oder zumindest den TA deines Vertrauens anrufen und um Rat fragen. Bis morgen kann er schon noch fasten. Dann siehst du weiter.

Lieber einen Sicherheitscheck beim Tierarzt morgen umsonst als einen Notfalltermin in einer Woche, der womöglich das Leben eures Hundes gefährdet.

Geh einfach mal zum Tierarzt, damit er checken kann, was überhaupt los ist. Wenn es nichts ist, dann seid ihr umsonst gefahren, dafür müsst ihr euch keine Sorgen mehr machen.

Huhu. Ich bin selber leidenschaftlicher Hundebesitzer und ich würde dir empfehlen direkt zum Arzt zu gehen. Ich denke das er mal bricht, ist klar, aber das das dauerhaft passiert ist nicht gut. Das er einige Tage nichts gefressen hat, ist auch erstmal nicht schlimm. Aber natürlich kein gutes Zeichen. Die Lustlosigkeit kommt vermutlich einfach daher, dass er Bauchschmerzen hat. Das kann aber wirklich viele Gründe haben... Also bevor er wirklich lange leidet, lieber zum Doc.

Ich bin mir sicher, alles wird gut!!! :)

Magen Darm Grippe oder Erkältung meine Tochter erbricht beim Husten?

Jetzt bin ich völlig ratlos... Am Sonntag hatte ich schon eine Frage gepostet, da es mir Nachts ja nicht so gut ging. Jetzt kommt aber noch was: meine Tochter (knapp 3) musste sich am Sonntag beim Frühstück übergeben. Aber eigtl war es mehr ein raus spucken, denn sie hatte ziemlich gehustet und dadurch hat sie dann wahrscheinlich ihr Essen wieder hochgebracht.

An diesem Tag bekam sie dann immer häufiger Husten und am Abend dann auch Fieber.

Gestern erging es ihr ähnlich. Den ganzen Tag Fieber und immer wieder husten. Einmal musste sie so husten, das sie schon anfing zu würgen, aber übergeben musste sie sich nicht.

Heute waren wir beim Arzt, Diagnose: "ach das ist bloß eine Erkältung" also wieder ab nach Hause.

Bis dahin...

Zu Hause angekommen, hatte sie den ganzen Tag immer wieder mit Fieber zu kämpfen bis 39 Grad, trotz Fiebersaft.

Außerdem hat sie den ganzen Tag nichts gegessen, nur zwei mal vom trockenen Brötchen abgebissen und Tee getrunken.

Vorhin musste sie wieder husten und hat sich dabei auch übergeben, es kam nur bisschen Tee und die paar Brötchenkrümel hoch.

Danach spielte sie munter weiter. Dann kam sie zu mir und meinte sie möchte jetzt unbedingt Grießbrei essen. Also hab ich mich in die Küche gestellt und Grießbrei gekocht, denn ich dachte, wenn sie Apettit darauf hat wird es ja drinnen bleiben. Den Grießbrei hat sie auch super gegessen.

Ich bin dann eben unter die Dusche und hörte sie dann nur noch würgen und wie ich raus kam, sah ich meinen Mann mit ihr, wie er ihr den Eimer gehalten hat. Der gesamte Brei kam im hohen Bogen wieder raus. Mein Mann meinte, sie habe davor wieder gehustet.

Jetzt ist sie auf Diät, (wollte nach dem Erbrechen noch Schokolade haben) *kopfschüttel Sie sitzt auf der Couch und kuschelt als ob nichts gewesen wäre.

Was ist das denn nur? Eine Grippe? Oder ein Magen-Darm Infekt? Ihr geht es soweit gut bis auf das Fieber.

Ein Magen-Darm Infekt verläuft doch anders oder?

Oder ist das Erbrechen und das kein Essen drinnen bleibt eine Reaktion auf das Fieber?

Vielen Dank

...zur Frage

Beagle Futter

Hallo, ich habe einen Hund bzw Beagle seit 4 jahren. Ich weis sie sind seeeeehr verfressen, aber kennt ihr ein Trockenfutter, wo der Hund wenigstens ein paar stunden kein hunger hat? würde mich über antworten freuen :)

...zur Frage

mein hund aß wahrscheinlich schraube

Mein hund 6 monate hat womöglich eine 1.5 cm lange schraube verschluckt. Gestern hat er galle erbrochen. Heute war es wahrscheinlich das futter weil es beaun war und vor einer halben stunde war es wieder galle. Er hatte den. Eindruck als gehe es ihm nicht gut aber jetzt ist er wieder der alte und fraß jetzt gerade etwas. Meine mutter meint da es wochenende ist erst am montag zum TA zu gehen. Soll ich oder soll ich nicht??? Bitte um schnelle antworten

Liebe Grüße, yubelfan

...zur Frage

Hund frisst seit Krankheit nicht mehr

Seit knappen 6 Wochen haben wir unseren Hund Bobby vom Tierschutz zu uns geholt. Am Anfang war das füttern gar kein Problem. Er bekommt 2 mal täglich Trockenfutter. Leider hat er sich einen Magen-Darm-Infekt eingefangen und bekam letzte Woche nur Schonkost. Seitdem rührt er sein Trockenfutter nicht mehr an. Wir füttern Bosch Sensitiv und bis vor der Erkrankung hat er das auch gerne gefuttert. 2 Tage haben wir ihm mehrmals täglich nur dieses Futter angeboten, da er wieder vollkommen gesund ist, was durch den Tierarzt bestätigt wurde. Nach 2 Tagen haben wir ihm dann Pansen gefüttert, da unser Bobby leider sehr schnell an Gewicht verliert. Probleme mit den Zähnen können wir ausschließen, da er alles andere mit Genuss verspeist., wie besagte Pansen. Er verweigert sein Futter, aber sein Verhalten ist ganz normal. Wir gehen jeden Tag mindestens 3 Stunden mit ihm raus und spielen dann auch mit ihm, das macht er alles normal mit und hat auch seine Freude dabei. Bobby zeigt sehr deutlich, wenn es ihm zu viel wird und er keine Lust mehr hat. Wir sind echt ratlos, da er genau das gleiche Futter bekommt, wie als er noch im Tierheim war. Bobby hat einen sehr empfindlichen Magen, deshalb muss es auch das Sensitiv Futter sein. Von Nassfutter oder Trockenfutter mit Getreide bekommt er leider Durchfall. Verschiedene Sorten von Sensitivfutter haben wir ihm schon angeboten, aber er rührt überhaupt nichts davon an. Über Tipps jeglicher Art sind wir sehr dankbar.

...zur Frage

Hund kotzt und frisst nicht mehr

Hallo ihr lieben. Mein Hund war über die Ferien bei meiner Grossmutter. Dort wurde er sehr wahrscheindlich wieder mit dem Futter verwöhnt und muss sich so wie jedes mal nach den Ferien wieder an unser Futter gewöhnen. Aber da er seit 2 Tagen nichts gefressen hat, gab ich ihm heute einwenig trockenes Katzenfutter, damit er wenigstens was im Bauch hatte. Er übergab sich mehrmals. Zuerst das essen und danach ein weisser Schaum. Ich war vorher mit ihm spazieren und er hatte durchfall und mir kam es vor als würde er Blut scheissen. Was könnte er haben? Muss ich mir sorgen machen? Danke für die Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?