Hund erbricht beim Auto fahren

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Probier es mal ohne box und sonst vl mit kleinen strecken anfangen normal werden sie das mit der zeit gewohnt vl regt er sich auch einfach so auf weil er sich freut in diesen fall einfach nix besonderes draus machen nicht sagen wir fahren jetzt oder so sondern einfach hund nehmen rein und los ohne worte einfach mal ausprobieren viel glück

Hat unsere auch gemacht. Sie fuhr immer hinten mit und war zu klein um uns zu sehen. In dem Moment wo sie bei mir vorne mit fuhr war das Thema durch, ich weiß´da soll kein Hund mit fahren aber wir hatten richtige Überschwemmungen im Auto.

Dann später fuhr sie mit Gurt hinten auf dem Rücksitz mit und seitdem ist gut.

Viele Junge Hunde haben Probleme damit. Das legt sich mit der Zeit. Schutzdecke ins Auto und immer ne Rolle Küchenpapier und Tüte dabei. Ist ekelig aber es ist irgendwann vorbei und der Hund fährt entspannt Auto.

Bei unsere ist es mir aufgefallen das es schlimmer und häufiger war wenn sie uns während der Fahrt nicht sah, wenn sie keinen Punkt hatte an dem sie sich bei dem geschaukel orientieren konnte. Das hat sie wohl noch zusätzlich nervös gemacht und dann passierte es eher.

Wenn man Seekrank ist soll man auch herauf ans Deck weil man dort punkte hat um sich zu orientieren. Unter Deck kommt dein Gleichgewichtsorgan völlig durcheinander und dir wird schlecht.

Denke so ähnlich verhält es sich bei Hunden im Auto wenn sie ko+tzen. Ich Würde die Kiste Weg lassen. Autorgurt für den Hund besorgen und eine Schutzdecke für die Polster.

Wenn das nur beim Auto fahren ist, dass sie erbricht, dann würde ich sie nicht mehr mitnehmen, da es ein Zeichen dafür sein kann, dass dein Hund das Auto fahren nicht mag.

Wenn sie gerne mitkommt, wird ihr wohl schlicht und ergreifend schlecht.. Beim Hund meiner Eltern hat über Jahre sehr gut geholfen: Quaking grass, 5 Globuli eine Stunde vor jeder Fahrt. Bei der wars nämlich genauso wie Du es beschreibst! Das sind kalifornische Bachblüten übrigens, gibts im Internet, in guten Apotheken oder beim Heilpraktiker. Kann ich nur empfehlen.

user1673 21.10.2012, 13:35

Globuli und Bachblüten: Super! Plazebos helfen nur bei Menschen, nicht bei Hunden.

0
aotearoa01 21.10.2012, 15:58
@user1673

tja, lieber leopardi, dann sinds wohl keine placebos, was?!! wenn es bei hunden so gut hilft wie bei der meiner eltern. denk mal drüber nach.

0
user1673 21.10.2012, 16:26
@aotearoa01

Mal nicht so von oben herab. Beweise funktionieren anders - Was einmal hilft, hat keinerlei Beweiskraft. Wissenschaftliche Studien existieren nicht.

0
aotearoa01 22.10.2012, 01:27
@user1673

einmal? ich wüßte x fälle, bei denen es geholfen hat, arbeite seit 20 jahren mit tieren und homöpathischer behandlung.

dein "Super!" war von oben herab, mein lieber. austeilen, aber nicht einstecken können? mmh..

0

Die meisten Hunde brechen nicht weil ihnen schlecht ist, sondern weil sie stressen. Ich wollte das am Anfang auch nicht glauben. Aber eines Tages hatte ich sie schon ins Auto getan und da klingelte das Telefon. Nach 10 Minuten ging ich zum Auto und sie hatte erbrochen, obwohl das Auto noch nicht mal an war......

Jemand hatte mir damals gesagt, das wächst sich raus, einfach nicht beachten und immer wieder kurzstrecken fahren. ein Handtuch zu abwischen und wechseln dabei haben und gut ist. Das war nicht einfach zu machen, weil unsere kleine eine regelrechte Autophobie entwickelte. Sie wollte nach den Spaziergängen nicht zurück zum Auto und blieb dann schon lange vorher steht.

Wir haben trotzdem tapfer durchgehalten. Und wirklich nach 18 Monaten!!!! war es vorbei. Heute ist sie fünf und es macht ihr überhaupt nichts mehr aus.

Wir konnten am Anfang nicht glauben, dass es Stress ist, weil sie eigentlich sehr ruhig im Auto ist, also sie hat nicht gejammert oder geweint, sondern blieb immer brav liegen. Es gibt eben auch stumme Stresser.....

Hallo das legt sich mit der Zeit der Körper muss sich dran gewöhnen. Den Hund so oft wie möglich mitnehmen auch auf längere Fahrten! Wenn sich der Gleichgewichtssinn des Hundes mal ans Autofahren gewöhnt hat wird er nicht mehr kot.zen müssen. Mein härtester Fall war damals meine Tschechin die hat 5000km gebraucht bis sie Autofest war... aber sie wollte auch immer mit. Ist wie mit der Seekrankheit es braucht seine Zeit bis man sie überwunden hat aber danach wird man nie mehr Seekrank.

aotearoa01 21.10.2012, 13:32

ist das echt so?? jeder gewöhnt sich daran? staun.

erzähl das mal meinem letzten auto, die hündin meiner eltern hats damals immer geschafft, in die fiesesten ecken zu reih..rn. bevor wir ein mittelchen gefunden hatten..

0
Narva 21.10.2012, 15:46
@aotearoa01

Bis jetzt hat sich noch jeder meiner Hunde dran gewöhnt ...ist einfach ne Frage der Übung wenn du nen Hund nur alle Schaltjahre einmal kurz Autofahren lässt nun dann natürlich nicht, weil sich der Organismus nicht an die schaukelnde Bewegung anpassen kann... je mehr Autogefahren wird mit dem Hund je schneller ist er schlussendlich Autofest. Mindestens einmal pro Woche und mindestens ne Stunde ist das absolute Minimum besser täglich mitnehmen!

0
aotearoa01 21.10.2012, 15:59
@Narva

ist was dran, einer freundin von mir aus dem norden (flachland) wurde früher immer schlecht beim autofahren, wenn sie mich besucht hat (berge, kurven). jetzt wohnt sie in einem ort in den alpen und fährt fröhlich serpentinen als wenn nichts wäre... ;))

0
jrri62 21.10.2012, 19:46

oh Wunder! heute gings das 1. mal ohne zu brechen,,, hoffe das wir das mit Übung tatsächlich hinkriegen... Danke für alle Antworten

0

Das hat unserer auch gemacht. hat sich aber mit der Zeit gelegt. Achte darauf, dass du vorsichtig um Kurven fährst, damit er nicht so geschüttelt wird. Vielleicht kannst du ihn auch mit kurzen Fahrten langsam dran gewöhnen.

jrri62 21.10.2012, 12:50

ich fahre oft nur 5-7 Min. und gehe dann spazieren in der Hoffnung dass sie es positiv verknüpft. Bei der Hinfahrt klappt dies meist gut dafür passierts dann auf der Rückfahrt

0

sie wird vermutlich reisekrank. Gehe in die Apotheke und hole Reisetabletten für Kinder. Vielleicht wird es dann besser.

Und wenn du den Hund nüchtern mit nimmst, erbricht er dann auch?

jrri62 21.10.2012, 12:47

ja,dann einfach den Rest vom Vorabend. Sie erbricht meistens nach ca 10 Min.

0
aotearoa01 21.10.2012, 13:33
@jrri62

genauso wie elterns hundi.. meist schluckte die erst etwas mehr und es hat oft geholfen, dass man mit offenen fenstern fuhr. auch im winter.. :) oder sofort angehalten hat, sie ein paar meter laufen ließ und weiter..

0

ist wohl reisekrank. hab ich auch ich nehm immer medizin aber das kann man dem hund ja nicht antun :S

Was möchtest Du wissen?