Hund frisst einfach alles!

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo,

also ich würde Dir den Tipp geben, das Du sie gar nicht so weit weg rennen lässt, das Du nicht mehr handeln kannst und das schimpfen danach bringt nix mehr. Dein Hund zieht nur den Schwanz ein, weil er die negativen Schwingungen von Dir merkt, aber nicht, weil er weiß, was er falsch gemacht hat. Du kannst ihn nur schimpfen, wenn Du ihn direkt dabei erwischt.

Es geht ja auch darum, das Dein Hund irgendwann einen vergifteten Köter finden kann und nicht mehr zu retten ist. Du würdest Dir unheimliche Vorwürfe machen, nur weil Du wolltest, das sie frei laufen kann. Vor allem siehst Du ja, wenn sie zu weit weg ist, hört sich nicht mehr auf Dich. Sie sollte eh niemals so weit weglaufen können, sondern hat in Deiner Nähe zu bleiben.

Üb doch das ganz daheim. Die Zeit musst Du Dir irgendwo nehmen, sonst kann das schlimm enden. Vergiss nie sie sofort zu loben, wenn sie was richtig macht!

Eine Alternative wäre noch eine längere Schleppleine, aber sobald Du siehst, das sie was aufnimmt, muss Du ihr sofort das Kommando "Aus" geben und sie zur Dir ziehen, aber nicht toben und sonst was, weil damit verunsicherst Du sie nur. Lass die Leine aber nicht zu lange, sonst bringt das nix, aber lass sie nicht ohne Leine laufen, denn nur so kann sie das lernen. Wenn Du sie weggezogen hast, das Kommando , das sie zur Dir kommen soll und dann lob sie überschwänglich. Das wird alles beim ersten Mal nicht gleich klappen, aber Du kannst das hinbekommen.

Zu einem Maulkorb würde ich Dir deshalb nicht raten, weil jeder davon ausgeht, das der Hund beisst und nicht auf einen anderen Grund schließt und das ist ganz schlecht für den Hund. Außerdem bei einer wirklich ernsten Auseinandersetzung mit einem anderen Hund kann er sich nicht wehren, denn so schnell kannst Du ihm den Maulkorb nicht abnehmen.

Er soll aber auch nicht zu anderen Mensch hin rennen, das hast Du irgendwo geschrieben. Damit machst Du Dir keine Freunde, weil das nicht jeder mag und manche auch Angst haben vor Hunden generell. Schau und da geht es schon los, weil Du sie das machen lässt. Also so gut kann sie nicht erzogen sein. Du kannst nicht einmal verlangen, das sie folgt und dann kann sie wieder selber entscheiden, zu wem sie läuft!

Sie ist zwar schon ein älteres Semester, aber sie kann noch alles lernen. Aber Du brauchst einfach Geduld und musst Dir irgendwie die Zeit nehmen oder Deinen Eltern dies auftragen, wenn sie dies überhaupt könnten. Besser ist es aber Du machst das selber, weil wenn dies Deine Eltern ihm beibringen, kann es sein, das er dann bei ihnen folgt, aber bei Dir trotzdem nicht.

Ein Hund lernt nie aus. Habe selber immer alte Hunde und jeder lernt noch dazu.

Du schaffst das ganz bestimmt. Es ist vor allem zum Schutz Deines Hundes, weil falls er mal einen wirklich tödlichen Happen erwischen sollte, gibt es oft keine Rettung mehr.

Liebe Grüssle

wenn dein hund draussen nicht hoert -darfst du ihn nicht von der leine lassen -das ist viel zu gefaehrlich! eine alternative ist eine schleppleine -da hst der hund dannnn 10-20m bewegungsfreirum..du siehst aber noch, wenn sie da auf etwas undefinierbares losstuerzt.

was fueeters du denn deinem hund? oft ist kotfressen ein anzeichen von mangelernaehrung. seitdem ich meine hunde barfe (www.barfers.de) interesieren sich nicht fuer die hinterlassenschaften anderer...

wuermer kann sich ein hund jeder zeit einfangen. deshalb laesst man ab - und an den kot untersuchen...

frag doch deine eltern wie oft und lange sie mit dem hund gehen - das ist ja nur eine informative frage -kein vorwurf!

Also da kommen ja einige Probleme zusammen..

  1. Wenn du nicht weißt wie lange deine Hündin draußen ist täglich, frag deine Eltern doch, das wird doch erlaubt sein.
  2. Wenn das weniger als 3-5h pro Tag sind (ich weiß ja nicht welche Rasse das ist), dann würde ich dir aufjedenfall raten deinen Tagesplan umzuändern. Ich arbeite auch den ganzen Tag, stehe extra morgens um 06:00 auf um 2h mit meinem Hund draußen zu sein und gehe dann abends noch mindestens 1h, egal wie spät es ist.
  3. Kriegst du das nicht hin und deine Eltern auch nicht, dann ist es deine Aufgabe sinnvollen Ersatz zu finden, z.b. einen Sitter der sie täglich mal mit raus nimmt für 1-2h.
  4. Deinen Hund von der Leine zu lassen wenn er nicht verlässlich abrufbar ist, ist FAHRLÄSSIG. Es gibt auch Methoden um nicht abrufbare Hunde auszupowern, z.B. ein Hundesport, Fahrrad, joggen oder eingezäumte Hundewiesen. Ist dir klar, in welcher Gefahr dein Hund ist wenn er weit von dir entfernt ist und einfach nicht kommt? Du könntest andere Hunde treffen, die ihn verletzen oder die er verletzt, Menschen, die Angst haben, Autos, Jäger, Wildtiere, usw. Such dir also eine vernünftige Alternative, wenn das nicht immer klappt.
  5. Wenn dein Hund verfressen ist und alles frisst, dann lass sie nur MIT MAULKORB frei laufen. Bist du nicht rechtzeitig bei ihr, bringt auch jedes Geschimpfe nachträglich nichts mehr, der Hund ist zwar eingeschüchtert, versteht aber den Zusammenhang nicht..
  6. Würmer kann dein Hund IMMER bekommen wenn er raus geht, ja sogar in der Wohnung selber durch z.b. Straßenschuhe. Deinen Hund musst du also regelmäßig entwurmen lassen beim Tierarzt!

Du hast deinebn Hund also in den letzten 9 Jahren nicht erzogen und erwartest nun die Pauschalsofortlösung von uns hier ?

Wird nicht funktionieren. Was so lange versaut wurde dauert auch lange.

Zum draussen fressen:

  1. Welche Rasse/Mischung ist deine Hündin?

  2. Frisst sie wahllos alles oder selektiert sie ?

Grundsätzlich fgehört ein Hund der nicht sicher höhrt ausserhalb von eingefriedetem eigenem Gelände an die (Schlepp-) Leine. Einem Müllschlucker würde ich mindestens nen Maulkorb verpassen - schützt zwar nicht vor jedem Gift, aber zumindest vor dem fressen von Müll.

Das was jetzt kommt ist keine nette Methode, aber sie funktioniert und ist besser als seinen Hund elendiglich verrecken zu sehen: http://www.parents.at/forum/archive/index.php/t-622193.html

NoradieHexe 09.11.2014, 20:34

DR! Den Forumsbeitrag finde ich mit Verlaub "bescheiden"! Und ihn noch zu verteilen noch "bescheidener"! Solche Fragen gehören einfach nicht übers Forum beantwortet! Punkt! Dann braucht es auch solche Antworten nicht!

Mal davon abgesehen glaube ich auch nicht, dass das nicht böse in die Hose gehen kann, wenn man es versucht zu trainieren!

0
Seshikas 10.11.2014, 00:00
@NoradieHexe

Du kannst es finden wie du willst. Es funktioniert und verhindert sicher das dein Hund was frisst. Habe mich da leider zu spät mit befasst - nachdem auf m,einem eigenen Grundstück 1,5 unserer Hunde vergiftet wurden. Bei dem verwendeten Gift hätte auch ein Maulkorb nicht geholfen.

Muss jeder selber wissemn was ihm wichtiger ist.

0
Firefl 09.11.2014, 21:24

So ein schmarn ey :D

Also 1. Ist mein Hund erzogen, aber nicht "Perfekt" was sicher kein Hund ist, jeder hat seine Macken

und 2. Kann der link doch nicht ernst gemeint sein ;)

0
Firefl 09.11.2014, 21:24

So ein schmarn ey :D

Also 1. Ist mein Hund erzogen, aber nicht "Perfekt" was sicher kein Hund ist, jeder hat seine Macken

und 2. Kann der link doch nicht ernst gemeint sein ;)

0
Seshikas 10.11.2014, 00:03
@Firefl

zu 1:

Wenn Sie Draußen was findet hört sie auch nicht mehr und isst es einfach auf. Hat jemand Tipps wie ich ihr das abgewöhnen kann,

Wohl dioch ein Erziehungsproblem

zu 2:

Doch, das ist verdammt ernst gemeint. Es ist dfie einzige mir bekannte Methode die 100% wirkt und den Hund vor bösen Menschen schützt

0

da gibt es nicht wirklich viele moeglichkeiten: da du scheinbar nicht wirklich viel zeit hast, ihren appell zu verbessern, bleibt nur die chance, sie entweder an der (lauf)leine zu halten oder sie an einen maulkorb zu gewoehnen, der sie am fressen hindert

Firefl 09.11.2014, 10:19

Hm mal sehen.

Dass mit dem Maulkorb ist bei ihr keine gute Idee. Dann denkt jeder sie beißt. Sie rennt oft zu Menschen hin und freut sich. Wenn Sie ein Maulkorb trägt bekommt jeder Angst.

1
Kriegspandemie 09.11.2014, 10:23
@Firefl

Das musst du wohl in Kauf nehmen, besser die "dummen" Leute glauben dass dein Hund beißt als dass dein Hund irgendwas frisst und vergiftet wird oder stirbt, oder?

In Wien muss jeder Hund ohne Leine Maulkorb tragen, das gehört einfach dazu. Und einfach zu Menschen hinlaufen lassen solltest du auch nicht erlauben, egal wie nett sie ist. Es gibt Menschen, die haben vor Hunden panische Angst.. oder könnten ihr auch was antun im Schreck oder aus Bosheit.

0
crazycatwoman 09.11.2014, 11:17
@Kriegspandemie

du kennst ihr problem, du MUSST handeln: wir haben in unserer tierarztpraxis eine deutsch drahthaarhuendin verloren, die hat immer tennisbaelle "aufgesammelt", zerbissen und runtergeschluckt. nach zwei oder drei fremdkoerper-op's hatten wir den besitzern zum tragen eines maulkorbs geraten. (ein gut sitzender maulkorb stoert den hund auf nicht beim schnueffeln, hecheln usw, verhindert eben nur das dreckfressen) aber die besitzer wollten das ihrem hund auch nicht "antun". ende vom lied: selbstverstaendlich hat die huendin wieder einen ball gefunden und verschlungen und diesmal konnte sie eine op nicht mehr retten, der darm war einfach zu geschaedigt

0

Gib das Mädel in sorgsame Hände. Du hast keine Zeit für sie. Gib ihr die Chance, ein vernünftiges Leben zu haben.

Firefl 09.11.2014, 10:17

Als ob ich meinen fast 10 Jahre alten Hund Weg gebe. Niemals

Sie hat ein vernünftiges Leben. Bloß um ihr noch was bei zu bringen habe ich keine Zeit

0
Suppenhuhn70 09.11.2014, 10:20
@Firefl

Was für einen Knall würdest du bekommen, wenn du als Raubtier den ganzen Tag in der Wohnung bist? Immer der selbe Geruch, keine Möglichkeit, die Instinkte auszuleben.... Und dann wunderst du dich, dass sie sich immer mehr verändert?

0
Kriegspandemie 09.11.2014, 10:24
@Firefl

Hunde lernen ihr ganzes Leben und brauchen auch ihr ganzes Leben Erziehung und Aufmerksamkeit !

2
Firefl 09.11.2014, 10:25
@Suppenhuhn70

Ist ja nicht so, dass sie gar nicht raus kommt. :) sie geht 4 mal täglich.

Wenn Sie nur Zuhause wäre, ja aber du brauchst das jetzt nicht ins Unendliche übertreiben.

0
Minischweinchen 09.11.2014, 10:39
@Firefl

Die Leute können einfach nicht richtig lesen. Dein Hund kommt 4x am Tag raus, manche kommen nicht die Hälfte davon raus, obwohl immer jemand Zeit hätte.

0

Was möchtest Du wissen?