Hund frisst kein normales Hundefutter?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Lass den hund und erzieh die oma !

Nein im ernst, solang das nicht im hirn ankommt nützt das gar nichts.

Ihr braucht auch nicht alle sorten zu durchforsten, ein gescheites futter mind. 60% fleischanteil (im idealfall nassfutter) ohne Getreide,zucker etc. Zb. Von rinti, real nature oder Premiere, die sind durchaus aktzeptabel und ende.

Hingestellt, warten , wenn er nicht rangeht wegnehmen, zur nächsten mahlzeit hinstellen, warten, wenn er nicht rangeht, wegnehmen. Und das so lange bis der magen schwächer wird als der trotz vom hund.

Ein tier verhungert nicht vor einem vollem napf !

Wenn ihr diese sperenzchen so weiter macht, könnte es ihm alter immer schwerer werden, heißt der senior hund der zum schnäkler mutiert wird noch schwieriger zu befüttern sein.

Tischreste sind doch auch o.k. so hat man Hunde vor der Erfindung des Industriefutters ernährt und die waren weit gesünder als die heutigen Trockenfutterhunde.

0

Probiert ihr mal Barf zu geben. Das ist eine andere art von Hundefutter und müsste ihr gefallen sehr wahrscheinlich wird sie das Fressen. Ich selber Habe einen Rottweiler den wir seit der Geburt Barf geben und ich muss sagen ich sehe nur Vorteile. Es wurde bewiesen das die meisten Hundekrankheiten durch das Hundefutter kommt und mein Rotti war bis jetzt nur 1 mal krank und das war auch nicht schlimm. Er ist jetzt 3 Jahre alt und gesund.

Das wäre mein Tipp da Gebarftes Essent Frisch ist und auch kein Hund Nein dazu sagen würde.

Gebarftes Essen ist Frisch? Für den Hund ist das aber gar nicht wichtig - der mag auch besonders gerne angegammeltes - ist ja schließlich Hund und wenn das zu frisch ist sagen ganz viele Hunde nein.

Katze ist was anderes, da muß es frisch sein, aber beim Hund nicht.

Bist du sicher das dein Hund Barf bekommt? Hört sich nicht so an.

0
@friesennarr

Nein mein Hund kriegt kein Barf ich kaufe ihm nur Trockenfutter das ich ihm Anal einführe. Er lebt leider noch obwohl ich ihn schon 4 mal aus dem 2 ten stock geworfen habe. Leider hatte ich da kein erfolg. Er kriegt nur Vergammeltes Essen da Hunde Dumm wie sch**ße sind und Natürlich alles Fressen aber Meiner Katze gebe ich nur Frisches Essen den es ist ja bewiesen worden das Hunde Tote Mäuse mit zu sich Nachhause nehmen.

Jetzt mal spaß beiseite. Ich gehe nicht davon aus das du Züchterin bist (so wie ich) und noch nicht 30 Jahre auf dieser Erde lebst und mehr als die Hälfte deines Lebens mit Hunden verbracht hast. Darum würde ich dir einfach nur den Tipp geben probier Barf und Informiere dich lieber ein bisschen im Internet auf Seriösen Seiten.

P.S. Fang an zu Rauchen das ist Cool

0

Super, wenn sogar der Rat des Arztes ignoriert wird. Macht sie das bei sich selber auch?

Vielleicht hilft deiner Oma ne Hundeschule, damit sie lernt, mit dem Hund ordentlich umzugehen. Wenn schon das füttern nicht klappt, dann will ich gar nicht erst wissen, wie die sonstige Erziehung des Tieres aussieht 🙈

Das was da geschieht, ist in meinen Augen Tierquälerei. Das Tier wird bewusst und aus Bequemlichkeit krank gemacht.

Wenn sie das Tier nicht mit Fertigfutter füttern möchte, ok, dann kann sie dem gern was kochen. Aber hundgerecht, nicht menschengerecht. Dazu gibt es bestimmt genug gute und ausgewogene Rezepte im Internet. Natürlich kann sie sich den Kochvorgang auch sparen und roh füttern. Nennt sich barfen. Auch da gibt es genug Rezepte im Internet sowie tiefgefrorenes Fertigfutter (ich denke, da muss man wie bei anderen auch achten, nicht alles was angeboten wird, wird auch gut sein.)

Das ist ja das unnormale. Wenn es ihr schlecht geht, geht sie gar nicht zum Arzt...

0

Erfolg!!! Zumindest gescheites Futter gehen wir jetzt kaufen😁

2

Wieso wird ein Tier von Tischresten bewusst krank gemacht - das muß mir mal jemand erklären.

Aber Trockenfutter füttern ist richtig, oder wie? Weil Hundefutter drauf steht? Hunde die Trockenfutter bekommen sind weit kränker als alle anderen Arten der Fütterung, weisst du das?

0
@friesennarr

Hm... Ich such und such... Und finde nichts, wo ich gesagt habe Trockenfutter wäre besser oder sie sollen Trockenfutter füttern.

1
@KirstenSe

Weil ganz viele Leute das verfüttern und denken sie füttern was gutes oder richtig.

Da denkt gar keiner dran sein Tier mal einen Bluttest machen zu lassen oder überhaupt zu überprüfen ob das Tier fehlernährt ist. Der Industrie wird einfach blind vertraut - das habe ich gemeint.

Ein Hund der mit Tischresten (kommt immer bissl drauf an was genau das ist) ist so gut wie immer besser und ordentlicher ernährt als ein Trofuhund.

0
@friesennarr

Naja, in der heutigen Zeit ist das was auf die meisten Tische kommt für den Menschen nicht gut (🤷🏻 selber schuld) wie soll das für ein Tier gut sein

1
@friesennarr

Ja? Du verteufelst Trockenfutter und möchtest den Hund mit Glutamat, Zucker, Salz, haufenweise Fett und Stärke vollstopfen lassen? Das ist nämlich das, was oft auf dem Tisch landet. Am besten noch schön scharf gewürzt, dann bekommt es dem Tier besonders gut.

0
@KirstenSe

Wo landet das auf dem Tisch? Bei mir nicht.

Ich stopfe meine Tiere mit Fleisch, Fisch, Innereien und Knochen voll und nicht mit anderen Sachen und wenn ich koche sind das normale Lebensmittel und keine Fertigprodukte. Scharf ist es auch nie - außerdem kann man scharf gewürztes ja raus nehmen.

0
@friesennarr

Ich habe auch nie behauptet, dass du deinen Tieren so etwas gibst.

Aber es kommt nunmal auf sehr viele Tische.

Deswegen finde ich es sehr bedenklich, wenn jmd seine Tiere vom Tisch füttert

Deswegen schrieb ich, sie kann dem Hund gerne hundgerecht etwas kochen. Wer hundgerecht kocht (sind die wenigsten) kann natürlich direkt auf Teller und Napf aufteilen

1
@KirstenSe

Ich finde es immer witzig wie die Menschen vergessen haben, was Hunde noch vor gar nicht so langer Zeit 40 Jahre ca. alles gefressen haben, bestimmt kein Industriehundefutter, weil das gab es noch gar nicht.

Als ich Kind war hat das mit Chappi und Pal Angefangen und weil sich das so gut verkauft hat (das war wenigstens noch Nassfutter) hat man noch mehr Sachen entwickelt und irgendwann kam jemand auf die Idee Trockenfutter für Hunde herzustellen - zum leidwesen unserer heutigen Hunde.

Seitdem werden dauernd die Lebenserwartungen verschiedener Rassen nach unten korrigiert, Katzen leiden Plötzlich übermäßig oft an Nierenproblemen - Hunde auch. Die ganzen Zivilisationskrankheiten von uns Menschen trifft plötzlich auch Hunde und Katzen. Warum wohl?

Hundegerecht Kochen geht auch nicht, weil da macht man die ganzen schönen Inhaltsstoffe vom Fleisch und den Innereien kaputt und muß diese wieder künstlich zusetzen - was für eine Verschwendung von Energie und Chemie.

Ich wage zu behaupten, das trotz allem noch viel auf den Tisch kommt das gut ist.

Übrigens eine Pizza und Hundetrockenfutter sind von ihrer Zusammensetzung her fast identisch - schon gewusst? Ein Leberkäswecken wäre schon das beste Trofu das es auf dem Markt geben würde.

0

Rohes Rinderherz als Hundefutter?

Mein kleiner Terrier frißt leidenschaftlich gern rohes Rinderherz. Da meine Freundin für ihren Zwergspitz alles kocht, bin ich verunsichert. Kann es meinem Hund schaden, ihm es so alle 14 Tage einmal zu geben? Ansonsten bekommt er Dosen- und Trockenfutter.

...zur Frage

Hat jemand Erfahrungen mit Carnilove Lamb & Wild Boar Hundefutter gemacht?

Hey😊
Heute habe ich mir einen 1,5 kg Sack mit Carnilove Lamb & Wild Boar Hubdefutter gekauft. Meine Labrador Hündin ist eigentlich sehr verfressen doch seit Neuem frisst sie ihr Hundefutter nicht mehr und spuckt es aus (Royal Canin Sensitivity Control). Vor dem Royal Canin Hundefutter, fütterten wir sie mit Wolfsblut Wild Pacific & Polar Night, jedoch bekam sie heftigen Durchfall. Das Carnilove Futter hat mich sehr angesprochen, jedoch weiss ich nicht ob ich sie jetzt damit füttern soll, da das Wolfsblut diesem Futter wirklich sehr ähnelt.
Liebe Grüsse, Ellen :)

...zur Frage

warum erbricht sich meine Hündin fast täglich?

Hallo zusammen, hab da kurz ein Anliegen. Vorerst, JA, ich gehe mit meiner Hündin zum Tierarzt und mir ist auch bewusst dass keine Ferndiagnose gestellt werden kann. Aber trotzdem würde ich gerne einmal wissen woran es liegen könnte.

Meine Hündin erbricht mind. 1 mal fast täglich. Sie fängt eine Weile an zu würgen bis etwas herauskommt. Es ist immer nur ein kleines bisschen Schleim, Magensäure. Nichts großes. Manchmal auch nur ein Miniklecks. Nicht mal der Rede wert. Sie liegt einfach entspannt da, schläft oder döst und fängt auf einmal an zu würgen bis diese kleinen Dinge kommen. Mir is auch aufgefallen dass sie ab und zu eine Art Würgereiz hat. Dabei kommt nix sondern eben nur so kurz wie wenn man sich den Finger kurz in den Hals steckt.

Sie frisst ganz normal ihr Trockenfutter, welches sie seit 5 Jahren schon bekommt. Sie bekommt nur das und noch ein kleines bisschen Nassfutter dazu gemischt. Damit sie die Tablette nehmen kann. Sie bekommt morgens und abends eine Tablette gegen Epilepsie.

Kot setzt sie wunderbar ab. Alles TOP! kein Durchfall und Urin läuft auch. Sie wirkt nicht krank. Sie ist wie immer.

Sie wird jetzt nächsten Monat 13 und ist ein Zwergschnauzer.

Sie leckt momentan sehr viel. Entweder wieder scheinträchtig oder läufig. Ist schwer einzuschätzen weil sich vieles gegenseitig ausschließt.

Ich habe Angst das es ein Tumor sein könnte der im Magen sitzt. Kann so etwas vorkommen??? Sie leidet leider unter Gesäugetumoren. Es sind viele. Wurde schon operiert. Ist aber schön ein paar Jahre her. Können die irgendwie in den Magen streuen? Ich kann mir nur erklären dass etwas im Magen ist was raus will? Ich weiß nicht. Würmer sinds nicht. Sie wurde gerade vor einigen paar Wochen entwurmt.

Das Erbrechen besteht seit ca 3 Wochen. Anfangs alle paar Tage. Hab mir dabei nix gedacht aber jetzt ist so gut wie täglich. Gestern auch und vorgestern und letztes Wochenende.

Was könnte es sein? Sie wirkt überhaupt nicht krank.

LG und Danke

...zur Frage

welches hundefutter ist zu empfehlen?

hallo ich habe eine 10-monate alte beagle hündin, für die ich gern mal ein anderes futter ausprobieren möchte, da sie das, das sie jetzt bekommt (happy dog 25) nich mehr so gern frisst.. kann mir jemand einen tip geben, welches hundefutter zu empfehlen ist? der preis ist nicht so wichtig. danke im voraus =)

...zur Frage

Hundefutter für Malinois & Rottweiler

Hi , ich hab da mal eine Frage.

Wir haben uns vor kurzem einen Zweithund zugelegt, undzwar einen Malinoiswelpen. Es ist eine 4 Monate alte Hündin. Wir haben noch einen anderen Hund, undzwar ein 3 jähriger Rottweiler, der sehr freundlich (manchmal knurrt er sie an, aber sie schlafen manchmal sogar zusammen in ihrer Hundebox oder essen manchmal zusammen aus einem Napf) zu ihr ist :). Die kleine wird noch kastriert. Also, meine Frage wäre; Welches Hundefutter wäre für einen Malinoiswelpen sehr angebracht bzw. welches könnt ihr mir von Erfahrung empfehlen ? Preis ist mir bzw. uns egal, hauptsache geht es der Hündin gut. Mein Rottweiler bekam relativ verschiedenes Futter, momentan frisst er Friskies doch ich hab mich im Internet informiert und finde keinerlei Informationen zu diesem Hundefutter, deswegen will ich das Futter wechseln..

Naja, was könnt ihr mir so empfehlen ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?