Hund frisst einfach alles!

6 Antworten

da gibt es nicht wirklich viele moeglichkeiten: da du scheinbar nicht wirklich viel zeit hast, ihren appell zu verbessern, bleibt nur die chance, sie entweder an der (lauf)leine zu halten oder sie an einen maulkorb zu gewoehnen, der sie am fressen hindert

Hm mal sehen.

Dass mit dem Maulkorb ist bei ihr keine gute Idee. Dann denkt jeder sie beißt. Sie rennt oft zu Menschen hin und freut sich. Wenn Sie ein Maulkorb trägt bekommt jeder Angst.

1
@Firefl

Das musst du wohl in Kauf nehmen, besser die "dummen" Leute glauben dass dein Hund beißt als dass dein Hund irgendwas frisst und vergiftet wird oder stirbt, oder?

In Wien muss jeder Hund ohne Leine Maulkorb tragen, das gehört einfach dazu. Und einfach zu Menschen hinlaufen lassen solltest du auch nicht erlauben, egal wie nett sie ist. Es gibt Menschen, die haben vor Hunden panische Angst.. oder könnten ihr auch was antun im Schreck oder aus Bosheit.

0
@Kriegspandemie

du kennst ihr problem, du MUSST handeln: wir haben in unserer tierarztpraxis eine deutsch drahthaarhuendin verloren, die hat immer tennisbaelle "aufgesammelt", zerbissen und runtergeschluckt. nach zwei oder drei fremdkoerper-op's hatten wir den besitzern zum tragen eines maulkorbs geraten. (ein gut sitzender maulkorb stoert den hund auf nicht beim schnueffeln, hecheln usw, verhindert eben nur das dreckfressen) aber die besitzer wollten das ihrem hund auch nicht "antun". ende vom lied: selbstverstaendlich hat die huendin wieder einen ball gefunden und verschlungen und diesmal konnte sie eine op nicht mehr retten, der darm war einfach zu geschaedigt

0

Hallo,

also ich würde Dir den Tipp geben, das Du sie gar nicht so weit weg rennen lässt, das Du nicht mehr handeln kannst und das schimpfen danach bringt nix mehr. Dein Hund zieht nur den Schwanz ein, weil er die negativen Schwingungen von Dir merkt, aber nicht, weil er weiß, was er falsch gemacht hat. Du kannst ihn nur schimpfen, wenn Du ihn direkt dabei erwischt.

Es geht ja auch darum, das Dein Hund irgendwann einen vergifteten Köter finden kann und nicht mehr zu retten ist. Du würdest Dir unheimliche Vorwürfe machen, nur weil Du wolltest, das sie frei laufen kann. Vor allem siehst Du ja, wenn sie zu weit weg ist, hört sich nicht mehr auf Dich. Sie sollte eh niemals so weit weglaufen können, sondern hat in Deiner Nähe zu bleiben.

Üb doch das ganz daheim. Die Zeit musst Du Dir irgendwo nehmen, sonst kann das schlimm enden. Vergiss nie sie sofort zu loben, wenn sie was richtig macht!

Eine Alternative wäre noch eine längere Schleppleine, aber sobald Du siehst, das sie was aufnimmt, muss Du ihr sofort das Kommando "Aus" geben und sie zur Dir ziehen, aber nicht toben und sonst was, weil damit verunsicherst Du sie nur. Lass die Leine aber nicht zu lange, sonst bringt das nix, aber lass sie nicht ohne Leine laufen, denn nur so kann sie das lernen. Wenn Du sie weggezogen hast, das Kommando , das sie zur Dir kommen soll und dann lob sie überschwänglich. Das wird alles beim ersten Mal nicht gleich klappen, aber Du kannst das hinbekommen.

Zu einem Maulkorb würde ich Dir deshalb nicht raten, weil jeder davon ausgeht, das der Hund beisst und nicht auf einen anderen Grund schließt und das ist ganz schlecht für den Hund. Außerdem bei einer wirklich ernsten Auseinandersetzung mit einem anderen Hund kann er sich nicht wehren, denn so schnell kannst Du ihm den Maulkorb nicht abnehmen.

Er soll aber auch nicht zu anderen Mensch hin rennen, das hast Du irgendwo geschrieben. Damit machst Du Dir keine Freunde, weil das nicht jeder mag und manche auch Angst haben vor Hunden generell. Schau und da geht es schon los, weil Du sie das machen lässt. Also so gut kann sie nicht erzogen sein. Du kannst nicht einmal verlangen, das sie folgt und dann kann sie wieder selber entscheiden, zu wem sie läuft!

Sie ist zwar schon ein älteres Semester, aber sie kann noch alles lernen. Aber Du brauchst einfach Geduld und musst Dir irgendwie die Zeit nehmen oder Deinen Eltern dies auftragen, wenn sie dies überhaupt könnten. Besser ist es aber Du machst das selber, weil wenn dies Deine Eltern ihm beibringen, kann es sein, das er dann bei ihnen folgt, aber bei Dir trotzdem nicht.

Ein Hund lernt nie aus. Habe selber immer alte Hunde und jeder lernt noch dazu.

Du schaffst das ganz bestimmt. Es ist vor allem zum Schutz Deines Hundes, weil falls er mal einen wirklich tödlichen Happen erwischen sollte, gibt es oft keine Rettung mehr.

Liebe Grüssle

wenn dein hund draussen nicht hoert -darfst du ihn nicht von der leine lassen -das ist viel zu gefaehrlich! eine alternative ist eine schleppleine -da hst der hund dannnn 10-20m bewegungsfreirum..du siehst aber noch, wenn sie da auf etwas undefinierbares losstuerzt.

was fueeters du denn deinem hund? oft ist kotfressen ein anzeichen von mangelernaehrung. seitdem ich meine hunde barfe (www.barfers.de) interesieren sich nicht fuer die hinterlassenschaften anderer...

wuermer kann sich ein hund jeder zeit einfangen. deshalb laesst man ab - und an den kot untersuchen...

frag doch deine eltern wie oft und lange sie mit dem hund gehen - das ist ja nur eine informative frage -kein vorwurf!

Hund im Wald, ohne Leine

Ich gehe jeden Tag immer mit meinem Hund raus, in den nähstgelegenen Wald und lass ihn da, wenn alle straßen weit entfernt sind von der Leine ab

Ich begene da eigentlich nur selten leuten, wenn dann sind das andere Hundebesitzer die ihren Hund auch von der Leine haben (mein Hund versteht sich mit den meißten Hunden gut, die die ihn nicht leiden geht er aus dem weg - halt er rennt weg oder läuft im großen bogen drummrumm deswegen gibts da nie probleme) oder Jogger die mein Hund ignoriert.

Es gab nie Probleme nie beschwerte sich jemand, aber seit ca ner woche ist da dauernd so n Jogger

er joggt nicht wirklich er läuft fast auf der stelle und reißt dabei einfach die arme hoch als ob er joggen würde

das eine mal hat er mich einfach beiseite genommen (also ist stehen geblieben und hat mich auch zum stehenbleiben gezwungen (schmaler weg und er kam mir entgegen und lies mich nich durch)) und hat dann einfach gesagt: Das geht so nicht

er hat nochnichtmal gesagt was er mit Das meinte aber ich schätze er meinte das Hund ohne leine laufen lassen

Heute ist er aber ganz ausgerastet,

mein Hund wollte gerade nach vorne sprinten (das tut er manchmal wenn ich ihm beim laufen einhole, mein hund versucht immer so einen abstand zwischen mir und ihm zu halten, sind meißt so 5 meter, er entfernt sich auch nie weiter von mir), da springt der typ einfach meinem hund in den weg (also Hund rennt gerade so links an dem typen vorbei und der typ springt nach links um ihn... ach keine ahnung was das sollte)

mein hund versucht zu bremsen und auszuweichen, hat dann angst bekommen und ist zurück in meine richtung gelaufen

und der Typ schreit mich an : Ich hab dich gewarnt! Wenn das nochmal passiert rufe ich die Polizei! Kapiert! Hast du Kapiert!

ich könnte es ja verstehen das er sowas sagt wenn mein hund ihn gebissen hätte, aber ich bezweifle sogar das er ihn wirklich berührt hat (und mein Hund beißt nie)... also der typ hat scheinbar ne Hundephobie, dann sollte er aber eher weiterlaufen als mich anbrüllen und meinen hund zu schikanieren

jetzt aber die eigentliche Frage, er hat ja davon geredet die Polizei zu rufen, ich gehe davon aus das er meinte weil der hund nicht an einer leine war

Darf ein Hund ohne Leine nicht im Wald rumlaufen?

...zur Frage

Ohne Leine bessere Kontrolle über meinen Hund?

Seit ca 2 Wochen gehe ich ohne Leine raus, ich habe das Gefühl das mein Hund mehr auf mich achtet und er Kommandos "ernster" nimmt.

Woran kann das liegen? 🤔 Schließlich sollte er das doch eher wie ein Freifahrtsschein sehen.

...zur Frage

Hund will morgens nicht raus

Unser Hund ist inzwischen 10 Monate alt u das Theater morgens wird immer schlimmer. Nach dem Aufstehen will er einfach nicht raus, um PIPI zu machen. Da wir ein großes Grundstück haben u er es gewohnt ist, auf die gr Rasenflächen zu gehen, darf er natürlich so ohne Leine raus. Er kommt dann von alleine wieder rein. Aber jeden Morgen, wenn ich aufstehe, versteckt er sich sofort, kann ihn mit Lekkerlies oder so locken, es reizt ihn nichts. Wir müssen uns jeden Morgen mit 2 Mann einen Trick überlegen, um ihn einzufangen. Dabei muß sie wirklich tüchtig, macht auch draußen, wenn ich sie rausgetragen habe, sofort. Wie kann man ihr das abgewöhnen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?