Hund (Eurasier) in 100qm?

4 Antworten

Du kannst keinen Hund kaufen, das können nur deine Eltern. Wenn man genügend Zeit hat für einen Hund und sehr viel mit ihm rausgeht, kann man auch zwei dt. Doggen auf 100 qm oder weniger halten. Die Wohnung ist ja nur der Schlafplatz des Hundes.Und der Garten kein Piesel- und Kackort und auch nicht zum Bewegen gedacht.
Ich habe Freunde, die einen Labrador haben. Ihr Haus ist groß - 300 qm - und der Garten riesig.Trotzdem läuft er dreimal am Tag große und lange Spazierrunden. Sehr lange. NIcht mit der Tochter des Hauses, sondern mit der Mutter. Sie will das aber auch. !!!!

Alle anderen Fragen müssen deine Eltern beantworten, denn 90% der Arbeit bleibt an ihnen hängen.

Und wenn deine Mutter nicht will, sieht es leider schlecht aus für dich. Ein Eurasier ist ein toller Hund, aber erziehen müssen ihn die Eltern. Du bist noch ein Kind und das merkt ein Hund. Kinder können Hunde nicht selbständig erziehen.

Ja, ich finde es gut, wenn Kinder mit Tieren/Hunden aufwachsen. Aber es ist auch nur dann gut für den Hund, wenn alle Familienmitglieder den Hund wollen.


Deine Mutter weiß schon das du nicht ewig bock auf den hund haben wirst und am Ende sie für alles verantwortlich ist. Ich kann deine Mutter da verstehen.Warte bis du erwachsen bist. Was passiert mit dem hund wenn du in 3 Jahren eine Ausbildung machst? Wer muss sich dann um den hund kümmern. Es gibt keine Anfänger Hunde. Und zur Hunde Schule muss er auch.

Wenn deine Mutter sich nicht kümmern will passt zu euch kein Hund.
Du hast als Schüler nicht mal ansatzweise die Zeit dich ausreichend zu kümmern und in den nächsten Jahren wird es immer mehr und mehr.
Dann gehst du nicht ewig zur Schule sondern studierst oder machst eine Ausbildung und dann hast du erstrecht keine Zeit für einen Hund wenn du ausziehst.

Was möchtest Du wissen?