Hund frisst kein hundefutter mehr und wird immer dünner?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hä, verstehe ich das richtig, du ist nur noch ungewürztes weil du und dein Hund das selbe essen/fressen?

Ich kenn Chihuahuas sehr gut, hab selber drei. Und ich weis wie leicht sie einen um den Finger wickeln wollen. Ich weis auch das es normal ist das ein Chihuahua, ich füttere zweimal täglich, auch mal eine Mahlzeit auslässt. Auch wenn er mal einen oder zwei tage nicht frisst ist das noch kein Grund zur besorgnis. Besonders wenn er zuviel auf den Rippen hat.

Ich kann nur vermuten das er genau dann, wenn er so eine Phase hatte, von dir eine Extrawurst bekam. Ich mein das im sprichwörtlichen Sinne. Da hat er dann gemerkt das er ja auch was besseres haben kann und so hat sich das dann mehr und mehr eingeschlichen.

Ich gehe mal davon aus das er gesundheitlich durchgecheckt wurde. Also nichts an den Zähnen und auch sonst alles in Ordnung ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kein Hund, nicht mal ein Chihuahua, treibt die Leckerigkeit so weit, daß er ernsthaft abmagert. Es ist bestimmt nicht um das "richtige" Futter zu tun.

Die einzige Konsequenz kann nur sein, à tempo mit ihr zum Tierarzt zu gehen. So ein kleiner Hund hat nicht so viel zuzusetzen wie ein großer, wenn er krank ist. Der ist schnell in Lebensgefahr.

Also bitte morgen zum Tierarzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tricks wie ich ihr das hundefutter schmackhaft machen könnte? 


Tricks helfen nicht wenn der Hund krank sein sollte, Das sollte erst mal abgeklärt werden um eine Erkrankung ausschließen zu können!

Fressunlust hat meist einen Grund! Z. B. Magenschleimhautentzündung, Magengeschwüre, Zahnprobleme und noch viel mehr 

Du solltest baldigst zum Tierarzt gehen und den Hund mal so richtig (inkl, großes Blutbild, Magenspiegelung etc...) durchchecken lassen!

wenn man die Ursache kennt, kann man gezielt vorgehen / behandeln und ggf. dann auch Tricks anwenden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht können dir einige Tipps helfen. Ich weiss ja nicht wie du es machst, aber füttere deinen Hund nach und nicht vor dem Spaziergang. Ausserdem reagieren Hunde normalerweise ziemlich gut auf Milchprodukte. Ich hatte auch mal so einen Fall, dass wenn ich meinem Hund Futter geben wollte, nahm er einen Biss und hörte grad wieder auf zu fressen. Dann nahm ich seinen Napf, habe eins zwei Stück in die Hand genommen und das Futter in der Faust eingeschlossen. Anschliessend führte ich die Faust vor der Nase des Hundes, denn beim Futter geht es darum sein Interesse auf den Geruch zu wecken. Als er darauf nicht wirklich reagierte, nahm ich ein kleines Würfelchen Käse und versuchte das mit der Faust ein weiteres mal. Auf den Käse hat er reagiert. Nun hatte ich den Käse vor seinen Augen in seinem Napf mit Futter reingetan, welches ich in der anderen Hand hielt. Anschliessend führte ich den ganzen Napf nochmals zu seiner Nase, aber auf der Höhe, dass er das Futter nicht sah. Als ich merkte, dass er immernoch darauf reagiert, hielt ich seinen Napf auf seiner Höhe. Dann als er begann zu essen, stellte ich den Napf auf den Boden und wegen diesen einem Stück Käse, hat er das ganze restliche Futter gegessen. Du kannst es auch mit Joghurt oder Hüttenkäse versuchen.

Das Dritte wäre, vielleicht bist du so darauf konzentriert, dass dein Hund frisst, dass du sein Futter beansprucht hast und er aus Respekt "dein Futter" nicht mehr anfässt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bitterkraut
16.08.2016, 11:49

Und das 4. wäre, daß der Hund ein Problem hat, aber das kommt in deinem Universum wohl nicht vor, vor lauter Tipps geben.

Hoffentlich probiert der FS nicht all die Tipps aus, dann wird der Hund verhungert und vertrocknet sein, bevor er einen Tierarzt sieht.

Ausserdem reagieren Hunde normalerweise ziemlich gut auf Milchprodukte

Ja darauf reagieren sie gern mal mit Druchfall...

0

Gehe doch bitte mit dem Hund zum Tierarzt, Das ganze rumprobieren macht doch keinen Sinn. Es könnte sich von einer Verletzung im Mundraum, bis hin zu  einer ernsthaften Erkrankung handeln. Bitte lass es abklären !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

war sie schon beim Tierarzt? Sind Erkrankungen ausgeschlossen? Der Mundraum intakt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ildejnm
15.08.2016, 21:46

Sie hatte mal Zahnprobleme doch das wurde alles kontrolliert und der Zahn gezogen. Ich gehe nächste Woche mit ihr zum Tierarzt, doch mache mir schon die ganze zeit solche sorgen

0

Geh bloß nicht zum Tierarzt! Warte noch ne Weile, dann lohnt sich das sowieso nicht mehr.

Meine Güte! Willst du warten, bis der Hund verhungert ist, bevor du ihn einem Tierarzt vorstellst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von skydram
15.08.2016, 23:09

Sei nicht so aufdringlich!

2

Misch doch Teile deiner Nahrung unter ihr Futter.........

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?