Hund frisst nicht mehr und ist Lustlos, mache mir große Sorgen.

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Nur, weil ein Hund mal erbricht, auch Galle und Gras, hat er nicht gleich einen Infekt. Das ist normal, Hunde nehmen oft Zeug auf, das schnell wieder raus muß - vorn oder hinten oder beides. Gras hilft dabei.

Daß er nicht frißt, solange der "Bauch" nicht wieder "gut" ist, ist normal. Er wird auch nicht gleich verhungern, deswegen. Er sollte aber Waser aufnehmen.

Wenn das ganze länger als 2-3 Tage (je nach Hund/Körpergewicht/Alter etc. und intensität der Ereignisse) andauert, solltest du den TA aufsuchen oder zumindest den TA deines Vertrauens anrufen und um Rat fragen. Bis morgen kann er schon noch fasten. Dann siehst du weiter.

Huhu. Ich bin selber leidenschaftlicher Hundebesitzer und ich würde dir empfehlen direkt zum Arzt zu gehen. Ich denke das er mal bricht, ist klar, aber das das dauerhaft passiert ist nicht gut. Das er einige Tage nichts gefressen hat, ist auch erstmal nicht schlimm. Aber natürlich kein gutes Zeichen. Die Lustlosigkeit kommt vermutlich einfach daher, dass er Bauchschmerzen hat. Das kann aber wirklich viele Gründe haben... Also bevor er wirklich lange leidet, lieber zum Doc.

Ich bin mir sicher, alles wird gut!!! :)

Das könnte theoretisch alles mögliche sein. Würmer, Infekte, vielleicht hat er etwas (großes???) verschluckt? Das das so lange anhält, ist wirklich nicht normal bzw. kann etwas ernsthaftes sein.

Geh zum Tierarzt mit deinem Kleinen, sicher ist sicher! Viel Glück, ich fühle mit!

Lieber einen Sicherheitscheck beim Tierarzt morgen umsonst als einen Notfalltermin in einer Woche, der womöglich das Leben eures Hundes gefährdet.

Geh einfach mal zum Tierarzt, damit er checken kann, was überhaupt los ist. Wenn es nichts ist, dann seid ihr umsonst gefahren, dafür müsst ihr euch keine Sorgen mehr machen.

Heute Morgen hat er mir schon mal ein Wenig Wurst abgenommen und wirkte etwas fröhlicher.  

in deinem kommentar schreibst du, dass der hund schon seit 4 tagen erbrechen hat - dann solltest du bitte heute unbedingt zum tierarzt gehen!

Contenance86 24.02.2014, 09:14

Nein ich habe nicht geschrieben dass er seit 4 Tagen erbrochen hat. Es ist Tag 4. des Essen verweigerns.

1
inicio 24.02.2014, 11:47
@Contenance86

du hast heute geschrieben es waere der 4. tag erbrechen (dein beitrrag heute vor 4 stunden) aber auch 4 tage schlechtes fressen waere ein grund zum tierarzt zu gehen !

1
Contenance86 25.02.2014, 08:40
@inicio

"Heute ist Tag 4. (Punkt) Erbrechen hat aufgehört. " das "und" ist da fehl am Platz. Bzw. sollte es heißen Erbrechen und Durchfall hat aufgehört.

0

Ich wünsche dir und dienem Hund, dass die Tierärztin der Klinik Recht hat... Dann ist es nur ein heftiger Magen-Darm-Infekt...

Weil der Hund aber "so richtig von der Rolle" ist, solltest du auf jeden Fall noch heute zum Tierarzt gehen.

Selbst wenn es nur so ein "Infekt" ist, kann der Tierarzt deinem Hund aber helfen wieder fit zu werden.

Biete dem Hund weiterhin frisches Wasser an - Futter ist bis zum Tierarztbesuch erst einmal nicht so wichtig.

Alles Gute für euch!

Heute ist bereits Tag 4. Erbrechen und hat aufgehört aber fressen möchte er nach wie vor nichts. Er hat noch nie das Fressen verweigert.

inicio 24.02.2014, 09:00

dann gehe bitte unbedingt zum tierarzt -noch heute!

2

So... Mein Hannibal ist wieder fit. Wahrscheinlich doch nur ein Infekt. Seit gestern frisst und tobt er wieder wie gehabt. Ich danke Euch vielmals für die Antworten. LG :-)

Was möchtest Du wissen?