Hund erbricht gelben Schaum?

8 Antworten

Magenübersäuerung, hat das Hähnchenfleisch evtl nicht vertragen. Gehe zum Tierarzt und lass den kleinen mal durchchecken. Der kann dir helfen das Problem zu identifizieren und eine Futterempfehlung aussprechen, damit sowas nicht nochmal passiert.

Ich barfe meinen Hund brav:

  • vom Tierarzt berechnet (kostet aber einmalig),
  • insgesamt ist es etwas zeitaufwändiger aber auch günstiger im Vergleich zu den Alternativen die mein Hund vertragen würde.
  • und durch eine gesunde Ernährung spare ich Tierarztkosten auf lange Sicht.
  • unterm Strich bleibt mehr Geld für andere Sachen die meinem Doggo gut tun

Das ist Galle.

Wenn ein Hund mit empfindlichem Magen nichts zu fressen bekommt kommt das vor. Also füttern und gut ist und wenn es öfter vorkommt, Ernährung umstellen.

Der Hund frißt aber grad nicht, ich schätze, er hat was unverdauliches im Magen, das er erst loswerden will, ihm ist übel..

0

Ruf beim Tierarzt an

wenn er sagt du sollst mit deinem Hund vorbei kommen dann mach das

alles gute

Wenn ein Hund ständig erbricht muss man das stoppen!

Selbst wenn der Grund längst vorbei wäre krampft der Magen weiter, das tut weh.

Ich würde mal auf Zwingerhusten tippen. Viele Hundebesitzer erkennen das Würgen und Erbrechen oft nicht als Husten.

Bring deinen Hund zum Tierarzt, heute noch!

Er hat irgendwas im Magen, das er loswerden will. Der gelbe Schaum ist ein bisschen Gallenflüssigkeit. Soweit nicht kritisch. Die Ursache kann vielfältig sein, junge Hunde fressen schon mal Zeugs, das nicht unbedingt verdaulich ist. Dass er nicht frisst, wenn er Bauchweh hat ist qasi nur "venünftig".

Hat er Gras gefressen? Das würde ihm helfen, zu erbrechen, was raus muß. Hat er gekotet? Verhält er sch ansonsten normal? Trinkt er?

Hat er Hühnerknochen erwischt?

Nein Gras hat sie nicht gefressen. Gekotet hat sie heute morgen der Stuhlgang war fest und etwas heller ( denke mal vom Hähnchen). Sie trinkt kaum bzw heute wenig und schläft viel. Denke ihr ist übel.

Das war reines Hühnerfleisch ohne Knochen

0
@Lenalt

Wenn es nicht grad so ein Minihandtaschenhund ist, würde ich bis morgen warten, ihn aber zu den üblichen Zeiten ausführen und gucken, ob er Gras frisst. Wasser anbieten, fasten lassen (aber da sind Tiere ja eh klüger als wir, in der Regel fressen sie eh nicht, wenn sie Verdauungsprobleme haben), wenn es dann nicht besser wird, morgen zum TA gehen.

Einen Tag nix fressen ist kein Problem für einen ansonsten gesunden Hund.

0

Wenn ein Hund dauernd erbricht ist das kritisch und tut ihm auch weh, wenn der Magen so krampft..

0

Was möchtest Du wissen?