Hund erbricht, frisst nichts und SCHREIT plötzlich.. was tun?

...komplette Frage anzeigen

18 Antworten

Hi, erstens auf keinen Fall weiter was geben, auch keine Leckerchen. Der Hund muss dringend zum Tierarzt, sein Magen-Darmtrakt wird stark entzündet oder gar verletzt sein. Von den Symptomen her kommt alles mögliche in Betracht von verstopften, entzündeten Analdrüsen bis hin zur Gastritis, Refluxstörungen, Vergiftungen usw fahre bitte zur Tierklinik wenn dein Tierarzt grad zu hat. 

Wie unpraktisch, daß dir gerade jetzt einfällt, daß der Hund krank ist, wo der Tierarzt geschlossen hat. Sowas Blödes aber auch.

Und warum bist du nicht gegangen, als er offen hatte?

Der Hund muß dringend zum Tierarzt, heute noch. Es gibt einen tierärztlichen Notdienst (deine Ausrede, der TA hätte nicht offen, funzt also nicht) und in Tierkliniken ist auch immer jemand da. Ruf bei irgendeinem TA an, der AB sagt dir, wer Notdiesnt hat oder geh in eine Tieklinik.

Diesen Rat solltest Du Dir unbedingt beim Tierarzt holen worauf wartest Du noch?

Auf den Rat von Laien die eine Ferndiagnose stellen?

Es gibt so viel Tierärzte und Tierkliniken Geh jetzt sofort mit Deinem Hund dort hin.

 Er könnte in Lebensgefahr sein oder große Schmerzen haben willst Du tatenlos dabei zusehen wie es ihm immer schlechter geht oder er womöglich stirbt?

Wenn ein Tierarzt abwesend ist, hat er eine Nachricht auf seinem AB, wer ihn vertritt.

Also entweder sofort anrufen, und gut zuhören, oder das Telephonbuch benützen und blättern, oder die Auskunft fragen.

DEIN KLEINER BRAUCHT SO SCHNELL WIE MÖGLICH HILFE !!!

Dann versuch zur nächsten Tierklinik zu fahren. Dein Hund scheint schmerzen zu haben,wenn er schreit.

Hallo,

Ich würde auf jeden Fall mit ihm zu irgendeinem Tierarzt, nicht nur zu dem in der Nähe, denn es kann wirklich etwas Ernstes sein. Es ist auf jeden Fall besser, mehr Sorge zu haben, als zu wenig. Ruf den nächsten Tierarzt an, oder geh in eine Tierklinik. Google einfach die nächste Adresse!

Viel Glück!

Honigfarn ;)

dann rufst du den naechsten tierarzt an oder gehst in eine tierklinik.

wenn ein hund "schreit" hat er hoellische schmerzen. das ist ein notfall. google schnell die naechste anschrift und los! viel glueck!

Der Hund muß dringend zum Tierarzt. Wenn der in der Nähe geschlossen hat, geh zu einem anderen. Die Adressen und Telefonnummern findest Du im Internet.

Dann ab schnell zu einem anderen Tierarzt!
Mein Hund hatte mal was ähnliches und musste mit Antibiotika behandelt werden

Hallo.

Das könnte alles mögliche sein. Von hier aus können aber weder wir noch du etwas tun.

Suche bitte die nächste Tierklinik auf, die haben einen Notdienst.

Alles Gute

Alle Tierärzte haben geschlossen? Rufe da an, die haben eine Tonband Ansage wo man sich im Notfall hin wenden kann.  

Ein Hund jault auf wenn der Schmerzen hat. 

Wie wäre es mit einem TA der weiter weg ist?

Wie kalt muss man sein, sich mit einem vor Schmerzen schreienden Hund neben sich, an den PC zu setzen.

Geh in die nächste Tierklinik. In der Regel in jeder grösseren Stadt.

Schon mal was vom tierärztlichen Notdienst gehört? 

Zu einem anderen Tierarzt gehen!

Falls dein Hund noch lebt zum Tierarzt, sofort danach den Hund im Tierheim abgeben und nie wieder ein Tier halten! 

Zu einem anderen Tierartzt!

Was möchtest Du wissen?